Welches Frühstück ist das beste zumAbnehmen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo! Eine schlechte Idee ist alles was Du nur temporär machst.  Eine Ernährungsumstellung macht nur Sinn, wenn sie dauerhaft angelegt ist, sonst fehlt die Nachhaltigkeit. Temporäre Veränderungen führen über Jo-Jo nachhaltig zu mehr Gewicht. Was immer man macht - es muss automatisiert werden können. Für immer also .

Einen dauerhaften Erfolg hast Du nur mit dem richtigen und auch effektiv gemachten Sport bei wenn dann nachhaltig umgestellter Ernährung, alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Peanutbutter ist sicherlich nicht gerade förderlich zum Abnehmen. Besser wäre, du würdest ein Basic-Müsli nehmen und dir frische Früchte reinschneiden dazu einen fettarmen Joghurt oder fettarme Milch, das hält lange satt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Haferflocken mit Joghurt oder Milch dazu Banane
Avocado mit Vollkornbrot
Magerquark und obst
Frischkäse mit gurken
Rührei omelette Eier Spiegelei

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ein bisschen ist das ja immer von Mensch zu Mensch anders. Aber ich persönlich kann nur abnehmen, wenn ich in der Früh genug, aber nicht zu üppig esse. Wenn ich es ganz ausfallen lasse, habe ich tagsüber ziemlich Hunger und nehme auch trotzdem nicht besser ab. Bin dann einfach den ganzen Tag über träge und lustlos.

Aber wenn ich halt zu viel esse, dick Butter oder Mayonnaise, Nutella o.ä., dann habe ich zu viel Kalorien.

Obst ist immer eine gute Idee in der Früh. Erdnussbutter hat extrem viele Kalorien, also würde ich davon nur sehr dünn auftragen. Empfehlenswert sind Vollkornprodukte, z.B. Brot mit Kernen. Die halten länger satt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass die peanutbutter weg ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es dir schmeckt ist es zweifellos gut ...

gesund ist es auf Dauer wahrscheinlich eher nicht. Und zum Abnehmen dürfte es auch weniger geeignet sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Allgemein gilt für ein gesundes Abnehmen beim Essen "Morgens wie ein Kaiser, Mittags wie ein König, abends wie ein armer Mann". D.h. morgens viele Kalorien essen (trotzdem nichts so fettiges, also vielleicht nicht immer Erdnussbutter), mittags schon weniger , aber immer noch ordentlich und abends vielleicht noch 200kcal essen, also einfach noch ein bisschen Obst oder so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim Frühstück darf man ruhig ein paar Kalorien zu sich nehmen, weil die der Körper ja tagsüber benötigt (außer, man verbringt den Tag im Bett). Apfel und Banane sind ok, bei der Peanutbutter entscheidet die Menge und welches bzw. wieviel Brot darunter ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Peanutbutteri st zum Abnehmen auf keinen Fall ideal. Banane ist auch nicht unbedingt das gesündeste Obst.

Du solltest etwas zu dir nehmen, das dir Kraft für den Tag gibt uns gesund ist.

Frischkornbrei ist super. Dazu Obst.

Vollkornbrot mit Ei oder Gurke oder Radieschen oder Tomate.

Es macht nicht unbedingt Sinn einfach nur wenig zu essen, denn wenn du dann wieder normal ist, holt sich der Körper das Entbehrte schnell zurück und du hast den Jojo-Effekt. Iss drei Mahlzeiten am Tag und lass dem Körper in der Zwischenzeit Zeit von der aufgenommenen Nahrung die Energie zu beziehen.

Achte darauf Zuckeranteile zu reduzieren. Es muss eine ausgewogene Mischung aus Getreideprodukten, Milchprodukte, Obst und Gemüse sein.

Vollkornprodukte machen lange satt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?