Welches Hundefutter (Nass/Trocken) würdet ihr empfehlen und warum?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Josera :) 

"Herstellung in Deutschland - Kontrollierte Qualität durch das hauseigene Labor
Verwendung hochwertiger, gesunder & natürlicher Zutaten ohne Gentechnik
Fleischkomponenten von Tieren, die für den menschlichen Verzehr geeignet sind
Ohne Zusatz von Weizen, Soja, Zucker und Milchprodukten
Ohne Zusatz von künstlichen Farb-, Aroma- & Konservierungsstoffen
Keine Tierversuche für Petfood oder Heimtiernahrung" (Website Josera)

verträgt mein Hund sehr gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Parhalia
09.07.2016, 16:41

Der Hund meiner Mutter würde dem ebenfalls zustimmen. Und der ist sehr empfindlich, was Futtermittel betrifft.

2

Ich wechsel immer die Reinfleischdosen von Rinti und von Premiere Meati...Meati hat noch einen besseren proteingehalt-11% udn rinti hat 10. Fettgehalt haben beide gleich,8%.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir füttern das von Bosch, Lamm und Reis.
Unser Hund hatte immer einen sehr empfindlichen Magen und hat echt nicht viel vertragen aber das Futter schon also deswegen finde ich es gut :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Hundefutter solltest du darauf achten, dass es einen hohen Fleischanteil hat und kein Getreide und Zucker enthalten sind.

Gute Marken sind: Rinti Kennerfleisch, Real Nature, Wolfsblut und Landfleisch.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir füttern Eukanuba Trockenfutter und mischen Rinti Nassfutter darunter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Nassfutter von AniFit aus Schweden. Mindestens 90% Fleischanteil und das in guter Qualität

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung