Frage von Rennsemml2 20.11.2008

Welches Haustier für einen 4-Jährigen?

Ein Hinweis zur Frage

Liebe/r Rennsemml2,

bitte achte darauf, nur eine Frage pro Thema zu stellen. Die Chancen auf hilfreiche Antworten erhöht sich so sicher nicht.

Schöne Grüße

Paula vom gutefrage.net-Support

  • Antwort von dijon07 20.11.2008
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ne Katze :-) Die hat ja bekanntlich viele Leben!

  • Antwort von Kirsche69 20.11.2008
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Du solltest überhaupt kein Tier nur für deinen Sohn anschaffen. Es sollte von der ganzen Familie gewünscht und geliebt werden. Dein Sohn wird voraussichtlich sehr schnell die Begeisterung dafür verlieren, weil es zur Gewohnheit wird. Also muss es ein Familientier sein! Vierjährige können Meerschweinchen & Co noch nicht richtig anfassen, daher sollte es schon ein größeres Tier sein. Eine Katze will nicht immer so wie das Kind und fährt auch schon mal die Krallen aus - ist also auch nicht geeignet. Ein Hund erfordert sehr viel Aufmerksamkeit und Pflege (inkl. Gassi gehen usw.), die ein 4jähriger ebenfalls nicht gewährleisten kann. Aus Sicherheitsgründen sollte er nicht einmal die Leine halten... Es bleibt also nicht viel. Ich finde ein Aquarium mit bunten Fischen angemessen. Die kann er regelmäßig angucken und füttern. LG von Kirsche, Hunde- und Meerschweinchenbesitzerin

  • Antwort von maiki01 20.11.2008
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    .

    Bilduntertitel eingeben...
    Bilduntertitel eingeben...
  • Antwort von Masoud53 20.11.2008
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Das ist wieder typisch,Tiere müssen "robust"sein um als Qwälspielzeug für eure Plagen herzuhalten.Tiere sind kein SPIELZEUG!!!Sonst einen Hund der beisst wenigstens um sich zu wehren!!Pittbull,sind dan wieder die Hunde schuld.

  • Antwort von moon73 20.11.2008
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Einen Hund,
    ein Hund gibt soviel zurück. Mit einem Hund kann er tollen und draußen spielen, um die Wette laufen und Stöckchen werfen, ein Hund gibt Schutz und lädt zum "kuscheln" ein. Er kann sich am füttern beteiligen und am Fell bürsten und dich begleiten, wenn er Gassi muß. Zudem seit ihr so regelmäßig an der frischen Luft und könnt euch immer austoben. Ein Hund ist ein treuer Freund und für mich das ideale Familienhaustier.

  • Antwort von Eselin 20.11.2008
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ich finde es noch zu früh für ein Tier. Das Kind kann seine "Kräfte", wenn es mit dem Tier umgeht, noch nicht richtig einschätzen. Frühstes Alter für ein Haustier würde ich so bei 6 - 7 Jahren ansetzen. Dem Tier zuliebe.

  • Antwort von suesszahn 20.11.2008
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
  • Antwort von allesist 20.11.2008
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
  • Antwort von dschinghi 16.12.2008

    eine Katze ☼

    Bilduntertitel eingeben...
    Bilduntertitel eingeben...
  • Antwort von Padddo 05.12.2008

    Also ich muss sagen, wenn ich diese Frage gestellt hätte und hätte solche Antworten bekommen - ich würde nicht nochmal was fragen!!! Natürlich kann jeder seine Meinung sagen Und natürlich ist es toll wenn jemand auch was zur Verantwortung, Pflege, Tierarzt usw. sagt aber wenn ständig solche Antworten und Kommentare wie " das arme Tier" kommen ist das nicht besonders hilfreich. Dann fragt doch vorher mal nach wie die Situation in der Familie ist!!! Also sind schon Tiere vorhanden, wollen alle ein tier, wer füttert, wer pflegt, allergien? usw. Solch ein Vorgehen wäre wesentlich konstruktiver!

  • Antwort von sweeter 23.11.2008

    ein Hund. der is doch der beste freund des kindes und hält auch mal was aus... spreche aus erfahrung ein wunder das mein hund nich lebt^^xD

  • Antwort von sweeter 23.11.2008

    ein Hund. der is doch der beste freund des kindes und hält auch mal was aus... spreche aus erfahrung ein wunder das mein hund nich lebt^^xD

  • Antwort von schlossgeist 21.11.2008

    Ein Plüschtier? Für alle anderen Haustiere finde ich es zu früh.

  • Antwort von monja1995 20.11.2008

    Ein vierjähriges Kind ist noch nicht in der Lage, die Verantwortung für ein eigenes Tier zu übernehmen.
    Wenn sich die ganze Familie einig ist, dass ein Tier angeschafft werden soll, dann sollte es eines sein, das eben für Kinder, wie für Erwachsene geeignet ist.
    Halte Dir aber vor Augen, dass es ein Lebewesen ist, das Zuwendung, nen Tierarzt, Futter usw. braucht und vor allem, dass Ihr dafür die Verantwortung übernehmt und zwar über Jahre hinweg.

  • Antwort von user1133 20.11.2008

    Wenn der Hund nicht von Anfang an mit dem Kind aufgewachsen ist, wird es auch für ihn schwer. Er kann genauso wenig einschätzen welche Spiele dem Kind wehtun könnten und das Kind kann garnicht einschätzen wann der "Spaß zuende" ist und der Hund genug hat

  • Antwort von Nellina 20.11.2008

    Auf jeden Fall sollte es sich um ein Haustier handeln, dass Du bei eventueller Abwesenheit (wie z.B. Urlaub) an jemanden zum Betreuen geben kannst.

  • Antwort von tommyo 20.11.2008

    wenn ihr euch ein haustier holt dann hast du die verantwortung ein leben lang. denn einem 4 jährigen kauft man kein tier nicht einmal nen hamster. Wenn ich schon das wort robust lese kriege ich angst um das tier, weiter habe ich erst gar nicht gelesen

  • Antwort von Weichei4711 20.11.2008

    Eine Schildkröte.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!