Frage von SchlossNik, 46

Welches Macbook für die Uni?

Ich suche derzeit für mein Studium der Wirtschaftsinformatik ein Macbook Pro, nun will ich ungerne mehr las 1000€ für das Gerät ausgeben, und gerne Parallels oder BootCamp für Windows Programme benutzen können. Lohnt es sich da das Macbook Pro von 2012 mit der 500GB HDD zu nehmen, oder ist ein gebrauches 2014er mit 256GB SSD die bessere Wahl?

Antwort
von LiemaeuLP, 18

Ich würde entweder ein 13"er Air nehmen von 2011 oder neuer mit der bestmöglisten Konfiguration (also i5/i7, mind. 4GB RAM) da kannste dann auch noch ne bis zu 256GB JetDrive erweiterung einbauen.

Oder ein Unibody Pro nehmen, ebenfalls von 2011 oder neuer und dort ggf eine 2,5" SSD nachrüsten. Hat mehr Power, Air ist dafür mobiler

Antwort
von wolfgang001, 12

An Deiner Stelle würde ich nach einem guten gebrauchten MacBook suchen. Wenn Du viel ohne Stromversorgung arbeitest, dann nimm die Air-Version, sonst ist die Pro-Version besser.

Die Mac-Rechner sind vor allem für das graphische Gewerbe gemacht. Das ist die traditionelle Gruppe der Käufer. Also gerade bei der Foto- und/oder Videobarbeitung hat der Mac seine Vorteile. Er ist damit aber auch als Gebraucht-Rechner für Dich immer noch völlig ausreichend.

Die SSD-Festplatten haben den Vorteil, dass damit der Mac sehr schnell startet, bei den HDD-Platten musst Du eine Sekunde mehr Geduld haben.

Wenn der Kaufpreis des älteren MacBook pro klar unter dem liegt, was Du für das MacBook mit SSD-Festplatte zahlen musst, dann nimm dieses ältere MacBook.

Antwort
von KuarThePirat, 19

Warum muss es denn ein MacBook sein? Für das Geld kriegst du einen neuen Windows Laptop mit besserer Ausstattung.

Ansonsten würde ich die SSD Variante bevorzugen.

Kommentar von SchlossNik ,

Bei Macbooks hat man halt die beste Verarbeitungsqualität, bei Windows Laptops war ich an einem Thinkpad E460 mit der R7 M370 oder an einem Acer Travelmate P648 am überlegen, kosten mit Studentenrabatt ja wirklich wenig. Welche Geräte könnten sie denn so im 13/14 Zoll Bereich für die Uni empfehlen?

Kommentar von KuarThePirat ,

Was sind denn die Anforderungen an das Gerät? 

Für die Uni würde ich mir aktuell das ASUS Zenbook UX305CA-FC037T holen. Lüfterlos, leicht, guter Akku... relativ wenig CPU Leistung, die aber für die Anforderungen an der Uni ausreichen sofern man nicht regelmäßig Programme kompilieren muss.

Kommentar von Cr33p ,

Und wer kein bock auf Windows hat, läd sich halt Ubuntu drauf

Expertenantwort
von BenzFan96, Community-Experte für Apple & Macbook, 6

Lohnt es sich da das Macbook Pro von 2012 mit der 500GB HDD zu nehmen, oder ist ein gebrauchtes 2014er mit 256GB SSD die bessere Wahl?

Ganz klar letzteres!

Sehr viel mehr Leistung, vor allem grafikseitig, um ein vielfaches schnellerer Speicher, doppelt so hoch auflösendes und auch sonst brillantes Retina-Display, bessere Akkulaufzeit – außerdem ist es deutlich dünner, etwas kompakter und sehr viel leichter.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community