Frage von Awesome95, 61

Welches ist dass "Perfekte" Motorrad für einen Anfänger ( 24 Jahre )?

Es muss sportlich sein günstig und nicht all zu anfällig sprich Kinderkrankheiten oder macken . ( keine lahme krücke )

mfg. im vorraus -Awesome- :)

Expertenantwort
von blackhaya, Community-Experte für Motorrad, 40

die japanischen Motorräder die sind alle ausgereift, die Modellreihen werdne teilweise schon seit vielen Jahren hergesetllt und immer weiter verbessert.

Wenn Focus auf günstig liegt dann vieleicht die 300 Kubik Klasse mal ansehen, ansosnten halt so Brot und Butter Fahrzeuge aus der 600 Kubikklasse wie Suzuki Gladius, Yamaha MT 07, KAwasak ER6n

Kommentar von Awesome95 ,

Ja günstig und Sportlich also soll auch vom Fleck kommen 

Sind die Japaner denn Langlebig und robust ?

Kommentar von Effigies ,

Heute  gibt es keinen großen Hersteller mehr der sich da irgend eine Schwäche erlauben kann. Nicht mal mehr die Italiener.

Kommentar von Effigies ,

btw vom Fleck kommen.

Ein einfaches MIttelklassemopped aus den 80er/90er Jahren  (CB400, gsx400 usw)  bekommst du schon unter tausend €.

Und so ein alter Klapperkasten beschleunigt mit 45PS so schnell von 0 auf 100 wie ein aktueller Porsche Carrera.

Also um mangelndes vom Fleck kommen muß man sich auf nem Motorrad eigentlich keine Sorgen machen ;o)

Expertenantwort
von Effigies, Community-Experte für Motorrad, 20

DAS perfekte Mopped gibt es nicht.

Dazu sind die Konzepte viel zu unterschiedlich. Bei 125ern kann man noch relativ pauschale Empfehlungen geben, weil da die Bandbreite der Moppeds vom Gesetzlichen noch sehr eng ist.

Aber bei den großen Moppeds gibt es so extrem viele unterschiedliche Modelle mit total verschiedenem Charakter . Da kann man echt nix sagen ohne mehr über den Fahrer zu wissen, und auch dann ist das noch ne grobe Richtung. Ums persönliche ausprobieren kommst du da nicht mehr drum rum.


Das einzige was man verlässlich sagen kann ist, lass die Finger von allem was dich fahrerisch überfordert. Das versaut nur den zukünftigen Fahrstil. Also zu groß. zu schwer und alles was in Richtung Rennstrecke geht.  Supersportler, Superbikes, Performancestreetfighter.  Nein!

Antwort
von Wladjka, 32

Also ich hab damals auch lange überlegt und  paar Probefahrten gemacht, letztendlich hab ich mir dann eine Kawasaki z750 gekauft uns bin extrem zufrieden... Leicht, schnell und günstig!

Antwort
von baumfrosch25, 39

Was darfst du denn fahren? Alles? Wie wäre es mit einer Kawasaki Ninja ZX-6R? :-)

Kommentar von Awesome95 ,

Ich würde jetzt mit 24 den A Schein machen , also könnte ich alles Fahren , ja für Kawasaki habe ich eine schwäche wäre eine Überlegung aufjedenfall wert !

bin ich dann eigl auch wieder 2 Jahre in der Probezeit ( mit klasse B bin ich schon raus .

Kommentar von baumfrosch25 ,

Ist nicht direkt eine Probezeit, aber trotzdem darfst du 2 Jahre nur gedrosselt fahren. Danach musst du noch eine kleine Prüfung ablegen um ganz offen zu fahren. Das ist erst seit ca. 2 Jahren so, total Schwachfug ;(

Kommentar von Awesome95 ,

Auch wenn man die "dicke" A-Klasse macht ? 

Aber Blitzer usw. sind kein Problem mehr wie in den nervigen 2 Jahren Probezeit B-Klasse ?

Kommentar von Effigies ,

Deine Antworten sind so falsch wie der Tip mit nem Supersportler  unsinnig.  Es gab schon seit der ersten Überarbeitung des Stufenführerscheins nen Direkteinstieg mit 25 und seit der neuen Überarbeitung 2013  europaweit mit 24.

Kommentar von Effigies ,

Für einen Fahranfänger einer der unsinnigsten Vorschläge die man machen kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten