Frage von weareunicornzz, 82

Welches Haustier eignet sich am besten zum halten?

Wir (meine Schwester und ich) wollen ein Haustier haben,weil wir selbstbewusster werden wollen.Zwergkaninchen eignen sich ja nicht so gut deshalb wollen wir wissen was am besten ist und wie wir unsere Eltern überreden,denn sie glauben uns nicht dass wir uns gut genug um Tiere kümmern. wie können wir es ihnen beweisen?

Antwort
von jww28, 16

Hi,

etwas leichter ist es, wenn ihr euren Eltern gemeinsam aus voller Überzeugung sagen könnt, was genau ihr wollt ;) Dann hilft es mit Wissen zu glänzen, zeigt das ihr selber euch erkundigt, macht zB ein Poster zu den Thema also was Kaninchen sind, wie sie gehalten werden wollen und welche Aufgaben ihr da über nehmen müsst. 

Da Kaninchen auch sehr sehr viel Platz brauchen, wäre es gut mal die Wohnung auszukundschaften wo ein ruhiger Raum ist und eine Stellmöglichkeit für das Gehege. Wenn ihr ein Garten habt, so kann auch da mit einer Schutzhütte ein Kaninchengehege entstehen. An Fläche braucht ihr ca 4qm, je größer desto besser.

Da das aber den Kaninchen noch nicht reicht brauchen sie täglichen, regelmäßigen Auslauf, ihr müsstet also den Eltern erklären wie ihr da verhindern wollt das sie zB dann was anknabbern wie Kabel, Pflanzen, Möbel. Und vor Dreck haben manche Eltern Angst da hilft es mal zu erklären das Kaninchen sehr intelligent sind und sogar aufs Klo gehen ;)

Und was Eltern immer interessiert, wie teuer der Spaß wird, ihr seit ja im Internet, könnt also auch schon mal grob die Preise suchen, vom Gehege, der Kaninchen, das Zubehör, Futter usw :)

Und wenn ihr das alles vorgetragen habt, (ich weiss ist sehr viel :)) dann am besten mit Dackelblick weiter anschauen :) und sagen, wie schön es wäre tierische Freunde zu haben :)

wünsch euch viel Glück :)

hier sind noch ein paar Links die euch helfen das alles zusammenzufassen:

http://www.diebrain.de/k-index.hhtml

http://www.diebrain.de/ki-k-index.html

Antwort
von marcussummer, 45

Macht euch mal klar, WOZU ihr überhaupt ein Haustier haben wollt! Einfach nur um irgendetwas zu "haben", klingt nicht besonders reflektiert. Und überreden funktioniert bei Erwachsenen nicht besonders gut. Da müssen Argumente her. Und solange ihr nicht mal wisst, was und warum ihr das haben wollt, sieht es mit Argumenten mau aus. 

Wenn es nur um den Niedlichkeitsfaktor gehen sollte: Nehmt ein Plüschtier! Ist niedlich, weich, braucht kein Futter und kann auch mal ein paar Monate in der Ecke liegen, ohne dass man einen Käfig sauber machen muss. Ist ernst gemeint!

Kommentar von weareunicornzz ,

Also wir wollen Selbstbewusster werden und unsere Idee War Alleine ein Haustier zu halten und es sehr gut zu pflegen!:/

Kommentar von marcussummer ,

Da sehe ich ehrlich gesagt keinen Zusammenhang zwischen einem Haustier und mehr Selbstbewusstsein. Selbstbewusstsein ist ein soziale Kompetenz und die steigert man im Sozialleben. Sprich: Im Kontakt mit anderen Menschen, nicht mit Tieren! Sucht euch lieber einen Sportverein, eine Musikformation oder was auch immer euch an Hobbys liegt, die im Miteinander funktionieren! Ein Tier ist in meinen Augen völlig ungeeignet.

Antwort
von ChrisNYZE, 25

Wenn ihr Selbstbewusster werden wollt geht unter Leute. Aber wenn ihr darauf besteht ein Tier zu halten, würde ich eine Katze empfehlen. Sind sweet und haben den gewissen Niedlichkeitsfaktor.Geringere Arbeit als wie bei einem Hund, zb.

Kommentar von weareunicornzz ,

wäre schön aber mein Vater ist allergisch 

Kommentar von dsupper ,

Die Haltung EINER Katze wäre recht tierquälerisch ... die sollte man schon mind. im Doppelpack halten

Antwort
von BrightSunrise, 43

Dazu müsste man wissen, was ihr denn dem Tier zu bieten habt!

Kommentar von weareunicornzz ,

Einen Großen Garten,Ein Großes Haus das auch warm ist,und im Sommer angenehm

Kommentar von dsupper ,

Und genau diese zwei Faktoren sind bei der Haltung aller Tiere völlig überflüssig.

Antwort
von dsupper, 21

Hallo,

man schafft sich kein Haustier an, damit man selbstbewusst wird oder Verantwortung lernt oder ähnliches.

Solch ein "Nutztier" wird meist nach kurzer Zeit auch wieder abgeschafft, weil man merkt, dass es seinen Zweck nicht erfüllt.

Der Wunsch nach einen Haustier muss einer anderen Motivation entspringen und muss sich IMMER zu allererst an den Bedürfnissen des Tieres ausrichten.

Alle Tiere brauchen eine Menge Zeit und Liebe und kosten Geld. Weiterhin muss man bedenken, dass sie viele viele Jahre leben - und nicht nur einige Monate oder bis nächstes Jahr.

Kaninchen brauchen sehr viel Platz, möglichst auch ein Außengehege, Hamster sind nachtaktiv und eher etwas zum Beobachten, nicht zum Schmusen, ein Hund braucht sehr viel Zeit, in der immer jemand daheim ist, braucht viel Aufmerksamkeit, viel Erziehung, viel Zeit für den Auslauf und die Beschäftigung, kostet eine Menge Geld, man muss viel Rücksicht nehmen. Katzen sollte man auch nicht alleine halten .... Vögel ebenso nicht und sie machen eine Menge Krach und Dreck. Selbst ein Aquarium erfordert eine Menge Wissen und Zeitaufwand .... und in allen Fällen muss auch eine Urlaubsbetreuung gesichert sein - und zwar vorher, nicht erst kurz vor dem Urlaub.

So einfach "mal ein Haustier anschaffen" ist also nicht - mal abgesehen davon, dass vernünftige, verantwortungsvolle Eltern da (zum Glück) gar nicht mitspielen und sich auch nicht überreden lassen.

Nur, wenn alles gut durchdacht und geplant ist und die ausgewählte Tierart tatsächlich ins eigene Leben und die Familie passt und man all seine Bedürfnisse vollstens erfüllen kann - dann kann die Haustierhaltung gelingen. Immer aber müssen sich die Eltern darüber klar sein, dass es sehr wahrscheinlich ist, dass der Nachwuchs die Lust verliert - und das Tier "an den Eltern hängenbleibt".

Gutes Gelingen

Daniela


Antwort
von Tokeh, 17

Wenn ihr es nur wollt um selbstbewusst zu werden, keins. Viele Leute die nicht selbstbewusst sind verkriechen sich nur noch in der Tierwelt. Das ist kontraproduktiv.

Wenn ihr was wollt, dass wirkt, lauft verkleidet auf der Strasse rum! Niemand wird euch identifizieren können und somit könnt ihr auch keine Angst haben.

https://www.google.ch/search?q=fursuit&client=firefox-b&source=lnms&... Sowas wär vielleicht was für euch! *lach*. Ist auch ein Tier!

Antwort
von DagiBeeoffline, 17

Oja ne Katze 😊😊

Kommentar von weareunicornzz ,

Nur... ist mein Vater allergisch

Antwort
von mel2470, 3

Macht Kampfsport !

Antwort
von martinove, 23

Ich würde ein Kaninchen oder Meerschweinchen zum Anfang nehmen. Damit habe ich gute Erfahrungen gemacht. Ein Tier heißt aber auch viel Verantwortung. Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass es irgendwann ziemlich lästig wird. Bitte denke noch einmal ganz in ruhe über das erste Jahr mit dem Tier nach. Setze dir Ziele oder so. Sonst noch viel Erfolg.

Kommentar von dsupper ,

Kaninchen und Meerschweinchen hält man niemals alleine - eine solche Einzelhaft wäre wenig artgerecht und tierquälerisch. Und beide Arten brauchen viel Auslauf - und nicht diese kleinen Käfigknaste, die im Laden so angeboten werden ....

Kommentar von monara1988 ,

Man sollte niemals zur Einzelhaltung von sehr sozialen Rudeltieren raten, da es Tierquälerei ist! Und Kaninchen sowie Meerschweinchen sind sehr soziale Rudeltiere!^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten