Welches Labyrinth als Tattoo?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mir persönlich gefällt das kreisförmige besser und als Stelle fände ich z.B. zwischen den Schulterblättern ganz schön, da kann man es verstecken, falls das mal notwendig ist.
Dass ein Tattoo eine Entscheidung ist, die man nicht über Nacht trifft, weißt du wahrscheinlich selbst, wenn dir das Motiv gefällt und du das Risiko, dass es dir mal nicht mehr gefällt, eingehen willst, dann lass es dir ruhig stechen. Ich hab auch Tattoos und bereue bisher keins, es muss ja immer einem selbst gefallen, aber man muss natürlich auch damit rechnen, dass andere Menschen ihren Senf dazu geben. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich persönlich finde das Dreieck besser, und würde es im Nacken stechen lassen. Ich finde es gut, dass du keinen Spruch nimmst, weil du den in ein paar Jahren wahrscheinlich nicht mehr mögen wirst. Ich würde aber nochmal mit dem Tattoowierer reden (Falls du einen GUTEN findest, der dir ein Tattoo mit 16 sticht), vielleicht kann er das Labyrinth noch ein bisschen verschönern (ich finde es ziemlich langweilig, aber du musst es ja selbst wissen). Meine Idee wäre, dass du vielleicht ein Schmetterling oder ein Herz oder irgendeine andere Form, die vielleicht sogar irgendeine spezielle bedeutung hat, nimmst, und das Labyrinth da rein machst.. oder das dreieckige Labyrinth nimmst und es "leuchten" lässt.. Am Knöchel würde ich es nicht stechen lassen, weil es dann ziemlich klein wäre und dann von weitem nur noch ausehen würde wie ein Fleck, vorallem wenn der Tattoowierer dann doch nicht so toll ist und er es zu tief sticht und es verwischt. Im allgemeinen solltest du aber selbst entscheiden, welches Tattoo du wo haben willst. Ich bin zwar auch erst 16 und hab schon ziemlich viele Tattoopläne seit Jahren, und würde mir auch sofort welche stechen lassen wenn ich könnte.. Trotzdem finde ich, du solltest noch 2 Jahre warten :3 vorallem bei solchen Spontanentscheidungen :3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von buecherleserin9
05.12.2015, 19:55

Oh, kein Tattoo das ich mir stechen lassen würde wäre eine Spontane Entscheidung. Das Labyrinth zum Beispiel steht seit gut 1 1/2 Jahren fest, allerdings wollte ich ja erst den Spruch, habe mich mit diesem intensiv beschäftigt und die anderen Motive erstmal beiseite gelassen. Und zu den "verschönern", danke die Idee finde ich sehr gut. Jetzt bin ich am überlegen es mit einem anderen ausgesuchtem Tattoo zu verbinden. So klein würde das Tattoo garnicht werden, ich gehe mal von ca 4-5 cm Durchmesser aus (beim Kreis) Und ja, der Tättowierer ist gut, der ist seit Jahren mit seinem Laden hier und meine Mum hat sich dort vor 4 Jahren ihr drittes Tattoo stechen lassen und das war mehr als gut :D Danke für die ganzen Tipps, muss schauen das es auch preislich hinkommt, is mein Geburtstags Geschenk.

1

Du wirst keinen seriösen Tätowierer finden, der dir eines mit 16 sticht. Es ist nicht ohne Grund erst ab 18. Würde mir an deiner Stelle da wirklich Zeit lassen, dir eventuell einige Sachen rausuchen & was entwerfen. Später dich dann mit deinem Tätowierer zusammen setzten und ein Motiv besprechen. Kommen bessere Sachen raus.
Denk daran, so ein Tattoo behältst du dein Leben lang. Auch die Stelle würde ich mir erstmal gut überlegen, passe das deinem späteren Beruf an.

Ich selbst habe nun 7 Tattoos und bin 18. Jedoch habe ich nur Dinge gewählt, die mich mein Leben schon begleiten und ich somit auch sicher sein kann, das sie mir später auch noch gefallen.
Die Stellen sind ebenso sehr präzise ausgewählt. Man kann sie sehen, ich kann sie jedoch aber auch so gut wie verdecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von buecherleserin9
05.12.2015, 01:56

Es ist ab 16, mit Einverständnis. Ich habe bereits eines Tättowierer. Und zum wiederholten male, ja er ist seriös, hat mehrere Studios hier in Deutschland und dem Ausland. Ich hatte jetzt fast 10 Jahre Zeit zum überlegen, die meisten Motive stehen seit Jahren fest. Und mir ist bewusst das so n Tattoo für immer bleibt. Die Stelle wie gesagt, würde ich den Knöchel nehmen, da ich Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin werden will. Die Tattoos haben allesamt eine Bedeutung, sonst wäre es ja Schwachsinnig sie sich tätowieren zu lassen.

0
Kommentar von buecherleserin9
05.12.2015, 01:57

Es geht mir eben nurnoch um die Form des Tattoos

0

Ganz ehrlich sehen beide nach nichts aus. Bei Tattoos gibt es immer das Problem nach paar Jahren mag man das Tattoo nicht und das es nicht richtig gestochen wird. Du bist dir sicher das du sowas für dein leben lang haben willst ? Mit 16 findet man sowas noch cool aber warte mal ab wie es dir mit 30 gefällt. Ich weiß ist nicht das was du hören willst aber wenn es schon ein Tattoo sein soll dann ein schönes. Solche Motive finde ich immer schwachsinnig. Und ein gutes kostet auch einiges. Und muss bei einem Fachmann gemacht werden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von buecherleserin9
05.12.2015, 00:32

Natürlich bin ich mir sicher, schließlich hat es ja auch eine Bedeutung. Und ich akzeptiere deine Meinung, nicht jeder findet eben die selben Sachen schön und ansprechend. Ich finde diese beiden Motive eben schön. Das es einiges Kostet ist mir bewusst, allerdings ist es mein Geburtstags Geschenk. Bei dem Tättowierer zu dem ich gegen werde waren meinen Mum und eine Freundin schon, bin sehr überzeugt von seiner Arbeit.

0
Kommentar von schokocrossie91
05.12.2015, 00:51

Es ist keineswegs immer so, dass man seine Tattoos bereut, habt zu schweigen davon, dass jedes Tattoo schlecht gestochen sein soll.

0
Kommentar von buecherleserin9
05.12.2015, 01:00

Ich hatte jetzt fast 10 Jahre Zeit zum überlegen, viele Motive stehen seit mehreren Jahren fest. Das habe ich mir definitiv oft genug überlegt.

0
Kommentar von buecherleserin9
05.12.2015, 04:03

Ja, da meine Mutter mich mitgenommen hat als sie und meine beiden älteren Schwestern tätowiert wurden. Dort hat sie mir auch das Versprechen gegeben, dass ich mit 16 mein erstes Tattoo bekomme.

0

Da sowieso kein seriöser Tätowierer Minderjährige sticht, hast du noch genug Zeit, dir das selbst zu überlegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von buecherleserin9
05.12.2015, 00:58

Entschuldige mal bitte, aber Tattoos sind ab 16 Jahren mit Einverständnis erlaubt. Dieser Tättowierer zu dem wir gehen erlaubt dies auch, wir waren ja schon persönlich dort. Und er ist sehr seriös, hat mehrere Geschäfte in Deutschland und dem Ausland. Jeder ist mit seinem Werk zufrieden. Denk das nächste mal nach bevor du deinen Senf dazu gibst.

0
Kommentar von schokocrossie91
05.12.2015, 01:00

Japp, du bist eindeutig 16. Dass Tattoos ab 16 mit Einverständnis erlaubt sind, weiß ich. Das ändert nichts daran, dass trotzdem kein seriöser Inker Minderjährige sticht. Die rechtlichen Konsequenzen sind richtigen Tätowierern die paar Euro nämlich nicht wert.

0
Kommentar von buecherleserin9
05.12.2015, 01:04

Es gibt sehr viele seriöse Tättowierer die 16 und 17 jährige stechen, sonst hätte ja nicht so viele n Tattoo gell? Und was hat das damit zu tun das ich 16 bin?

0
Kommentar von schokocrossie91
05.12.2015, 01:10

Nochmal, wer teilweise ernste rechtliche Konsequenzen für einen Hunderter von einem Minderjährigen riskiert, ist nicht seriös. Ich kenne keinen einzigen Inker, der das nicht genau so sagt. Leider gibt es einige, denen das egal ist.

0