Welches Gemälde kann man gut reinszenieren?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das hängt davon ab, was für einen Aufwand Du betreiben willst und wie gut und wie hoch die Anzahl Deiner "Komparsen" sein wird, falls Du Protagonisten für Dein "Gemälde" brauchst. Gibt es keine Vorgaben? "Der Schrei" von Edward Munch lässt sich z.B. mit einem guten Darsteller oder mit einer Maske realisieren, das "Abendmal" von Leonardo DaVinci benötigt dagegen schon eine Menge Mitspieler und Requisiten. Ohne Vorgaben würde ich folglich eher zu Munchs Schrei oder DaVincis Dame mit dem Hermelin tendieren. Mona Lisa wird z.B. nicht so einfach wiedererkennbar zu machen sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mmmausiii
05.12.2015, 21:37

Es gibt wirklich keine Vorgaben. Die Umsetzung ist das wichtigste. Und ich hätte schon ein paar "Kompasen", nur ist das immer sehr schwer mit der Kleidung und den Requisieten, vor allem mit Tieren

0

"Der Schrei", "Mona Lisa", "Die Dame mit dem Hermelin", "Johannes der Täufer".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß ja nicht wie weit Du gehen darfst und wie alt Du bist.

Am einfachsten wären Bilder von Gerhard Richter zu inszenieren.

z.B. seine Klorolle (harmlos) oder Frau auf der Treppe (Akt).

PeWe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mmmausiii
05.12.2015, 21:33

da es später auch in der Schule hängen soll, ist ein Akt vielleicht nicht das Beste ;) und es kann auch ein bisschen aufwändiger sein als die Klosrolle

0