Welches Medikament um Schlafprobleme zu behandeln?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das hatte ich auch mal eine zeit. Da konnte ich vor 4 nicht einschlafen.
Mir hat Musik sehr geholfen.
Hör ganz ruhige Musik und konzentrier dich auf die Melodie, dann sind die Gedanken weg und du kannst bei der musik einschlafen.
Ich habe immer Taize Lieder gehört, also wie gesagt mich entspannt es sehr gut und das ganz ohne Medikamente

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuchs mal mit autogenem Training. Bei mir hilft das prima.

Die von dir genannten Medikamente sind alle verschreibungspflichtig und wenn du so etwas brauchen würdest, würde der Arzt entscheiden, welches du bekommst. Du hast nicht die freie Auswahl.  Man sollte so etwas auch nie nehmen, wenn es einem nicht verschrieben wurde (falls du was in der Richtung vor hast).

Und bei solchen "Hämmern" ist es eher unwahrscheinlich, dass du morgens den Wecker hörst.

Vorrangig wäre in meinen Augen allerdings eher, dass du etwas gegen die Ursache, also den Stress auf der Arbeit unternimmst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bevor du unkontrolliert zu Medikamenten greifst, rate ich an dich erstmal an deinen Hausarzt zu wenden zwecks Untersuchung. Er wird dir dann wahrscheinlich das geeignete Medikament verschreiben. Ich hatte mal ein ähnl. Problem, mein Hausarzt hat mir Amytriptylin verschrieben, dass macht nicht abhängig und wirkte gut. Es ist aber verschreibungspflichtig und muss richtig dosiert werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest dir auch mal Gedanken machen über die Wertigkeit deiner Arbeit.

Sicher du brauchst den Job, um das Geld für dein Auskommen zu verdienen, aber ist er es denn wert, dass du dir deswegen rund um die Uhr Sorgen und Gedanken machst?

Du könntest versuchen, das einfach als Problem zu verstehen, das du in
der Arbeit lässt, das dich für die nächsten Stunden nichts angeht. Jetzt
bist du zu Hause und kümmerst dich deshalb voll und ganz um deine
Angelegenheiten für zu Hause.

Dieses Grübeln wird an deinen Problemen um die du da kreist vermutlich nichts ändern, ganz im Gegenteil, du wirst am nächsten Tag nur unausgeschlafen und damit weniger leistungsfähig sein. Allerdings hättest du durchaus die Möglichkeit um göttlichen Beistand zu bitten. Früher haben die Menschen das mal so gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind alles verschreibungspflichtige Medikamente . Dein Arzt hat schon zu, wo hast du das Zeug her ? 

Eines kann ich dir aber schon sagen, erholsam schlafen wirst du mit keinem dieser Medis . Im Gegenteil....der morgige Tag ist ganz sicher für dich gelaufen. 

Lasse die Finger von dem Zeug und teste die Vorschläge die dir bereits gemacht wurden .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tigerkater
03.06.2016, 18:04

Das sind nicht nur verschreibungspflichtige Medikamente sondern auch solche, die relativ schnell abhängig machen !!

0

Ich würde die Finger von Medikamenten lassen. Bei mir ist das auch so und ich versuche jeden Tag noch 1 stunde raus spazieren zugehen um zuentspannen, und beim schlafen öffne ich das Fenster damit immer frische luft da ist

aber ambesten hilft Minzöl im Gesicht eingrieben


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung