Frage von Ahmet0201, 170

welches Land würde es sich trauen sich mit Erdogan anzulegen?

welches Land würde es sich trauen sich mit unserem Präsident Erdogan anzulegen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SocialistRUSSlA, 77

Wohl jedes Land das Militärisch stärker ist,  einen intelligenten staatsfuhrer hat als einen islamistischen Höhlenmensch,   also so ziemlich jedes Land,  

PS ist wieder Troll Stunde?  

Kommentar von Aktzeptieren ,

Wieso beleidigt ihr ihn immer als islamischer, bitte verwendet den Islam nicht als Beleidigung!

Kommentar von clemensw ,

Warum setzt du islamistisch mit islamisch gleich?

Oder betrachtest Du diese Allahu-ak-BUMM-Typen etwa als "rechtgeleitet"?

Kommentar von Aktzeptieren ,

Nein ich nicht, ich bin selber Muslime, aber da ist auch das Wort Islam drin und das verbinden dann auch viele Menschen mit dem Islam. Viele Menschen verwechseln schon den Islam mit Terrorismus! Deswegen hasse ich es wenn man zu Terroristen ,,Islamisten" oder so was sagt! Und wenn er christlich ist, war es nur ein Amokläufer. (z.b. München)

Kommentar von marco361 ,

Nur mal so zu Info die Türkei gehört zu den stärksten 10 Länder dieser Welt also würden es nur wenige versuchen

Kommentar von SocialistRUSSlA ,

Mal schauen 

Usa,  Russland,  China,  Pakistan und Indien aufgrund nuklearer Waffen 

Nordkorea hat nukleare Waffen,  Israel evtl 

Was mit einigen arabischen Staaten ist Weiss man nicht 

Reicht glaube ich zur kompletten Zerstörung 

Mal davon abgesehen das ansonsten alle Staaten abgesehen von Saudi Arabien und Co keinen is freundlichen Islamisten als Präsidenten haben,  was dann Punkt zwei ausfüllt 

Antwort
von schwarzwaldkarl, 84

kleiner Tipp, mache den PC ab und lege Dich ins Bett...




Frage von Ahmet0201, vor 1 Std  36

Bin Betrunken und jetzt?

hallo ich habe getrunken ich bin normaler weise gläubiger muslim aber ich hatte lust heute zu trinken was ich bereue. wie erkläre ich am freitag beiM Freitagsgebet Allah dass ich getrunken habe? aber schweinefleisch habe ich nicht gegessen elhamdula

kleiner Tipp, mache den PC ab und lege Dich ins Bett...





Kommentar von SocialistRUSSlA ,

Traurigerweise alles freigegeben 

Ich würde ja was über den support sagen, aber das ist ja nicht gern gesehen und vorallem selbst erklärend 

Kommentar von Aktzeptieren ,

meldet einfach alle als trollbeitrag

Kommentar von Jogi57L ,

Erkläre es einfach NICHT... sehe es als Deine private Entscheidung an.... und mache es mit Allah aus....

Kommentar von Aktzeptieren ,

der hat jede paar Minuten etwas gefragt, was keinen Sinn ergibt! Das ist ein troll!. Wenn er solche Probleme hat dann sollte er eine andere Seite suchen und nicht auf dieser Plattform.

Kommentar von SocialistRUSSlA ,

Das Problem ist mit melden 

Egal ob Richtlinien verstoss oder nicht 

Wenn man User oder Beiträge meldet mit denen der Support kein Problem hat,  warum auch immer,  gibt's selbst auf den Deckel 

Kommentar von Aktzeptieren ,

Wenn es viele melden wird der Beitrag gelöscht

Antwort
von vitus64, 53

Solche Fragen hat es in letzter Zeit häufiger gegeben.

Ist in der Türkei nach dem gescheiterten Putsch der Größenwahn epidemisch geworden?

Kommentar von Aktzeptieren ,

Nein ist er nicht.

Antwort
von nowka20, 15

dieser möchtegern-sultan wird meistens nicht ganz ernst genommen

Antwort
von livechat, 30

Wiso , welches Land. Einzelpersonen machen das doch schon. Z. B. Böhmermann

***

Wer stoppt den wütenden Zampano vom Bosporus?
Wer über den türkischen Präsidenten lamentiert, neigt dazu, sich zu wiederholen. Es geht nicht anders. Erdogans demokratisches Sündenregister: Entlassungen, »Säuberungen«, Eingriff in die Gerichtsbarkeit, Enteignungen, Ausreiseverbote, Wissenschaftsabbau und Schulschließungen. Alles unter dem Deckmantel, hart durchgreifen zu müssen, um die Demokratie zu wahren.
Da lachen ja die Hühner!
Recep Tayyip Erdogan ist ein Despot, ein Machtbesessener, der keine andere Meinung neben der seinen zulässt. Der dem Westen droht, der über westliche Politik und Politiker herzieht, der sich Russland anbiedert und so die Nato vor den Kopf stößt und der gar nicht zu bemerken scheint, wie er sich dauerwütend von den zivilisatorischen Errungenschaften der westlichen Wertegemeinschaft immer mehr entfernt. Ganz nebenbei spaltet er auch noch das eigene Volk, denn längst nicht alle Türken sind erdoganophil.
Für den Westen heißt das: Lasst den Zampano vom Bosporus doch in seiner Wüterei ersaufen! Ein klarer Schnitt ist jetzt gefordert: Abbruch der Kontakte, Aufgabe der EU-Beitrittsgespräche, Aufkündigung des Flüchtlingspakts und der dringende Rat, sich aus der Nato zu verabschieden. Mit all dem rechnet der Zornige in Ankara nicht. Genau darum wird es Wirkung zeigen.
Und danach kann man ja wieder auf die Türkei zugehen, aber erst nach dem Bruch.

Antwort
von clemensw, 27

Als nächstes wohl die USA, wenn sie Erdowahn erklären, wohin er sich seine "Liefert-Gülen-aus"-Depesche stecken kann.

Garniert mit einem freundlich-diplomatischen "F*ck off".

Antwort
von wfwbinder, 29

Erdogan hat keine Freunde, die gibt es in der Politik nicht.

Es gibt Zweckbündnisse.

Jeder wäre bereit sich mit Erdogan anzulgen, wenn eer von der Türkei ncihts will.

Die Türkei beherrscht die Meerenge des Bosporus. das ist strategisch wichtig. Damit kann die Ein- und Ausfahrt aus dem schwarzen Meer verhindert werden.Aus der Türkei können/könnten Flugzeuge und Drohnen weit nach Russland hineinfliegen.

Auch das Flüchtlingsabkommen zwischen EU udn der Türkei hat eine Bedeutung.

Deshalb wird die Türkei als NATO-Partner gebraucht. Wäre das nicht der Fall, würde man Erdogan nicht einmal mit der Kneifzange anfassen, geschwiege denn ihm die Hand geben.

Kommentar von zetra ,

Du hast ja Recht, aber trotzdem wirken die Buecklinge der Natopartner vor Erdogan, nicht gerade aufbauend fuer ein demokratisches Denken. Der Zweck heiligt die Mittel, widerlich.

Antwort
von Hamburger02, 62

Wie anlegen? Im Moment haben sich doch eine Menge Länder mit ihm angelegt oder umgekehrt, je nach Betrachtungsweise.

Dass Erdogan viele Freunde hat, kann man ja nun nicht gerade behaupten.

Kommentar von furkansel ,

Er hat sich ja wieder mit Genosse Putin, sein "Freund", vertragen ;-).

Antwort
von TempAcc, 16

Erdogan kann auf legale Weise nur von dem türkischen Volk gestoppt werden.

Andere Länder können nur versuchen diesen größenwahnsinnigen "Kalifen von Ankara" mit Argumenten wieder auf eine demokratische Arbeitsweise zurück zu bringen.

Touristen haben es in der Hand, einfach die Türkei nicht mehr zu buchen.

Antwort
von earnest, 16

Schon wieder eine trollige Aufmischfrage von dir?

Antwort
von DerBuddha, 27

der troll ist wieder unterwegs...............

wenn ich schon sowas lese:

"welches Land würde es sich trauen sich mit unserem Präsident Erdogan anzulegen?"

du denkst wohl, dein dikatator erdowahn ist unantastabr..............falsch gedacht, denn wenn es der wirtschaft und der politik zu viel wird, bekommt euer möchtegern hitler 2.0 die quittung und ihr türken werdet dann mit schrecken aufwachen und feststellen, dass ihr an einen menschenverachtenden tyrannen geglaubt habt...........

bist du wirklich so blind und glaubst den ganzen mist, den dieser diktator euch vorgaukelt?...........denk doch mal selbst nach:

- nur einen tag nach dem putsch wurden listen "abgearbeitet" die zehntausende namen enthielten......sie waren also schon vorbereitet.......!!!!

- freie mitarbeiter und reporter wurden verhaftet und von erdowahn angezeigt, weil sie den illegalen waffenhandel zwischen erdowahn mit dem daesh aufgedeckt haben, euer diktator hat also selbst gegen das gesetz verstossen und dafür wurden alle dann bestraft, die an der aufdeckung beteiligt waren...............

- sein riesenpalast wurde auf kosten von türkischen steuerzahlern in einem naturschutzgebiet erbaut................

die liste ist lang, mit den ganzen verbrechen und straftaten eures "präsidenten", aber ihr seid so blind und glaubt diesem verbrecher?..........

wenn es der wirtschaftslobby, (die auf dieser welt das sagen hat), zu bunt wird, ist euer erdowahn schnell weg und dazu muss sich dann niemand mit ihm anlegen, dass passiert heute ganz anders und viel schneller als du deine 5 gebete am tag runterleiern kannst...........:)

Kommentar von Aktzeptieren ,

Naja einpaar Sachen stimmen schon mal nicht! Kuk nicht so viel Medien, geh doch mal selber in die Türkei. Die meisten Leute die verhaftet wurden, sind selber schuld. Einer meiner Verwandten, wurde auch verhaftet, es ist seine Schuld. (den Grund werde ich nicht nennen.) Wieso glaubt ihr alles was in den Medien steht? Der Putsch wurde nicht von Erdogan geplant! Ein anderer Verwandter ist ein Polizei Chef in Istanbul und er wird es ganz sicher besser wissen wie du! Wenn etwas in Türkei passiert, weis ich ganz sicher mehr als du darüber Bescheid! Derbuddha deine Texte sind nichts anderes als Hass! Wieso antwortest du nicht auf Themen, die du selber auch magst.

Kommentar von SocialistRUSSlA ,

Nö 

Der Text ist nix anderes als realität,  hat nix mit Hass zu tun 

Kommentar von DerBuddha ,

1. habe ich nie geschrieben, dass der putsch von erdowahn kommt und 2. wurden ALLE verhaftet, die das waffengeschäft von erdowahn mit dem daesh aufgedeckt haben.............

also erst lesen und dann in ruhe mal checken, wie es gemeint ist.........:)

Kommentar von Aktzeptieren ,

Aber das was ich in Deutschen Medien sehe ist zu 90% frei erfunden, gelogen oder einfach nur Hass auf Erdogan! In Türkei hat man genau so viele Rechte wie hier. Ich habe auch einen Verwandten Anwalt in der Türkei falls ihr irgendwas über rechte in Türkei wissen wollt!

Kommentar von DerBuddha ,

in der türkei wurden VIELE rechte zurück gefahren, sind praktisch NICHT mehr vorhanden..........

und genauso viele rechte wie hier?.........ups, ich bin grade vom stuhl gefallen...........*g*

beweise doch mal, WO es in der türkei echte meinungsfreiheit gibt?............. WO es in der türkei ein echtes gleichgeschlechtliches liebesleben gibt?..........das kann man ewig so weiterführen, die rechte in der türkei sind aufs minimum beim thema menschenrechte zurück gefahren worden und DASS ist TATSACHE...........!!!!

Kommentar von Abahatchi ,

du denkst wohl, dein dikatator erdowahn ist unantastabr..............falsch gedacht,

Würde heute noch Mustafa Kemal Atatürk leben, der hätten diesem Erdwohan schon längst das miese Handwerk gelegt.

Kommentar von Abahatchi ,

und ihr türken werdet

Also, das "ihr" ist nicht so ganz richtig, denn 50 % haben diesen Lügner und Diktator nicht gewählt. Die Hälfte der Türken sind auf diesen Psychopathen nicht gut zu sprechen und es wären sogar noch mehr, wenn nicht Erdowahn die Medien so unter Kontrolle hätte, wie er sie hat und sie nicht jede seiner Schandtaten totschweigen müszten.

Zumal ja dieser Erdowahn eh nicht richtig tickt. Er steckt ja jeden in Untersuchungshaft, der mal was mit diesem Fethullah Gülen zu tun hatte. Demnach müszte sich gerade dieser Erdowahn selbst ins Gefängnis stecken und zwar lebenslänglich.

Kommentar von DerBuddha ,

dem ist NICHTS mehr hinzuzufügen.......................:)

Antwort
von Jogi57L, 45

Vermutlich NIEMAND... Herr Präsident Erdogan ist stark, sicher, selbstbewusst, und vertritt den wahren Islam....

Zitat:

"Es gibt keinen Islam und Islamismus... es gibt nur einen Islam... wer etwas anderes sagt, beleidigt den Islam"

Da sollte NIEMAND sich wagen... den Islam zu beleidigen und etwa einen Unterschied machen, zwischen Islam und Islamismus.....

Herr Präsident Erdogan IST einfach der wahre Führer... der wahre Kalif.... und NIEMAND würde sich wirklich mit ihm anlegen wollen....

Ir.off

Kommentar von Crack ,

Ir.off

Schreib das bitte aus.
Und vielleicht auch mehrsprachig.

Ich habe meine Befürchtungen dass das sonst noch jemand glaubt. 😏

Kommentar von Jogi57L ,

Ironie off

soll heißen... bis dorthin war der Beitrag ironisch gemeint. 

Antwort
von suesstweet, 18

Das tun schon einige. 

Antwort
von archibaldesel, 42

Jedes Land, das dafür einen guten Grund hat. Ich glaube, der Letzte war Putin, der dem Kalifen kräftig auf die Füße getreten ist.

Expertenantwort
von Enzylexikon, Community-Experte für Religion, 53

welches Land würde es sich trauen sich mit Erdogan anzulegen?

Jedes Land, dessen Führungspersönlichkeiten nicht damit beschäftigt sind, Internet-Trolle wie dich zu sperren, die in ihren Fragen behaupten, glücksspielende, alkoholtrinkende, strenggläubige Muslime zu sein.

Vielleicht sind dir deine bisherigen Aussagen ja entfallen

ich habe getrunken ich bin normaler weise gläubiger muslim aber ich hatte lust heute zu trinken

und

ich war spilothek habe 500 euro gewonnen. wie gebe ich dieses geld am besten aus? ich bin gläubiger Muslim

und

ich bin muslim elhamdula und stolz drauf ich will auch eine Muslima als Frau. aber hier in deutschland sind alel unanstädig

Du bist eben kein Muslim, sondern ein Troll, der den Islam diskreditieren soll.

Antwort
von marco361, 8

Naja die Türkei gehört zu den 10 Militärstärksten Länder der Welt also würden sich nur die stärksten Länder der welt schon trauen aber abgesehen davon würde es einen Weltkrieg entstehen könnte da Türkei zu NATO gehört und die NATO der Türkei helfen müsste

Antwort
von muhamedba, 21

Bis 2022 glaube ich haben die Zeit Erdogan zu "entfernen", sonst wird jemand super rich werden und genau das ist momentan das Problem.

Antwort
von Tellensohn, 48

Lieber Ahmet

Die Frage stellt sich nicht. Die Türkei hat etwas Oel im Kurdengebiet, die "Bergtürken" geben es aber nicht gerne her.

Ansonsten hatte bisher die Türkei nur weltweit eine Bedeutung, weil dieses Land die Brücke zwischen dem Nahen Osten und Europa gebildet hat.

Dieser Leitgedanke, den sich der Gründer der Türkei, Kamal Atatürk seinerzeit vorgegeben hat, war erfolgreich.

Heute hingegen wird von Sultan Erdogan das Verlierermodell, das auseinander gefallene Osmanische Reich, wieder angestrebt.

Die Türkei erwartet die Bedeutungslosigkeit. Hoffentlich wachen die Türken noch auf. Ich wünsche es Ihnen von Herzen.

Du musst es klar sehen, existierte das Osmanische Reich noch, würdest Du bestenfalls Schafe hüten. Deine Vorfahren, ohne Kenntnisse unserer Schrift, die hätte hier niemand gebraucht.

Tellensohn  

Antwort
von pritsche05, 21

Sollte es irgendwann mal Notwendig werden, wirst du es sehen.

Antwort
von straton, 26

Gegebenenfalls würde Saudi Arabien sich trauen.

Antwort
von eccojohn, 19

Voraussichtlich kein Land der Welt !

Begründung:

Die meisten Länder nehmen diesen Typen nicht wirklich ernst, sondern nutzen nur sich politisch bietene Vereinbarungen ect.

Der Rest würde ihn aus Mitleid ignorieren. So ähnlich wie  ein weltweiter Sonderstatus bei Kindern, Kranken und Behinderten - man nimmt einfach Rücksicht und ignoriert vieles. 

Antwort
von konzato1, 60

Außer Andorra und Lichtenstein vermutlich jedes Land.

Kommentar von SocialistRUSSlA ,

Vergessen wir bitte nicht das starke Militär Bündnis Samoa,  Tuvalu und Tonga 

Die besiegen alle :p

Kommentar von DerBuddha ,

Andorra und Lichtenstein

wen sich beide zusammentun, dann auch sie.................*g*

Kommentar von Weinberg ,

Die Schweizergarde nicht zu vergessen.. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten