Welches Menü passt für Weihnachten?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Vorspeise:

Mango rucola salat
Suppe
Cremesuppe
Cocktail, Sekt
Obstteller
Käseteller mit Nüssen
-
Hauptspeise:
Gans mit rotkohl sauce und knödel
Gulasch mit bandnudeln
Nudeln mit Spinat und Spiegelei 🍳
Pfannkuchen mit Pilzsauce
Herzhafte muffins mit käse und speck dazu steak und gemüse
Ofenkartoffeln mit butter dazu quark
Nudeln mit Pesto
Lachs auf spinatbett dazu geröstete pilze und gnocchi
Tomatenreis mit krabben
:-)
-
Nachtisch:
Mousse
Tiramisu
Gebackene Banane 🍌
Bratapfel
Kaiserschmarren mit Apfelmus und eis
Eisbecher
Brownies mit eis und sahne
Schokolava
Lg :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, als Vorspeise vielleicht was leichtes. Einen Salat, oder ein Süppchen. Einen Salat kann man mit Trockenfrüchten und Nüssen sicher auf Weihnachtlich trimmen und hat so was leichtes frisches vor den ganzen typischen schweren Weihnachtsgerichten. 

Als Hauptgang würde ich eine Gans empfehlen. Das ist typisch und lässt sich super vorbereiten. Die Gans gart im Ofen, und braucht nicht viel Zuwendung.

Zum Nachtisch ist Bratapfel ein Winterklassiker, Auch das ist einfach und ist trotzdem etwas was es nicht alle Tage gibt. meist kommt das gut an. Sonst kann man auch eine Chreme mit etwas Lebkuchengewürz auf Weihnachtlich trimmen. Auch dazu passen Nüsse, etwas selbst gemachtes Krokant, Trockenfrüchte oder vielleicht Rumfrüchte.

Allerdings sind gerade am 2. Feiertag meist alle schon so vollgefuttert, dass man vielleicht auch auf ein klassisches Dessert verzichten kann. 

Was hältst Du davon einfach den "Bunten Teller" mit den Weihnachtskeksen auf den Tisch zu stellen und dazu einen Espresso, oder einen Schnaps zu reichen. 

Wichtig ist, wenn man ein Menü für viele Gäste kocht, dass man sich nicht übernimmt und nachher die meiste Zeit in der Küche verbringen muss. Deshalb sollte man die Speisefolge so auswählen, dass sich alles gut vorbereiten lässt und nicht zu viele aufwändige Arbeiten kurz vor dem Servieren anfallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Feldsalat mit Sauerrahmdressing , gerösteten Schwarzbrotkrumen & Speck ,
Roastbeef mit Bratkartoffeln & Wasserkressesosse ( Kälte Soße ) ,
Ananas gegrillt mit Vanilleeis oder gebackene Birne , Pflaume ... Irgend ein warmes Obst  zum Kontrast Eis

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Plan für dieses Jahr:

Ein warmer Gemüsemuffin mit Frischkäse-Topping, Entenbrust mit fruchtiger Mangosoße, dazu einfach Kroketten und zum Nachtisch etwas Mascarpone-Joghurt Creme mit eingemachten (Weißwein, Zimtstange, kleine Nelke, Vanille) Birnen

Wir essen alle nicht so arg viel und das lässt sich super vorbereiten so das ich wenig Zeit in der Küche verbringen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hm, ich bin auch am überlegen was es dieses Jahre wohl geben soll. Kartoffelsalat mit Würstchen hängen sowohl mir als auch meiner Familie zum Hals raus, allerdings möchte ich als Veranstalter nicht stundenlang in der Küche stehen und Töppe von einer Herdplatte auf die andere schieben.

Machbar wäre (für mich) weil gut vorzubereiten:

Vorspeise:

Klare Rinderbrühe mit Grießnocken

Hauptgericht:

Hühnerfrikassee, dazu ein selbst gemachtes Baguette

Dessert:

Zitronencreme

Dazu koche ich einen Vanillepudding, kühle ihn ab und mische mit Quark. Frischen Zitronensaft dazu, etwas Vanille, fertig. Die Creme ist leicht und pappt den Magen nicht zu.

Vielleicht inspiriert dich mein Menü ja ein wenig. alles Gute dir!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RubberDuck1972
18.11.2016, 19:01

Hühnerfrikassee kann man auch in und an Königin Pastete servieren; das sieht ein wenig festlicher aus. Aber auch auf Reis schmeckts sehr lecker.

0

Warum denn nen 3 Gänge Menü ? Wir machen immer Fondue, Weihnachten ist die Zeit die man zum verbringen sollte und das tut mein dabei auf jeden Fall

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung