Frage von Falstaff, 48

Welches (Induktions-)Kochfeld kann man zu einem älteren Siemensherd kombinieren?

Ich habe einen älteren, aber guten Siemensherd (HE52054), den ich sehr schätze. Das Kochfeld ist allerdings nur mässig. Ich würde gerne ein Induktionskochfeld dazu kombinieren, finde aber absolut keine Information, welches Feld (neu oder gebraucht) man dazu einbauen kann (ohne die gesamte Elektronik auszumessen und umzupolen). Der Hersteller war auch nicht besonders hilfreich ("... und wir verweisen auf unser tolles Angebot an neuen Herden!"). Wenn man den Herd aufmacht, sieht man ein grünes Quadrat, was ein Standardsymbol zu sein scheint; Küchenspezialisten sollte das eigentlich was sagen. Hat irgendjemand Ahnung, wo ich da nachschauen kann?

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Elektrik, 34

wenn du ein kochfeld nimmst, wo die regelung drin ist (über touch z.B.) was heute gang und gebe ist, kann man das eigendlich immer mit dem vorhandenen ofen kombiniren. nur die regler für die Platten am ofen, die wären dann ganz einfach überflüssig...

in dem fall würde das kochfeld an 2 der 3 vorhandenen phasen des herdanschlusses angeschlossen, der herd selbst dann an die 3. Neutral und schutzleiter teilen sich beide geräte.

lg, Anna

Antwort
von HobbyTfz, 37

Hallo Falstaff

Kochfelder und Regler müssen aufeinander abgestimmt sein sonst funktionieren sie nicht richtig. Die einzige Möglichkeit ist ein autarkes Induktionsfeld zu kaufen. Da befinden sich die Regler im Kochfeld..

Gruß HobbyTfz

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community