Frage von TerraGameLP, 36

Welches Mischpult würdet ihr mir für das Rode NT1-A empfehlen?

Ich möchte mir das Rode NT1-A kaufen und dafür brauche ich auch ein Mischpult oder Audiointerface, welches würdet ihr mir empfehlen und wieso ausgerechnet das?

Expertenantwort
von Monster1965, Community-Experte für Mikrofon, 19

Nimm ein Interface. Ein MISCHpult ist dazu da um mehrere Signale zu MISCHEN. Du hast nur eins, also gibts nichts zu mischen, also auch kein Mischpult.

Als Interface würde ich zum Steinberg UR12 oder Focusrite Scarlett Solo 2nd Gen greifen. Sind fast die gleichen, wie sie Silenth vorgeschlagen hat, nur ne Nummer kleiner. Zwei Micro-Anschlüsse brauchst du ja nicht bei nur einem Micro.

Kommentar von TerraGameLP ,

Ich möchte Rappen, Singen aber hauptsächlich Geschichten (Hörbücher) aufnehmen genauso wie Synchronisieren (Film Ausschnitte oder Animationen) Was würde denn zu diesen Sachen passen oder was würde ich benötigen? Ich kenne mich echt sehr wenig aus, wäre echt Nett wenn du mir erklären könntest was von Vorteil wäre usw :) 

Meine Stimme ist ungefähr so tief wie in diesem Video: 

https://www.youtube.com/watch?v=-NPteNSEvCg

Kommentar von Monster1965 ,

Was du machst, was du für eine Stimme hast, usw. spielt alles eine Rolle bei der Wahl des Micros. Das steht aber ja wohl schon fest. (Und ist dafür auch recht gut geeignet)

Für das Interface ist egal, was du damit machen willst. Das muss nur zum Micro und zum Qualitätsanspruch passen. Und das tut es.

Antwort
von hoermirzu, 6

Was willst Du mit einem überteuerten im Ausland produzierten Großmembranmikro?

Zu welchem Zweck brauchst Du ein Mikrofon? Wenn es für Gesang und Sprache im Kinderzimmer sein soll, bist Du mit einem dynamischen AKG-Produkt besser bedient. Diese sind sehr hochwertig, viel besser für den Einsatz außerhalb von gut gedämpften Studioräumen geeignet und auch noch günstiger im Preis.

Antwort
von Silenth, 21

Von welchem Budget reden wir denn?
Ich finde das Apollo Twin ziemlich gut, aber das lohnt sich für ein Rode NT-1 nur teilweise.

Greeezz

Kommentar von TerraGameLP ,

Wieso nur teilweise? 

Kommentar von Silenth ,

Wir sprechen hier von einem 200€ Mikro. Das ist für den Preis mit Sicherheit nicht schlecht, aber dann für ein Interface mit Pre-Amp das vierfache auszugeben ist einfach nicht angemessen.

Benutz ein Focusrite Scarlett 2i2 oder ein Steinberg UR22. Wenn du ein Mischpult mit EQ willst, dann nimm ein Xenyx. Kompressor und Channel Strip brauchst du nicht nehme ich an.

Ist es für Aufnahmen gedacht, oder als Podcast Micro. Deinem Namen nach zu urteilen für Podcasts?

Kommentar von TerraGameLP ,

Der Acc ist 6 Jahre alt oder sowas haha, nein ich möchte Rappen, Singen aber hauptsächlich Geschichten (Hörbücher) aufnehmen genauso wie Synchronisieren (Film Ausschnitte oder Animationen) Was würde denn zu diesen Sachen passen oder was würde ich benötigen? Ich kenne mich echt sehr wenig aus, wäre echt Nett wenn du mir erklären könntest was von Vorteil wäre usw :)

Kommentar von Silenth ,

In dem Fall auf keinen Fall ein Xenyx.
Die beiden Interfaces haben beide keinen EQ, aber das brauchst du auch nicht, das kann nachher passieren.

Such dir eines der beiden Interfaces aus, die tun sich nicht viel ;)

Wenn du deine Sprachaufnahme gemacht hast, dann lad die dir in ein Programm (Audacity, Cubase o.Ä.) und fang an sie zu bearbeiten.
Du solltest zuerst einen Kompressor einsetzen, der ein wenig Dynamik aus der Stimme nimmt, allerdings nicht zu übertrieben.
Gerade bei Hörbüchern ohne Hintergrund dürftest du allerdings Probleme mit dem Grundrauschen haben. Das ist in der Preiskategorie allerdings nicht weg zu kriegen.

Zuletz ein bisschen EQ. Auf jeden Fall einen HP Filter bei 80-100Hz je nachdem wie tief deine Stimme ist. Eine Betonung bei den tiefen bis mittleren Mitten und eine leichte Anhebung ab ca 5000Hz. 
!!!Disclaimer!!!
Das ist nur eine grobe Richtlinie, jede Stimme muss extra behandelt werden und es gibt kein Allround Konzept!

Kommentar von TerraGameLP ,

Die Stimme ist zwar leicht verstellt aber dennoch ungefähr so Tief

https://www.youtube.com/watch?v=-NPteNSEvCg

Also was würdest du mir empfehlen? Was genau ist eigentlich EQ, hast du vlt Skype oder sowas um mir das zu erklären iwann mal? :§

Kommentar von Monster1965 ,

Bei den Interfaces bin ich ja mit dir einig. Aber ein XENYX zur Aufnahme? Wo bleibt denn da die Qualität.

Kommentar von Silenth ,

Okay, das ist doch schonmal eine solide Stimme. Da kann der Highpass ruhig etwas höher ;) Ein EQ oder Equalizer ist - wie der Name schon sagt - dazu da das Frequenzspektrum eines Audio Files so anzugleichen wie es gewünscht ist. Also ungewünschte Frequenzen absenken, gewünschte Frequenen betonen etc. Ja ich hab Skype und ich kann mir gerne mal etwas Zeit dafür nehmen. Am Besten schreibst du mir privat auf meiner Soundcloud www.soundcloud.com/trysilenthsilenth

Kommentar von Silenth ,

Ohne das zweite silenth.... Tut mich sorri: www.soundcloud.com/trysilenth So ist richtig

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community