Frage von Debora63, 125

Welches Futter ist für Chihuahua s am besten?

Hallo ihr lieben, wer kennt sich mit den kleinen Chihuahua, s aus? Ich bekomme bald einen aus dem Tierschutz. Und wollte mal fragen,welches nass/Trockenfutter am besten für die kleinen ist? Hab gehört, das rinti kennerfleisch soll gut sein.stimmt das?für eure antworten und vielleicht auch noch paar andere hilfreiche Tipps bin ich euch sehr dankbar.liebe grüße

Antwort
von LukaUndShiba, 70

Am besten füttere du nassfutter.

Wichtig ist das du da drauf achtest das das Futter mindestens 70% Fleischanteil hat und kein Getreide oder Zucker enthält.

Kommentar von Debora63 ,

Dankeschön. Was hälst du vom Trockenfutter von royal canin für Chihuahua, s?

Kommentar von Dahika ,

Royal Canin sollte man nicht füttern, die Firma macht Tierversuche.

Kommentar von Debora63 ,

Oh das wusste ich nicht😑danke für den Tipp!

Kommentar von PaulinepauL ,

Aber es ist doch wichtig ob es dem Hudn gut tut, nicht ob da Tierversuche gemacht werden..

Kommentar von hundepowerDE ,

Ja aber Royal Canin tut sicherlich keinem Hund gut! Sorry dass ich so hart bin, aber lest doch einfach mal selber die Inhaltstoffe und am besten noch das Buch " Katzen würden Mäuse kaufen" Geht um die komplette "Tierfutterindustriemafia"

Antwort
von Virgilia, 47

Trockenfutter braucht kein Hund! Am besten fütterst du hochwertiges Nassfutter mit min. 70% Fleisch und ohne Zucker und Getreide. Barf ist natürlich noch besser, das kann oder will aber nicht jeder. 

Hier findest du viele Meinungen und Erfahrungen von Chi-Besitzern: 

http://www.chiforum.de/viewforum.php?f=141

http://www.chiforum.de/viewforum.php?f=2

Kommentar von Debora63 ,

Vielen dank👍🐕🐈💟

Antwort
von hundepowerDE, 61

Ein spezielles Futter nur für Chihuahuas oder andere Rassen gibt es nicht. Wie schon gesagt wurde, achte unbedingt auf einen hohen Fleischanteil und ein natürliches Hundefutter ohne künstliche Zusatzsstoffe, Geschmacksversärker usw. Allerdings solltest Du gerade bei kleinen Hunden die Futterumstellung langsam vornehmen. Wenn Du Interesse an mehr Informationen hast, dann meld dich einfach bei mir ;-)

LG und alles Gute

Kommentar von Debora63 ,

Vielen dank👍😀

Antwort
von Biba85, 63

Ich füttere nur rinderherz bzw kutteln.. mit flocken oder reis oder was auch immer gg

Trockenfutter hab ich meishens wolfsblut oder proplan wenn ich mit hunden länger als einen tag unterwegs bin, zuhaus gibts eigentlich immer fleisch :)

Aber barfen würde ich das nicht nennen, denn ich hab dazu kein kochbuch wo ich 120g fleisch 1/2 karotte 14 reiskörner und 3/16 zucchini im vollmond dünste.. :)

Scherz beiseite,ich mach es eher nach gefühl und beobachte was mein hund will und braucht..

 barfen wär super, gibt aber schon gute alternativfuttermittel, die aber nicht billiger sind als das..

Antwort
von LeonaPB, 50

Ich kenne viele Chis, die sehr empfindliche Mägen haben. Mein eigener hat eine Futtermittelunverträglichkeit. Daher füttern wir Trockenfutter (als Leckeres) und Nassfutter als Hauptnahrung von vet-concept. Wolfsblut soll aber auch sehr gut sein. Letztlich musst du schauen, was dein Hund mag und auch verträgt! Möglichst hoher Fleischanteil und wenige Zusätze sind nie verkehrt :)  

PS:  Mir wurde gesagt, besonders bei den Kleinen soll man am Abend Trockenfutter vermeiden, weil die in den meisten Fällen eh so wenig trinken und der trockene Kram dann über Nacht so viel Flüssigkeit entzieht.  

Kommentar von Debora63 ,

Vielen dank für die guten Tipps👍😀💟

Kommentar von Biba85 ,

Ich weiche es immer in etwas wasser auf :)

Kommentar von LeonaPB ,

Ja cool, das haben wir auch gemacht, als sie mal ne Zeit so olles Spezial-Trockenfutter fressen musste. Irgendwann hat sie das dann leider nur noch angeguckt und dann uns angeguckt nach dem Motto "Euer Ernst?!" :D

Antwort
von Lapushish, 40

Es gibt kein spezielles 'Rasse' Futter. Das beste allgemein für Hunde ist BARF. Also rohfleisch, Gemüse, Öl.

Antwort
von Dahika, 49

Mein Hund, kein Chi, aber Hund ist Hund, bekommt Rinti.

Antwort
von dogmama, 52

welches nass/Trockenfutter am besten für die kleinen ist? 

Trockenfutter ist keine gesunde Ernährung!

ein hochwertiges Nassfutter, z. B. Terra Canis oder Rinti sollte das Futter der Wahl sein! Oder auch rohes Frischfleisch (aber kein Schweinefleisch!)

Antwort
von PaulinepauL, 36

Also unsere Yorkie Hündin bekommt Trockenfutter von Royal Canin, extra für Yorkies, Nassfutter von Belcando & Terra Canis und manchmal wenn sie will fertig BARF und Rohes Fleisch 🙂
Von Royal Canin gibt es auch extra für Chihuahuas Futter, extra an diese Hunderasse angepasst.
Unser Trockenfutter ist speziell für schönes Fell und eine gesunde Haut.
Hoffe könnte helfen;)
P.S. hör nicht darauf, was andere dir sagen, mach dass was du für richtig hältst und was dir am besten passt. Viele werden dir hier sagen, dass Nass und Trockenfutter nichts für Hunde ist und man BARFEN soll, aber nicht jeder will das und hat die Möglichkeit dazu.
Unsere Hündin bekommt einfach von allem was und ist ein glücklicher und gesunder Hund 😃

Kommentar von Debora63 ,

Vielen dank für deine Tipps👍🐕🐈💟

Kommentar von PaulinepauL ,

Gerne 🌸

Kommentar von Virgilia ,

Warum braucht ein Yorki anderes Futter als ein Chi? Es sind dich beides Hunde o_O

Und warum braucht man Spezialfutter für "schönes Fell und gesunde Haut"? Das sollte bei hochwertigem Futter normal sein.

Kommentar von PaulinepauL ,

Die Frage ist doch:
Warum nicht?😉

Kommentar von Virgilia ,

Weil es Geldmacherei ist, damit minderwertiges Futter besser verkauft wird? 

Es wird doch sicherlich einen Grund geben, warum du genau dieses Futter fütterst. Oder hast du nur "speziell für Rasse X und gut für Y und Z" gelesen? Und das dann unreflektiert geglaubt? 

Kommentar von PaulinepauL ,

Bei uns ist es eigentlich so:
Wir haben für unterwegs was zum füttern unserer Hündin gebraucht und deshalb nach einem Trockenfutter gesucht ( viel frisst die davon eh nicht)
Da unsere Hündin aber sehr wählerisch mit dem Futter ist und lieber verhungern würde, als irgend was anderes zu fressen, haben wir ihr dieses Futter gekauft. Es war das einzige was sie essen wollte!
Wir haben es schon mit vielen Marken und vielen verschiedenen Futtersorten probiert, aber das ist sie am liebsten

Antwort
von Secretstory2015, 62

Bitte kein Rinti, Caesar, Frolic, Pedigree oder sonst was in der Art! In den meisten dieser Futtersorten sind jede Menge unnützer Füllstoffe wie Getreide, Mais oder Zucker enthalten, die dem Wuffl nicht gerade etwas Gutes tun. Ich empfehle gerne Marken wie Marius Mühle, Josera, Pure Instinct oder Ähnliches. Schau Dir die Zusammensetzung genau an. Noch besser wäre B.A.R.F.

Kommentar von Biba85 ,

Wolfsblut könnte man zusätzlich zu deiner auswahl noch empfehlen.. das weglassen der füllstoffe und den hohen fleischgehalt zahlt man jedoch mit 50-70eur pro sach.. wobei mit 15kg der chihuahua doch ein wenig auskommt 🙈

Kommentar von Secretstory2015 ,

Stimmt, Wolfsblut hatte ich gerade nicht im Sinn, danke 😊 Ich denke auch, für nen Schäfi kommst Du damit nicht lange längs, aber bei nem Chi schon. Oder man barft, das ist auch preiswert. Allerdings sollte man sich mit diesem Thema auseinandersetzen.

Kommentar von Biba85 ,

Auseinandersetzen ist wichtig!  ja, aber meiner meinung nach, kann man auch übertreiben damit gg :)

Aber lasseb wir lieber dieses wie barf gespräch, bevor wir nen kleinen krieg auslösen 🙈

Kommentar von Secretstory2015 ,

Guter Plan. Gerade die Themen Fütterung, Training, Impfung, Kastration und Entwurmung geben immerhin ständig Anlass zu riesen Shitstorms, zumindest in sozialen Netzwerken wie Facebook und Co.

Kommentar von Biba85 ,

Geb ich dir absolut recht :)

Und auch hier ergänze ich noch um das thema das den 3. weltkrieg auslösen wird...

Halsband oder brustgeschirr 🙊

Kommentar von Secretstory2015 ,

Ooohjaaa, das hatte ich ja ganz vergessen, wie konnte ich nur?! 😨 Ich ecke mit diesen Themen sowieso immer an,aus therapeutischer Sicht 🙈

Kommentar von Biba85 ,

Welche therapierichtung?

Kommentar von Secretstory2015 ,

Bin Tierchiropraktikerin, -physiotherapeutin, -craniosacraltherapeutin und -heilpraktikerin für Hund und Pferd. Zusätzlich biete ich die Aus- und Weiterbildung von Jung- und Problempferden sowie Seminare an.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten