Frage von TheDaydreamer, 37

Welches Küchenmesser? Kiwami Santoku (Damast) oder ein Santoku aus Shiro Gami Stahl ?

Ich bin ein leidenschaftlicher Hobbykoch. Ich möchte mir ein ordentliches Küchenmesser zulegen, am besten ein universelles. Nach kurzem googeln habe ich mir ein Japanischen Santoku (San=Drei, Toku= Tugend) ,das für Gemüse Fisch und Fleisch geeignet ist ,rausgesucht. Ich habe auch Schnell einige modelle gefunden Kann mich aber nicht zwischen ein Santoku aus Damast oder aus Shiro Gami Stahl entscheiden. Wenn mir jemand die Entscheidung mit Begründung abnehmen könnte wäre es super. Budget=150€

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Jackie251, 37

damast und damast ist nicht das gleiche

zudem sind mit den heutigen verhüttungsmethoden praktisch keine vorteile vorhanden. es ist schlicht optik

ich empfehle das Santoku aus der Serie

eden kanso aogami

preis leistung ist da echt klasse. natürlich ist es dennoch rostender stahl, also man muss schon auf das Messer acht geben.
Die geometrie und der Stahl sind aber super.

Das Messer verbraucht nur die Hälfte deines Budgets, das ist auch gut so, denn kein Messer bleibt scharf. Du braucht auch noch schleifsteine oder ein schleifsystem um wirklich immer ein gutes messer zu haben.

Kommentar von TheDaydreamer ,

Habe japanische Schleifsteine bzw mein Vater... un ja ich habe Erfahrung im Messerschärfen... Vielen dank für die Empfehlung

Kommentar von Jackie251 ,

vielen dank für den stern

Kommentar von Jackie251 ,

vielen dank für den stern

Antwort
von Alex94444, 25

Ich empfehle dir eher das Windmühlen Santoku in der rostenden Carbon Version.
Schneidet spürbar besser als das Eden Kanso durch die bessere Geometrie.

liebe Grüße ,
Alex

Antwort
von TheDaydreamer, 37

Mir fällt gerade auf das Ich bei der umfrage Santoku falsch geschrieben habe

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community