Frage von Danioel99, 185

Welches ist die beste Nahkampfwaffe zum wehren in einer Zombie-apokalypse?

Moin Leute, ich habe mit meinem Vati seit einiger Zeit eine Diskussion. Wir streiten welche wohl die beste Nahkampfwaffe in einer Zombie-apokalypse wäre. Er meinte eine große 2-seitige Axt. Ich bin eher der Meinung ein Katana wäre besser. Ich finde eine Axt ist viel zu unhandlich gegenüber größeren Mengen. Und er sagt ein solches Schwert würde nichts ausrichten Was denkt ihr? Danke schonmal. LG Daniel

Antwort
von Nijori, 90

Das kommt immer drauf an wer die Waffe verwendet und wie man damit umgehen kann, kein schmächtiger Typ kann mit einer 2Handaxt herumwedeln als wärs n trockener Ast und jenachdem ob du umzingelt bist oder nicht musst du schnell zum 2. Schlag ansetzen.

"Anfängerwaffe" wäre für mich n mittellanges Beil oder ein europäischer 1 1/2 Händer, beides recht unverwüstlich und setzt auf Schlagkraft und im 2. Fall auch noch auf durchdringende Stichkraft, europäische Schwerter wurden ja entwickelt um harte Panzer zu durchstoßen.

Ein Katana ist eine Schnittwaffe, du triffst und ziehst durch die Wunde oder stichst auf weiche Körperteile, z.B. in die Bauchgegend bzw. zwischen den Rippen durch ins Herz um zu töten.
Da man theoretisch einem Zombie den Schädel knacken muss, was nicht so einfach ist wie The Walking Dead uns weiß machen will, ist ein Katana ehr was für den Könner, genau wie jede andere Art von leichter Stichwaffe mit der du präzise weichere Stellen am Schädel treffen musst.

Ich persönlich würde ehr zum Speer tendieren, langes relativ feines Blatt und mit Flügeln, aber auch nur weil ich schon seid ich klein bin mit Stangenwaffen übe, ein Anfänger würde sich sicher mit einer 2m Waffe verheddern.

Kommentar von Danioel99 ,

Danke, da hast du recht. Was mich auch interessiert ist ob ein katana in der lage ist, knochen zu durchtrennen. Mal komplett von walking death abgesehen!

Ja an einen speer oder lanze habe ich auch gedacht, weil damit kann man den gegenüber auf abstand halten.

Danke, sehr hilfreich 👍

Kommentar von Nijori ,

Das kommt auf den Widerstand an, ich kann bestätigen das ein Katana aus dem richtigen Winkel Holz von der Stärke eines Besenstiels locker durch bekommt, ich hab selber 2, aber darauf kommt es eben an den richtigen Trefferwinkel und gegenhaltenden Widerstand.'
Theoretisch ist ein Zombie ja nicht unbedingt etwas das den Arm z.B. wirklich starr fest halten würde wenn du dagegen schlägst, der würde zurückprallen.

Also ist das abtrennen von Gliedmaßen doch ehr unwarscheinlich, wenn man nicht so auf ein Gelenk schlägt das die Waffe durch den Knorpel geht anstatt im Knochen stecken zu bleiben.

Einen Speer sollte man eigentlich nur wenn man 1 zu 1 kämpft direkt zum Distanz halten verwenden, ich finde der Vorteil liegt ehr darin das man mit der ganzen Länge des Schafts parieren und den Gegner mit beiden Enden bearbeiten kann, genauso das man aus der vollen Länge eines Speers wirklich schwere Schläge rausholen kann, wenn man nicht die Kontrolle verliert.

Wenn ich jetzt noch weiter drauf eingeh wird hier noch n Speerkampfbuch für meinen personalisierten Stil draus also Ende^^

Antwort
von Jxnik, 123

Katana ist eigentlich besser. Falls du dich für solche Sachen interessierst musst du mal das Buch "Der Zombie Survival Guide" von Max Brooks anschauen. Ist echt interessant.  

Kommentar von Danioel99 ,

Ich werde mal schauen, danke dir !

Antwort
von Nimtendoboy, 60

Katana, mit der katana kann man in der regel so schnell so viel schwung aufbringen dass man den gegener filettieren kann. Das eine katana schnell abbricht hab ich auch noch nicht gehört und logischerweise ist eine katana immer gebogen. Unhandlich sind katanas aus meiner sich auch nicht aber einfach viel zu gros für nen kanpf aus nächste nähe. Was die axt betrifft ist sie dem katana unterlegen. Nach ner kurzen zeit bist du 1. Erschöpft und 2. Ist die rate der schläge zu gering. Einziger pluspunkt von ihr ist dass sie allein schon durch ihr gewicht enorme schäden verursacht wie knochenbrüche. Meine fafouritenwaffen wären mehrere kleine holzbeile und kampfmesser. Die beile sind leicht und schnell und können nen zombie schnell killn wenn man in jeder hand eines hat und man kann sie werfen. Wenn man trifft ist das ein kill. Das messer ist am schnellsten von allen waffen und auch am leichstesten zu bedienen. Genauso wie ein schraubendreher. Siehe the walking Dead. Da werden mehr zombies mit schraubendrehen als mit rpgs umgenietet. ;)

Antwort
von Galgenvogel1993, 42

Ein Kriegshammer mit einem Schlagende und einer Spitze. Bleibt nicht hängen, ist mit sehr kurzen Hieben effektiv und falls das Vieh einen Helm trägt, kommt man mit der Spitze locker durch.

Antwort
von KanaxInBS, 104

Kettensäge, wenn genug Kraftstoff vorhanden ist ;-)

Antwort
von Tomatensaft129, 108

Am besten wäre eine automatische Schrotflinte. Sonst würde ich eher zum Katana tendieren

Kommentar von Danioel99 ,

Ja, aber es geht ja um Nahkampf. Weil Schusswaffen sind schließlich laut :)

Kommentar von Duffmanohyeahr ,

eine automatische schrotflinte ist absolut unpraktisch... munition zu groß (man muss viel davon mit sich rumschleppen) und schrot ist bei zombies nicht wirkungsvoll...

am besten wäre eine m4 oder eine ak47 (klingt standardmäßig blöd ist aber so) nicht zu vergessen wäre eine gute kurzwaffe

Kommentar von Tomatensaft129 ,

Wenn ein Zombie direkt vor dir steht und du ihm ne Ladung Schrot ins Hirn ballerst, dann steht er garantiert nicht mehr auf.

Kommentar von Duffmanohyeahr ,

wenn du wartest bis er 30 cm vor dir steht brauchst du auch garkeine schusswaffe dann kannst du wie der threadstarter erfragt hat auch ne nahkampfwaffe nehmen... 

schrot tötet nicht durch das eindringen der schrote sondern durch den nervenschock der dadurch ausgelöst wird beim lebewesen...

da zombies aber nur durch die zerstörung des hirns (wenn man the walking dead glauben schenken darf) sterben bringt dir die wirkung der schrote nicht viel... wenn ansonsten kannst du auch gleich ein brenneke flintenlaufgeschoss nehmen! insofern kann man aber dann auch direkt zur normalen kugelpatrone gehen...

lass dir das von einem sagen der ahnung hat!

Kommentar von Tomatensaft129 ,

Da es noch keine Zombie Apokalypse gab hat keiner wirklich Ahnung davon

Kommentar von Duffmanohyeahr ,

von der wirkung von schusswaffen schon... und dazu gehörst du nicht :) 

Kommentar von Tomatensaft129 ,

Das habe ich ja auch nicht gesagt :)

Antwort
von ES1956, 54

Ein kurzer Speer wie der Cold Steel Assegai.

Wenn Schusswaffe dann ein KK-Halbautomat mit Schalldämpfer. Oder 9mm damit die Mun zur Kurzwaffe passt. Muss schließlich ein ein Kopftreffer sein, da braucht es keine Flinte.

Antwort
von annenmay, 108

Nokia handys

Kommentar von reto13 ,

😂😂😂

Kommentar von LanceFawkes ,

😂😂

Kommentar von Danioel99 ,

Jaa, da hast du natürlich Recht (;

Kommentar von Draggo ,

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

😂😂😂

Antwort
von Draggo, 85

Naja eine Axt müsste man immer wieder herausziehen und ist auch schwer zu handhaben, ein Katana dagegen kann (fast) alles durchschneiden und ist auch leicht zu benutzen.

Kommentar von Danioel99 ,

Der Meinung war ich auch, aber er wollte es mir nichts glauben.

Kommentar von Nijori ,

Fehlglaube, ein Katana kann eben nicht alles schneiden, die sind nicht viel schärfer als andere Schwerter, dafür aber viel schneller an der harten Schneide gebrochen und am Rücken gebogen.

Leicht zu benutzen ist ein Katana auch nicht grade, in so einem Fall musst du nicht rumfuchteln sondern schnell präzise zuschlagen, die Klinge ein bisschen falsch gehalten und anstatt glatt durch eine Wunde zu ziehen steckt die Waffe fest und du bist Zombiefutter.

Natürlich ist eine 2hand Axt verwenden auch eine Kunst für sich ;)

Antwort
von Crafti007, 89

Katana is besser

Antwort
von erkail1012, 33

Ich würt sagen katana

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community