Frage von murmelemrum, 171

Welches Metrum hat das Gedicht Rückkehr von Bertolt Brecht?

Hallo.

Wir müssen eine Gedichtanalyse zu Bertolt Brechts Gedicht "Rückkehr" schreiben. Aber irgendwie erkenne ich da kein Metrum. Kann mit bitte jemand weiterhelfen?

Die Veterstadt, wie find ich sie doch?

Folgend den Bombenschwärmen

Komm ich nach Haus

Wo denn liegt sie? Wo die ungeheueren

Gebirge von Rauch stehen.

Das in den Feuern dort

Ist die.

Die Vaterstadt, wie empfängt sie mich wohl?

Vor mir kommen die Bomber. Tödliche Schwärme

Melden euch meine Rückkehr. Feuersbrünste

Gehen dem Sohn voraus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Thelema, 128

Das ist ein freier Vers.

Bei Wikipedia findest du einen Eintrag dazu:

de.wikipedia.org/wiki/Freier_Vers

Brecht selbst hat einen zentralen Aufsatz dazu geschrieben: Über reimlose Lyrik mir unregelmäßigen Rhythmen

.ndlmm.uni-wuppertal.de/fileadmin/germanistik/ndlmm/Lehrveranstaltungen/Reimlose_Lyrik.pdf

Darin findest du alles, was du zum Verständnis brauchst.

Es empfiehlt sich, trotz der freien Behandlung den Text für eine Analyse durchzumetrisieren. Aus Übungsgründen, weil man sich sonst zu schnell damit abfindet und um den Rhythmus des Gedichts zu spüren. Freie Rhythmen sind ja nicht identisch mit ungebundener Sprache ("Prosa") . Wie bei einem festen Metrum zeigt sich der Meister erst in der Rhythmisierung des Textes, in ersterem Falle des an sich starren metrischen Schemas.

Antwort
von GDichte, 105

Da gibt's auch kein einheitliches Metrum, also freie Verse.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community