Frage von whattheheck22, 38

Welches Longboard für günstigen Preis?

Hallo,

ich suche bereits seit längerer Zeit nach einem Longboard, das zwar einerseits eine gewisse Qualität hat, sodass man lange Freude am Fahren hat, andererseits aber auch nicht zu teuer ist, d.h. mehr als 100€ möchte ich ungern ausgeben.

Bisher finde ich folgende Boards ganz gut:
Sportbanditen Drop Shape Low
Jucker Hawaii Kahuna
Osprey Twin Tip
und dieses: https://www.amazon.de/FunTomia%C2%AE-Freerider-Longboard-Komplettboard-Kugellage...

Was würdet ihr sagen, welches dieser Boards ist empfehlenswert? Ich möchte damit hauptsächlich ein bisschen im Feld herumfahren. Oder habt ihr noch bessere Vorschläge, die ungefähr in dem Preisbereich liegen?

Danke schonmal :-)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Techneed, 30

Von dieser Auswahl würde ich das Jucker Hawaii empfehlen, da es qualitativ gut in dieser Preisklasse ist. Welches Board für dich gut ist hängt von dem Einsatzgebiet ab. Sprich nur in der Stadt oder längere Strecken oder Freeride etc.
Aber zum Cruisen würde ich von den hier genannten das Jucker Hawaii empfehlen.

Kommentar von whattheheck22 ,

Danke :) 

Also ich möchte hauptsächlich, wie gesagt, ein bisschen durch die Gegend fahren, so auf Feldwegen. Keine längeren Strecken, nur ein paar Kilometer. Ein bisschen Tempo sollte schon drin sein (habe derzeit ein 27 Zoll Ridgeboard und das fährt schon recht langsam), aber ich habe auch nicht vor, mit hundert Sachen downhill zu fahren. In der Stadt werde ich es vermutlich kaum bis gar nicht benutzen.

Kommentar von Techneed ,

Dann müsste das Jucker Hawaii ja passen

Expertenantwort
von sk8terguy, Community-Experte für Board & longboard, 5

aus deiner auswahl ist eigentlich jedes board schrott, ausser das Jucker Kahuna.

von marken wie Osprey, Sportbanditen, Funtomia, Apollo, Firefly, und anderem billiggedönz kann man grundsätzlich nur abraten, die boards taugen einfach nichts, und sind alles in allem geldverschwendung

(wenn du genauere infos willst warum und wieso dann kannst du dir mal meine antwort unter dieser frage durchlesen, da erkläre ich es recht genau wieso ein budget von 100€ idr. nicht reicht: https://www.gutefrage.net/frage/longboard-beratung-krown-boards-im-vergleich - die antwort lässt sich auch 1:1 auf alle von dir ausgesuchten boards, ausser das kahuna, beziehen)

ansonsten... joa... im niedrigpreissegment würde ich dir vorallem Jucker Hawaii und Ninetysixty empfehlen, die zeichnen sich durch recht gute qualität und trotzallem kleine preise aus.

ansonsten würde ich dir raten hier www.skatedeluxe.de oder hier www.titus.de rein zu sehen, da sind momentan auch einige komplettboards im sale, die alle besser sind als die von dir gewählten boards, da könntest du tatsächlich auch mit deinen 100€ ein board finden das zumindest im weitesten sinne okay ist.

ansonsten... ja, bestell am besten im skateshop und such garnicht erst auf amazon oder ebay, da wird nämlich überwiegend müll angeboten der an keiner stelle geprüft wird... skateshops wie bspw. skatedeluxe hingegen nehmen nur ware ins sortiment die von ihnen auch für gut befundne wurde, hier hast du also ein gewisses maß an mindestqualität.

Antwort
von Jazzpazz, 5

Hi, also hab mir vor 3 Jahren das Jucker Hawaii makaha geholt. Ist echt top. Hier der Link http://www.ebay.de/itm/Alle-Mike-Jucker-Hawaii-Longboards-Longboard-Makaha-Kaima...88

Antwort
von xxthecellyxx, 24

Hi! Also ich habe ein Longboard von der Marke Pennyboard Australia und habs um 65€ gekauft. Zu dem Zeitpunkt wars aber glaub ich runtergesetzt, aber es ist ein richtig gutes Board. ;D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community