Frage von DinoKing32, 117

Welches haustier ist am besten für Kinder?

Antwort
von Lycaa, 29

Das oder die Tiere, an denen die Eltern am meisten Freude haben.

Denn nur so können die Eltern am eigenen Beispiel zeigen, wie verantwortungsvoller Umgang mit anderen Lebewesen funktioniert.

Es hat überhaupt keinen Zweck, Haustiere nur für das Kind anzuschaffen und dann zu erwarten, dass sie es eigenverantwortlich und artgerecht halten und versorgen. Damit ist ein Kind einfach überfordert.

Die Eltern müssen mitarbeiten und kontrollieren wollen. Ich halte gar nichts davon, dass Haustiere unter der Prämisse angeschafft werden: "Du musst Dich allein darum kümmern, sonst kommt es wieder fort."

Erstens muss man nachbollziehen können, ob das Kümmern auch richtig funktioniert und anständige Haltungsbedingungen gewährleistet sind. Dazu muss man sich als Eltern interessieren, informieren und ggf. helfen.

Zweitens finde ich die Botschaft: "Wenn es nicht funktioniert, kommt das Tier wieder weg" grundsätzlich falsch. Das sollten Kinder im Bezug auf Lebewesen gar nicht erst lernen. Wenn Tiere einen Platz im Haushalt bekommen, dann sollte der auf Lebenszeit geplant werden und nicht nach dem Motto "kaputt-neu, "Kein Spaß mehr daran-weg damit".

Wobei natürlich fürs Kind Tiere schöner sind, die eine persönliche Beziehung aufbauen können, wie Hund oder Katze, im Gegensatz zu Tieren, die man nur anschauen kann, wie Reptilien oder Fische.

Antwort
von Volkerfant, 11

Ich würde den Kindern erst ein Haustier kaufen, wenn sie groß genug dafür sind und ein Gespür dafür entwickelt haben.

Katzen sind schmusig aber auch launisch und selbständig, aber pflegeleicht.

Hunde sind Freunde und sehr lernfähig, aber man muss mind. 3 x mit ihnen Gassi gehen, das bleibt meistens an der Mutter hängen!

Meerschweinchen dürfen nur zu zweit gehalten werden, wie Hamster und Hasen auch. Hamster sind nachtaktiv und schlafen tags. Mit Häschen und Meerschweinchen kann man gut kuscheln.

Also es gibt immer Vor- und Nachteile. Ich würde gar keine Haustiere empfehlen, weil ichTiere sehr mag und weil sie als Haustier keine artgerechte Haltung mehr erfahren.

Kommentar von monara1988 ,

Ich würde den Kindern erst ein Haustier kaufen, wenn sie groß genug dafür sind und ein Gespür dafür entwickelt haben.

Wie sollen die Kinder denn ein Gespür dafür entwickeln wenn sie keine Erfahurng damit machen können?

Die Kinder können auch unreif sein und kein Gespür haben, dann müssen allerdings die Eltern immer dabei sein und sich vorallem hauptsächlich um die Tiere kümmern! ;)

Meerschweinchen dürfen nur zu zweit gehalten werden,

Mindestens zu zweit. Besser zu viert.

wie Hamster

Hamster hält man in Einzelhaltung.

und Hasen auch. 

Hasen kann und darf man nciht halten^^
Kaninchen aber, und ja, mindestens zu zweit...

Mit Häschen und Meerschweinchen kann man gut kuscheln.

Diese pauschale Aussage ist unkorrekt!
Es kommt auf das Tier und vorallem auf die Haltung/ Umgang an. Und kuscheln immer NUR wenn das Tier das will und ohne es auf den Arm zu nehmen...

Antwort
von mamamaus82, 50

Vorab solltest du überlegen, ob dein kind schon bereit ist, so viel verantwortung zu  übernehmen. Den egal was für ein Tier, sie brauchen alle Pflege. Und sie kosten alle Geld. Selbst Fische.

Dann denke ich , kommt es auch auf das alter des Kindes an. Eine Katze als HAustier ist zwar schön, aber im Vordergrund sollte auch immer die Artgerechte haltung stehen.

Wie alt ist den dein Kind? Habt ihr schon Haustiere?

Antwort
von laadygaga16, 26

Ich hatte von klein auf Kaninchen und Katzen. Ich fand besonders die Verantwortung für das Kaninchen sehr toll :)

Antwort
von nettermensch, 39

es geht halt darum, das die meisten Kinder nur ein Haustier wollen um mzu spielen, dann sind die Haustiere keine Option.

Antwort
von Samika68, 44

Jedes Haustier hat Bedürfnisse und verlangt Verantwortungsbewußtsein, Kenntnisse und Pflege.

Für sehr junge Kinder würde ich überhaupt kein Tier in Betracht ziehen.

Die so gerne empfohlenen Kleinnager (Hamster) sind für Kinder völlig ungeeignet! Sie benötigen große Gehege, sind nachtaktiv und haben eine kurze Lebenserwartung - es kann für kleine Kinder traumatisch sein, wenn das geliebte Hamsterchen eines morgens tot im Käfig liegt!

Katzen sind Indivualisten - nicht jede Katze mag es, geknuddelt und "betüddelt" (rumgetragen) zu werden. Katzen brauchen bei reiner Wohnungshaltung einen Katzenkumpel, bei zwei Tieren werden mind. drei Katzentoiletten benötigt, die Tiere müssen kastriert werden und und und.

Der allseits beliebte Klassiker "Hund" braucht täglichen Auslauf und sollte nicht täglich über mehrere Stunden alleine sein - ein Hund braucht sein "Rudel".

Bevor Du dich, bzw. Deine Kinder fragst, welches Tier für Euch geeignet ist, frage Dich lieber für welches Tier Ihr geeignet seid.

Wer hat welche Kenntnisse über bestimmte Haustiere, oder ist gewillt, sich die notwendigen Kenntnisse anzueignen?

Wieviel Platz kann für ein Tier zur Verfügung gestellt werden?

Welchen finanziellen Aufwand könnt Ihr für ein Tier monatlich decken?

Wer ist für die Pflege des Tiers verantwortlich?

Wieviel Zeit kann man für ein Tier täglich investieren?

Wohin mit dem Tier, wenn die ganze Familie in Urlaub fährt?

Wer kann mit dem Tier zum Tierarzt und es  - notfalls - auch über mehrere Tage u. Nächte versorgen, falls es krank wird?

Je nach Tier, hat man für mehrere Jahre die Verantwortung für ein kleines Lebewesen - das sollte gut überlegt sein.

Gerade Kinder verlieren oft das Interesse an einem Tier, wenn sie z. B. in die Pubertät kommen, was passiert dann mit dem Hausgenossen?

Antwort
von TheAllisons, 51

Kommt auf das Alter an, sie müssen schon Verantwortung übernehmen können für das Tier, es sollte nicht als "Spielzeug" gesehen werden. Das ist mal Grundvoraussetzung dafür.  Aber eine Katze wäre schon sehr gut

Antwort
von HundeFreundin12, 11

Gar keins.

Jedes Kind wünscht sich Haustiere,ist sich der Verantwortung jedoch nicht bewusst.
Oder das Kind verliert nötiges Interesse am Haustier.
Wie alt sind die Kinder denn?
Kinder haben auch Hobbys oder treffen sich mit Freunden..
Oder haben keine Lust das Geschäft zu säubern oder ein Gehege zu reinigen,...

Kommentar von DinoKing32 ,

ich wollte das nur wissen sagen wir mal das kind ist 11 jahre alt

Kommentar von HundeFreundin12 ,

Kommt drauf an..
Hund oder Katze würde ich nicht holen ..
Klein anfangen.. Aber gut informieren!
Hamster zum Beispiel sind nachaktiv ..
Schau doch hier vorbei : http://www.diebrain.de/
-
Niemals von der Zoohandlung holen..

Antwort
von krizzyyy, 34

Ein Hund wobei man da auf die Rasse achten sollte denn ein Schäferhund wäre da vllt nich ganz Das richtige, ein Bernhardiner ist aber ein sehr liebenswürdiger und treuer Begleiter der Kinder macht und auch mal was über sich ergähen lässt was ihnen nicht unbedingt gefällt

Antwort
von Geisterstunde, 29

Kommt auf das Alter und das Verständnis für Tiere bei den Kindern an. Bei jüngeren Kindern sind Plüschtiere am sinnvollsten.

Antwort
von DBKai, 33

Für ein Kind wohl am besten ein Haustier das wenig Pflege benötigt.

So ein Hamster und Fische sind schon viel Arbeit - immerhin muss man regelmäßig das Aquarium oder den Hamster-Käfig säubern.

Mit einem Hund muss man beinahe täglich oder auch täglich nach draußen gehen. Auch das ist eine Herausforderung.

Eine Katze kann entweder draußen oder im Haus leben - ev. hat sie ein Katzenklo das gesäubert werden muss und gefüttert gehören die Tiere ja auch täglich.

Ich würde es mit dem Kind besprechen, welches Haustier es gerne hätte. Aber vor allem käme es mir auch darauf an, mit welchem Tier ich gut klar kommen würde - denn bei Kindern kann man sich nicht darauf verlassen, dass sie sich auch wirklich langfristig gut um ein Tier kümmern. Auf einmal vergeht die Lust und dann bleibt die Arbeit am Elternteil hängen.

Antwort
von PeterPaninchen, 24

Wie alt ist das Kind?

Kommentar von DinoKing32 ,

ich wollte das nur wissen aber sagen wir mal so 11 jahre

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten