Frage von 708090, 14

Welches Hundetraining empfehlt ihr?

Hey,hey .Meine geerbte Hündin ist ein richtig toller Hund,weswegen ich sie gerne behalten möchte.

Da ich aber auch berufstätig bin ist es unerlässlich,dass sie problemlos alleine bleibt.

Was bei ihr ein Problem ist. Sie kläfft und kläfft.

Was kann ich tun ?

Jetzt tierärztlichen Rat holen
Anzeige

Schnelle und persönliche Hilfe für Ihren Hund. Kompetent und vertraulich.

Experten fragen

Antwort
von askme9999, 10

Du solltest dir am besten ein kompetentes Hundeerziehungsbuch kaufen um dich ein bisschen weiter zu bilden oder du gehst mal in die Hundeschule :)
Ich kann dir nur sagen was mir jetzt spontan einfällt kann aber nicht garantieren dass das stimmt.
Also zuerst solltest du schauen, dass dein Hund nicht so fixiert auf dich ist. Das merkst du am ehesten daran ob er dir Zuhause in jedes Zimmer nachläuft und nicht entspannen kann wenn du den Raum verlässt. Wenn das so ist ist das ein schlechtes Zeichen weil der Hund zu sehr an die hengt und das ist das erste was du abtrainieren müsstest.
Dann kommst du über Bewegung und Training nicht herum. Wenn der hund ausgepowert ist und Müde ist und geistig und körperlich gefordert wurde wird er sich auch entspannen können als wenn er sich immer nur langweilt und unterfordert ist. Du solltest ihn also immer ausreichend bewegen zb Fahrrad fahren bevor er alleine bleibt.
Und der dritte Punkt ist Geduld. Du musst langsam mit ihm üben und kannst nicht erwarten dass er von jetzt auf gleich 5 Stunden alleine bleibt.
Zuerst einmal in einem Zimmer alleine lassen und erst wenn das GUT klappt 10 Minuten ganz weg gehen und so weiter. Also langsam steigern.
LG

Kommentar von 708090 ,

Hey Askme, sie folgte mir mal auf Schritt und Tritt.


Da ich dies auch als Verlustangst interpretierte und nicht gesund fand konnte ich dies bei ihr verändern. Sie schlendert inzwischen sogar in andere Räume wenn sie schlafen möchte.




Aber das alleine sein ist immer noch ein riesen Problem.


Kommentar von askme9999 ,

okay das ist gut, dass sie nicht mehr so auf dich fixiert ist, denkst du, dass du sie genug bewegst? Ich weiß das ist blöd wenn man früh raus muss aber man kommt auch leider nicht darum herum wenn sie sich beruhigen soll. Und versuche vielleicht auch immer wieder mal für wenige Minuten das Haus zu verlassen und sie dann dafür zu belohnen wenn sie ruhig war. :) LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten