Frage von GFexpertin, 126

Welches Hundefutter passt zu meinem Hund?

Hallo, mein Hund ist 2 Jahre alt und ich habe leider immer noch nicht das passende Nassfutter für ihn gefunden. Ein paar Infos zu meinem Hund: - Chihuahua - Hündin - 2 Jahre alt - vollkommen gesund - sehr aktiv, falls das von Relevanz ist Derzeit bekommt sie Nassfutter von der Marke Rinti. Das verträgt sie zwar sehr gut, aber ich höre immer wieder in meinem Bekanntenkreis, dass das Futter qualitativ nicht so hochwertig sein soll (was immer das auch heißen mag...). Mir wäre wichtig, dass im Nassfutter keine Konservierungsstoffe und kein Zucker vorhanden ist. Außerdem sollte der Kot von meinem Hund durch das Futter dunkel und nicht hell, wie ich es bei manchem Futter auch schon erlebt habe, sein. Danke schonmal im Vorraus! LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 66

Rinti ist doch voll o.k., genauso wie Premiere, und Grand Carno von Animonda - das sind halt alles fast reine Fleischdosen, somit ernährst du deinen Hund schon mal mit ordenlichen Mengen vom Fleisch.

Du kannst natürlich auch teurere Futter aussuchen, ob da was anderes drin ist bezweifle ich sehr.

Ich füttere meinem Hund Rohfleisch mit Innereien und Knochen.

Es wäre durchaus möglich deinen Hund auf wenigstens teilweise Rohfleisch umzustellen, dann hast du beides.

Hunde brauchen Fleisch und sie brauchen Innereien - gelegentlich ein paar Früchte schaden auch nix.

Wenn du teuer und gut haben willst, dann finde ich Nafu von Real Nature Wilderness nicht schlecht. Da kostet dann die Dose halt 2.79 anstatt 99 c.

Antwort
von DreiBesen, 87

Mein Hund bekommt dieses https://www.naturavetal.de/wolf-im-hund/canis-plus-komplett-menues/ und seine Häufchen sind gar liebreizend und wohlgeformt in einem schönen dunkelbraunen Ton.

Wenn dein Hund aber das aktuelle Futter gut verträgt, warum willst du ihm eine Umstellung zumuten? Rinti soll ein sehr gutes Futter sein. 

Setze dich doch selber einmal den Inhaltsstoffen auseinander und entscheide dann selbst.

LG

Kommentar von friesennarr ,

Alleinfuttermittel für Hunde Hähnchenfleisch 32%,  Hirsebrei 16%,  Hähnchenherz 10%, Hähnchenmagen 10%, Karotte 8%, Hähnchenhals 7%, Hähnchenfleischbrühe 7%, Hähnchenleber 6%,Sellerie 2%, Hanfsamenöl 1%, Petersilie 0,5%, Löwenzahn 0,5%.

Wozu braucht dein Hund 16 % Hirse im Futter?

Kommentar von DreiBesen ,

Es gibt 4 Sorten von diesen Komplettmenüs, zwei davon sind mit aufgeschlossenem Getreide. Die gibt es nicht für meinen Hund.

Antwort
von BrightSunrise, 70

Also Rinti ist meines Wissen nach schon sehr hochwertig.

Ansonsten versuch es mal mit Real Nature oder du barfst.

Grüße

Antwort
von Li1Ly2nie, 61

Aber Rinti ist doch super. Ich füttere zwart Magnusson aber von Rinti habe ich nur gutes gehört. Villeicht steige ich bald auf Wolfsblut um. Soll eines der besten sein, wenn dein Hund Getreide vertragt

Kommentar von friesennarr ,

Wolfsblut war mal gut, als die noch 80 % Fleisch im Futter hatten, heute hat Wolfsblut bis zu 50 % Süsskartoffel im Futter - das allein macht es nicht mehr hochwertig. Wobei ich kein Trockenfutter als gut ansehe. Trockenfutter ist m.M.n. absolut nicht artgerecht. Das Wolfsblut Nassfutter ist nicht schlecht.

Kommentar von Li1Ly2nie ,

Ich weiche mein Futter immer 10minuten ein. Wirkt wunder!!! Weißt du was keine!!!! Artgerechte Haltung wäre: Pedigr*e, Rome*, Frol*c zu füttern. Hunde stammen von Wölfen ab. Am besten ist es zu barfen. Und wenn man dann so Hochwertiges futter wie ,,Wild Instict" füttert, ist dass das was barfen am besten ersetzt.

Kommentar von friesennarr ,

Auch eingeweichtes Trockenfutter ist nicht gut für die Hunde - ist doch alles nur industriell Hergestelltes Zeug - isst du auch nur alles aus der Firma?

Ich füttere eh nur Rohfleisch, ich weis was artgerecht ist - Trockenfutter ist es nicht.

Selbst das Dosenfutter von Pedigree ist noch besser als der ganze Trockenfuttermüll.

Egal wie Hochwertig angeblich ein Futter ist, es ersetzt niemals Barf.

Kommentar von Li1Ly2nie ,

,, Ich weiß was artgerecht ist '' Ich nehme mal an weil du schon mal ein Hund warst oder woher...? Nicht jeder hat die Zeit zu barfen. Oder die Umstände passen nicht. Ich habe bewusst entschieden ich füttere das Futter meiner Züchterin weiter.
Pedigree enthält Planzliche/Fleisch-nebenerzeugnisse! Dass würde ich meinem Hund nicht antun!!!
Meiner ist 120% Gesund

Antwort
von Blacksnow87, 65

Ich Barfe meinen Hund. Es ist SEHR schwierig den Hund mit gesundem Futter zu ernähren wenn es aus Konserven oder in Körnchen vorm daher kommt.

Selbst beim Barfen ist es sehr schwer wirklich gute sachen zu bekommen daher lass ich die Finger von all dem Zeug was es bei Fresdnapf und co gibt.

Alles was unter 14% anteil im Futter ist muss nicht deklariert werden und da ist allerlei Müll drinn und da kommt richtig viel abfallfleisch mit rein!

Ich hole mein Fleisch beim Metzger und sieh dir qualität vom Fleisch! Und dann kommt Obst und gemüse mitrein so weiss ich selber was mein Hund genau bekommt und preislich kommt es nicht sehr viel teurer wie die meisten es denken!

Kommentar von GFexpertin ,

Kaufst du das Fleisch beim Metzger oder bekommst du kostenlos Fleischabfälle? ich bin am überlegen, ob ich auch barfen soll (mit Fleisch vom Metzger).

Kommentar von friesennarr ,

Kostenlose Fleischabfälle gibt es schon lange nicht mehr, sogar Knochen sind teuer.

Ich z.B. kaufe beim Real Markt und bei barfers- wellfood.

Bei der größe deines Hundes wohl kein großer Geldaufwand. Ein Chi frisst ja max. 100 g am Tag, oder.

Mein Collie bekommt 450 g Fleisch am Tag, ich zahle in der Regel ca. 70  Euro im Monat für Futter.

Kommentar von Blacksnow87 ,

Ich kaufe das Fleisch und es sind keine abfälle im sinne von so "eckligem" zeug sondern Fleisch das auch wir essen könnten es einfach zäh währe. Für so einen kleinen Hund ist das auch nicht teuer der brauch ja so wenig.

Kommentar von GFexpertin ,

Das ist mir klar, ich nenne das nur immer Abfälle, mir fällt dazu kein anderer geeigneter Begriff ein! :)

Kommentar von friesennarr ,

Abschnitte sind auch Abfälle, für den Menschen halt nicht geeignet, genauso Sehnen und Bindegewebe essen wir ja nicht - für den Hund aber eine Delikatesse - auch Euter, Knochen, Hufe, Haar, Haut oder Milz essen wir Menschen ja nicht.

Beim trimmen von Lammfleisch bleibt viel Knorpelgewebe und Fett übrig das man meist günstig beim Türkenlädle mitnehmen kann.

Kommentar von friesennarr ,

Ich finde es gar nicht schwer gute Sachen für den Hund zu finden, ich kaufe überwiegend bei Real (Lebensmittelqualität) ein und bei Barfers-Wellfood hatte ich noch nie Qualitätsprobleme.

Nicht alles was es bei Fressnapf gibt ist schlecht - deren Eigenmarke an getrocknen Kauprodukten ist überragend gut. Die Rinderkopfhaut Luftgetrocknet aus Boll - was besseres gibt es gar nicht.

Kommentar von Blacksnow87 ,

ich rede von Trockenfutter und Konserven was Müll ist nicht von getrocknetem Fleisch! ich habe mich extrem mit diesem Thema auseinander gesetzt und weiss es wirklich! selbst wenn da 100% Rind drauf steht weisst du nicht was für ein Rind das war! Denn da kommen auch kranke Tiere rein und solche die Medikamente bekommen haben die wir Menschen nicht mehr essen dürfen vom Gesetz her! und wenn du es beim Metzger holst sind das reste von Tieren die auch wir essen! und klar.. beim Barfen muss man auch innereien und frisch panse etc.. mit rein geben

Antwort
von Mich32ny, 66

Premier  meati ( nicht meat) könntest du  für dein Hund kaufen.  

Kommentar von friesennarr ,

Vom Inhalt her, ist das das gleiche wie Rinti oder Animonda, aber ja, ich finde das Premiere auch gut.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community