Frage von xXxoxo, 144

Welches Haustier könnte zu ihr passen?

Huhu

Meine Schwester möchte gern Haustiere in ihrem Zimmer haben. Sie hat sich, als ich auf Klassenfahrt war, eine Woche um meine Ratten gekümmert und es hat ihr auch Spaß gemacht, aber langfristig findet sie den 'Zwang' die Ratten täglich für eine längere Zeit rauszulassen etwas störend (Dass Tiere täglich versorgt werden ist klar). Sie hat eine relativ große Ecke in ihrem Zimmer frei, in der der Käfig (oder Ähnliches) stehen kann ( insgesamt könnten die Tiere 2m x 3m zur Verfügung haben). Wichtig ist aber vor allem, dass die Tiere nicht älter als 5 Jahre werden und das man sie hin und wieder mal beobachten kann. Schlangen und Spinnen sind keine Option.

LG

PS: Meine Schwester ist 16 Jahre alt und ziemlich verantwortungsbewusst .

Expertenantwort
von VanyVeggie, Community-Experte für Kaninchen & Tiere, 30

Hallo, 

wenn sie nicht unbedingt erwartet, dass die Tiere zahm werden dann kämen Meerschweinchen, Hamster, Rennmäuse, Chinchillas etc. in Frage. Wobei Chinchillas durchaus zutraulich werden können. Sind allerdings nachtaktiv. 

Kaninchen könnten auch passen. Wobei diese mehrstündigen Auslauf bräuchten. 

Weshalb jetzt alle so meckern verstehe ich ehrlich gesagt nicht. Es ging doch nur darum, dass man den Tieren nicht dauerhaft Auslauf gönnen möchte, Bei 6m² ist das, je nach Tierart auch völlig in Ordnung. Manchen kann man´s nie Recht machen. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Kommentar von dennybub ,

Wenn man nicht bereit ist ein Tier so zu halten wie es die Art verlangt, dann muss man es bleiben lassen.

Wie kann man Meerschweinchen, Kaninchen usw. empfehlen, wenn die Bereitschaft fehlt, den täglichen Freilauf zu geben. Muss ich nicht verstehen und das wo man sich Community-Experte für Tiere nennt. Kopfschüttel. Manche drehen und wenden sich, wie es gerade passt. Zu deinen sonstigen Ratschlägen passt das jedenfalls nicht.

Kommentar von xXxoxo ,

..., und deswegen habe ich diese Frage gestellt. Um herauszufinden, welches Tier passt;)

Kommentar von xXxoxo ,

Kaninchen geht ja nicht, weil sie zu wenig Platz hat. Über Chinchillas hat sie nachgedacht, allerdings werden sie 'zu alt'.

Kommentar von HikoKuraiko ,

Dann fallen Meerschweinchen auch schon mal raus denn auch diese werden dann "zu laut" sein. Für Kaninchen wäre der Platz (+ mehrstündigen Auslauf) gerade noch so in Ordnung für 2 Tiere wenn sie wirklich 2x3m Platz hätte. 

Kommentar von VanyVeggie ,

@dennydub: Sorry, aber könnt ihr nicht lesen? Hier ist nirgends die Rede davon, dass man den Tieren nicht gerecht werden kann. Sondern lediglich davon das man sie nicht jeden Abend für mehrere Stunden raus lassen möchte. Die Tiere haben 6m². Je nachdem braucht das Tier auch kein Auslauf. Meerschweinchen, Chinchillas und co bräuchten bei dem Platz keinen Auslauf. Kaninchen habe ich nicht empfohlen, weil diese Auslauf brauchen. 

Kannst deine Beleidigung also mal schön stecken lassen. 

@HikoKuraiko: Wieso sollten Meerschweinchen zu laut sein? 

Kommentar von tupper4ever ,

Sorry, dass ich widerspreche, aber Meerlis brauchen auch Auslauf. Meine haben zu Acht das Schildkrötengehege mit 500qm Bewegungsfreiheit. Selbst wenn sie immer in der Gruppe bleiben, aber die 500qm werden voll ausgenutzt uns ein Meerli macht wenn das Leben gefällt auch Bocksprünge und rennen um die Wette. Ich sehe es täglich und freue mich, dass die Acht so ein schönes Leben haben.

Kommentar von VanyVeggie ,

Es kommt drauf an wie viel Platz die Meerschweinchen haben. Bei 6m² brauchen sie idR kein Auslauf. Schön wärs, aber unbedingt nötig ist es nicht. 

Schön, dass deine Meerschweinchen so viel Platz haben! :) 

Kommentar von dennybub ,

Wo habe ich dich beleidigt? So eine Frage muss man schon vertragen können. Es könnten 6m² zur Verfügung stehen, aber das heißt nicht dass ein Käfig auch so groß wird.

Sowas empfiehlt man dann, wenn feststeht wieviel Platz zur Verfügung steht oder wie groß ein Käfig wird.

Kommentar von VanyVeggie ,

Indem du mich als Tierliebhaberin in Frage stellst und auf den Titel anspielst. Das fand ich so nicht in Ordnung. Ich bin bestimmt keine die Tiere empiehlt als wäre es Ware. 

Da hast du schon Recht. Wenn in der Frage steht, dass bis zu 6m² angeboten werden, dann gehe ich aber auch davon aus das maximal so viel Platz geboten wird. Ebenso empfehle ich immer, sobald der/die FS sich entschieden hat eine gute Seite, wo nochmal alles drin steht, was sie wissen müssen. 

Zudem halte ich Xoxo für eine sehr kompetente Tierhalterin. Eigentlich kennt man sie hier im Tierbereich (hauptsächlich Ratten) , ich dachte ihr auch(?) 

Kommentar von VanyVeggie ,

Dann bleiben nur noch Rennmäuse, Farbmäuse oder Hamster. Das sind allerdings mehr Beobachtungstiere. Höchstens Farbmäuse kann man noch zahm bekommen. Klappt aber auch nicht immer. 

Antwort
von DunkelElfe3344, 16

Wenn ihr die verantwortung für tägliches "Gassi" gehen nicht passt, dann gar kein Tier. Ich schließe mich anderen hier an, sie ist nicht wirklich verantwortungsbewusst, da muss ich dir wiedersprechen.

Ich meine, ich bin 15 und habe Ratten und gebe ihnen auslauf und kümmere mich täglich um 2 Pferde, das ist verantwortungsbewusst da die Pferde nicht mal mir gehören.

Jeder Nager braucht auslauf, egal ob Kaninchen, Meerschweinchen... und Kaninchen & Meeris hällt man übrigends nicht im Haus. Muss es den im haus sein? Ansonsten würde mir Hamster einfallen, die sind zwar (meiner meinung nach) ziemlich langweilig aber sie brauchen keine auslauf und pennen den ganzen tag. Von Mäusen und Ratten würde ich abraten, genauso wie von Chinchillas und Frettchen.

Ansonsten würden mir noch Fische einfallen, die sind natürlich zeitaufwendig beim putzen aber müssen nicht raus ;D Von Vögeln würde ich auch abraten die müssen ebenfalls mal raus.

Kommentar von crattie ,

Für mich persönlich klingt es eher, als sei sie verantwortungsbewusst, weil ihr bewusst ist, dass Ratten offensichtlich nichts für sie sind, da sie ihnen nicht gerecht werden kann. Das nenne ich verantwortungsbewusst.

Kommentar von DunkelElfe3344 ,

Naja 

Antwort
von Fragezeichen2f, 67

Gekkos,die müssen allerdings mit Lebendfutter gefüttert werden😕 

Fische 

Kaninchen

Kanarienvögel(ist ein bisschen Tierquälerei wenn der Käfig zu klein ist)

Kommentar von NormalesMaedche ,

Ist Tierquälerei wenn sie nicht fliegen dürfen. Also theoretisch müssen die ja auch raus.

Kommentar von XNightMoonX ,

Und für Kaninchen ist diese Zimmerecke nicht groß genug.

Kommentar von NormalesMaedche ,

Die brauchen ja auch Auslauf außerdem

Antwort
von Rattenleben, 1

Also das einzige was mir einfällt wären Fische,Frösche,verschiedene Echsenarten obwohl diese sehr alt werden können.

Antwort
von NormalesMaedche, 72

Rennmäuse, da sie nicht nachtaktiv sind, sondern einen 4 stunden Takt haben.
Sie kommen immer mal wieder raus, aber wirklich beobachten kann man sie mur wenn sie zahm sind...sonst erschrecken sie sich und sind sofort wieder weg

Antwort
von MissLeMiChel, 45

Es gibt viele Echsen die das alles erfüllen aber länger leben!

Antwort
von silvestar, 35

Ein Freund von mir hat Geckos. Die sind wirklich sehr interessant interessant. 

Antwort
von dennybub, 91

Auch wenn deine Schwester schon 16 Jahre ist, halt ich sie nicht für sehr verantwortungsbewusst, wenn sie es als störend empfindet, ein Tier täglich mal aus seinem Käfig zu lassen.

Besser sie lässt es bleiben und pflegt lieber dann und wann deine Ratten.

Auch ein Hamster und Meerschweinchen benötigten mehr Zuwendung.

Kommentar von NormalesMaedche ,

Ratten brauchen Auslauf, es gibt auch Kleintiere die keinen brauchen. Ratten sind wohl nichts für sie, man braucht dafür viel Zeit, es reichen ja keine 10 Minuten ausLauf. man ist da bestimmt ne Stunde beschäftigt

Kommentar von xXxoxo ,

Wie gesagt, Ratten brauchen täglich mindestens (!) eine Stunde Auslauf. Wenn man darauf keine Lust hat halte ich es nicht für 'unverantwortungsbewusst'.

Kommentar von NormalesMaedche ,

Manche wollen ja auch keine Hunde, weil sie nicht jeden Tag mit ihnen raus gehen können. Das heißt - Keine Hudne. aber noch lange nicht dass Kleintiere auch tabu sind

Antwort
von jww28, 39

Ein schönes Aquarium :) mit Fischen, Schnecken oder Garnelen ? Das sieht auch dekorativ aus :) 

Oder Rennmäuse? Degus?

Antwort
von tupper4ever, 34

Lasst die Finger von Tieren, wenn Ihr die Bedingungen stellt und dem Tier somit eine artgerechte Haltung verweigert. Jedes Tier hat Ansprüche, die sich nicht an Zeiten, Platzangebot, finanzielle Gegebenheiten, Pflege, Futtergewohnheiten oder ähnlichem des Halters anpassen lassen. Selbst ein Frosch der nicht viel Platz benötigt oder Auslauf braucht hat Ansprüche die Ihr nicht gewähleisten könnt. Die Haltung ist kompliziert und der Stom für das Terra wird teuer. Mäuse stinken müssen mehrere sein und bei zwei Böcken gibt es Streß. Wasserschildkröten werden meist sehr groß, machen irre viel Arbeit und werden älter als fünf Jahre. Also Du siehst es gibt nicht wirklich ein Tier für eine Ecke im Zimmer das nur zum Beobachten ist, keinen Auslauf oder Pflege braucht und dann noch nicht lange lebt. Jeder Tierbesitzer will für seine Lieblinge eigentlich die Unsterblichkeit, denn wer nach fünf Jahren auf die Erlösung hofft kann nicht lieben.

Kommentar von VanyVeggie ,

Das Tier hat 6m². Je nachdem was darin leben wird braucht es auch kein Auslauf. Niemand hat gesagt, dass die Schwester der FS die Pflege verweigert, es geht um täglichen Auslauf. Was ist daran jetzt so schwer zu verstehen? 

Ich hab kein Bock täglich mehrere Stunden rauszugehen. Also fallen für mich Hunde weg. Bin ich jetzt eine Tierquälerin der man kein Tier zumuten sollte? 

Meine Güte. Deswegen wurde die Frage ja gestellt. Eben um herauszufinden welches Tier passt. 

Kommentar von tupper4ever ,

Bitte stell Dir mal vor: Du wärst das Tier welches Deine Schwester halten darf. Was für ein Wesen möchtest Du sein bei, den Bedingungen die Dir zum Leben zugestanden werden. So, und wenn Du jetzt etwas findest, was auf 6qm für fünf Jahre glücklich und gut gepflegt aber ohne lästigen Freigang in einem Kinderzimmer leben möchte, dann ist das das Tier was bei Euch einziehen möchte. Sorry, ich kenne keines und ich wollte mit diesem Wesen auch nicht tauschen.

Kommentar von tupper4ever ,

"Ich hab kein Bock täglich mehrere Stunden rauszugehen. Also fallen für
mich Hunde weg."

Ein Hund käme bei einer Zimmereckenhaltung eh nicht in Frage. Von dem ist hier eh keiner ausgegangen. Der Ansatz waren Ratten und deren Freilaufansprüche.

"Bin ich jetzt eine Tierquälerin der man kein Tier zumuten sollte?"

Und ja, da Du dem Tier die natürlichen Lebensbedingungen verweigerst: Freiheit und Bewegung unter natürlichen Bedingungen in der Obhut eines Verantwortungsbewussten Menschen.

Kommentar von VanyVeggie ,

Bei 6m² kann man einem Tier aber durchaus einen artgerechten Lebensraum ohne Auslauf bieten. 

Der Sinn der Frage ist ja ein passendes Tier zu finden ohne das es letztlich leidet. Ihr seht alle nur wieder Alarmstufe rot, wenn jemand schreibt das er dies und jenes nicht mag. Hätte die FS sowas geschrieben wie "hab kein Bock zu füttern und täglich das Klo zu reinigen", dann wäre das wieder was anderes. Es geht hier aber nur um täglichen Auslauf (von regelmäßigen z.B mehrmals wöchentlich war nicht die Rede) und schon tut ihr alle so als wäre die FS die schlimmste Tierquälerin. 

Kommentar von tupper4ever ,

Egal wie Du es drehst und wendest, ein Tier für Deine Zugeständnisse hat hier noch keiner gefunden, oder. Für ein Handy rennt Ihr doch auch sonst wo hin, aber ein Tier darf sich nicht frei bewegen wollen. Denk mal über ein gehandicaptes Tierchen nach, eines dass sich evtl nur schlecht bewegen kann, da würdest Du sogar noch was Gutes tun, wenn Du es aufnimmst und ihm ein sorgenfreies Leben bietest und es mit Freiheit und Bewegung nicht überfordert wird.

Antwort
von silvestar, 71

Ein Hamster oder Meerschweinchen

Kommentar von NormalesMaedche ,

Hamster kann man nicht beobachten und Meerschweinchen sind glaube ich zu laut für ins Zimmer

Kommentar von Gurkenschale1 ,

Hamster kann man nicht beobachten? Da habe ich andere Erfahrungen gemacht 

Kommentar von xXxoxo ,

Also meine Rstten sind nachts auch ziemlich laut und meine Schwester hat es nie gestört, wenn sie in meinem Zimmer geschlafen hat.

Kommentar von NormalesMaedche ,

Nachtaktiv. Meiner war nie Tagsüber draußen. Gibt zwar Hamster die auch mal am Tag draußen sind, aber generell sind sie ja nachtaktiv. Manche kommen früher, manche später, kann man nie wissen.

Kommentar von VanyVeggie ,

Wieso sollten Meerschweinchen zu laut sein? Das kommt drauf an wie man das empfindet. Meerschweinchen sind nachts ruhig. Laut sind sie nur paar Mal am Tag. Vögel sind definitiv lauter. 

Kommentar von NormalesMaedche ,

Was heißt Laut? Machen die selber Geräusche oder durch irgendwelche Tätigkeiten? Meerschweinchen quieken extrem laut und penetrant, das ist schrecklich.😂

Antwort
von dennybub, 61

Ich würde mich für Stofftiere entscheiden. Da ist die Gattung egal, brauchen keinen Auslauf, kein Futter, müssen höchstens einmal in der Woche entstaubt werden.

Und ich bleibe dabei, wenn man keine Lust hat, ein Tier täglich 1 Stunde rauszulassen, ist man verantwortungslos dem Tier gegenüber.


Kommentar von NormalesMaedche ,

deshalb schafft man sich dieses ja auch nicht an.

Kommentar von dennybub ,

Will sie doch wohl, nur halt keine Lust zum täglich mal frei lassen.

Kommentar von NormalesMaedche ,

Sie will doch keine Ratten.

Kommentar von dennybub ,

Ja, aber andere Tiere müssen auch Freilauf bekommen.

Kommentar von xXxoxo ,

Nein

Kommentar von dennybub ,

Nenne mir ein Tier, das ein zufriedenes Leben führt, wenn es alles andere als artgerecht sein Leben auf Dauer in einem Käfig verbringen muss.

Kommentar von VanyVeggie ,

Meine Güte das Tier hat 6m². Je nachdem was da drin leben wird, braucht es keinen Auslauf. Ausserdem war nirgends davon die Rede, dass das Tier kein Futter etc. bekommt. 

Kommentar von dennybub ,

Deswegen musst du nicht patzig werden. Den Rest habe ich dir schon oben geschrieben, Frau Expertin.

Kommentar von VanyVeggie ,

Im Gegensatz zu dir bin ich nicht patzig geworden und fing an zu beleidigen. Du kannst offenbar keine Kritik ab wie man eine deine Reaktion merkt. Sehr reif von dir Fehler dann bei mir zu suchen und mich wegen meines Expertentitel´s aufzuziehen. 

Kommentar von tupper4ever ,

Du verstehst es nicht oder.....

Antwort
von NormalesMaedche, 40

Sie soll sich einfach mal im Internet informieren.
Kucken was ihr gefällt und dann über die Artgerechte Haltung dieser Tiere informieren, und kucken ob diese Ecke und ihre Zeit das bieten können.

Antwort
von dergruenebaum, 58

Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster, Vogel....also nen Fisch muss man ganz bestimmt nicht raus lassen.

Kommentar von NormalesMaedche ,

Kaninchen brauchen auch Freilauf, Meerschweinchen können sehr laut werden, hamster kann man nicht beobachten, weil nachtaktiv, Vögel brauchen auch ihren Flug, Fische...ich glaub das war nicht gemeint. mir fallen nur Mäuse ein

Kommentar von dergruenebaum ,

Stimmt,  da hast Du recht aber Mäuse freuen sich auch, wenn sie Freillauf bekommen. Ach, dann keine Ahnung was sie sich vorstellt. Eine Schneke wär gut oder jeden Tag ne neue Fliege 


Kommentar von Saskia191 ,

Bei Meerschweinchen ist es eher die Lebenserwartung. Sowohl Meerschweinchen, als auch Kaninchen, die schon vorgeschlagen wurden, werden älter als 5 Jahre.

Kommentar von NormalesMaedche ,

Mäuse müssen nicht raus, können aber nur 1 mal die Woche raus, weil sie stress anfällig sind. und auch nur dann wenn es ihnen gefällt und sie nicht nur stresst.

Kommentar von dergruenebaum ,

Mäuse sind aber auch nicht grade Tiere, die keinen Lärm verursachen

Kommentar von NormalesMaedche ,

Meine sind leise. die hört man mal knabbern. das Laufrad ist leise und die Mäuse an sich machen auch keine Geräusche. Wenn ich bei meinem Freund bin und die Meerschweinchen seiner Schwester höre,bin ich schon froh dass ich da nicht schlafen muss

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community