Welches Formular für Kostenübernahme eines Krankentransports für Rentner?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich nehme an, dass deinem Vater eine Anschlussrehabilitation bewilligt wurde. In den Unterlagen des Krankenhauses, welches die Rehaformulare an den Rentenversicherungsträger geschickt hat, wird angegeben, welches Fahrzeug dein Vater zur Anreise benutzen kann. Wenn dort beispielsweise Taxi angekreuzt wurde, darf dein Vater mit einem Taxi anreisen. Die Rehaklinik begleicht dann erst einmal die Rechnung. Diese wird dann von der Rehaklinik an den Rentenversicherungsträger weitergeleitet und gegenüber der Rehaklinik erstattet.

Für die Entscheidung über das Verkehrsmittel der Abreise ist die Rehaklinik zuständig. Dies wird bei dem Abschlussgespräch besprochen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kiimmiii
29.04.2016, 16:30

Spätestens mit dem Einladungsschreiben der Rehaklinik wird deinem Vater außerdem ein Reisekostengutschein für DB Dialog übersandt. Diesen muss er ausfüllen und an DB Dialog zurücksenden. So bekommt er eine Fahrkarte für die Hin- und Rückfahrt für das günstigste regelmäßig verkehrende Verkehrsmittel (Zug), welche im komplett durch die Rentenversicherung bezahlt wird.

0