Frage von citaro1990, 21

Welches Mischpult für lets plays?

Hallo zusammen :) Ich bin gerade dabei einen Youtube Kanal zu betreiben in dem ich Lets Plays von aktuellen Spielen Hochladen werde .

Die Sprachqualität meines Headsets (Logitech G930) ist eigentlich miserabel weshalb ich mir neues Equipment zulegte. Rode NT1A Behringer Xenyx QX1202USB Beyerdynamics DT770 Pro 250 OHM

Zum ersten soll gesagt sein das ich das Mikrofon zurücksende und mir lieber das Rode Procaster nehme weil das NT1A doch wirklich etwas zu viel aufnimmt und zu sensibel ist mit Nebengeräuschen

Nun zum eigentlichen Problem: Wenn ich bei meinem Mischpult es so einstelle das ich den Ton vom Mikrofon auch auf den Kopfhörern höre , wird dieser nicht mehr zum PC gesendet , stelle ich es um das der Ton zum PC geht habe ich ihn aber nicht mehr auf den Kopfhörern was mir jedoch wirklich wichtig wäre

Ist meine Einstellung einfach nur falsch oder kann das Mischpult das nicht??

Bin für sämtliche Lösungen offen Mischpult sollte aber auf jeden Fall einen MIC FX haben und im besten falle als USB fungieren da ich mir eigentlich keine Extra Soundkarte holen möchte

Vielen Danks schonmal für eure Antworten

Expertenantwort
von Monster1965, Community-Experte für Mikrofon, 8

Zu deiner Micro-Entscheidung: Gute Entscheidung. Ganz typischer Fall

Zum Mischpult: Nicht unbedingt eine gute Wahl. Um das Routing beurteilen zu können: Wie hast du die Kopförer angeschlossen, bzw. besser gesagt wo?

Ich hätte an deiner Stelle ein Interface gekauft statt eines Mischpultes und FX dann über Software gemacht. Z.B. Steinberg UR12 oder Focusrite Scarlett Solo 2nd Gen. Wenn es unbedingt ein Pult sein soll, dann eins mit besserer Qualität. Z.B. Yamaha AG03

Antwort
von mrjulicoolol,

Was genau stellst du denn um? Also was machst du damit es in den PC geht und was damit es auf die Kopfhörer geht. Ich denke du machst an irgendeiner Stelle einen Fehler

Antwort
von Simoris, 9

Wenn du ordentich trennen würdest was, wie heißt und nicht alle Namen hitereinanderklatschen würdest, könnte man sich das auch mal anschauen...

So oder so: Ein Mischpult muss ein Input eigentlich auf zwei verschiedene Outputs ausgeben können...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community