Frage von Rheinflip, 68

Welches Format liest der Aldi EBookreader?

Heute bringt Aldi einen EBookReader in einem Tab auf den Markt. Man hat damit Zugriff auf 1 Mio Bücher. Wahrscheinlich sind meine Favoriten nicht dabei. Welches Format kann dieser Reader lesen? PDF?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Rubezahl2000, 43

Ist dir klar, dass das kein richtiger EBook-Reader mit augenschonendes E-Ink Display ist sondern vom Prinzip her ein Tablet?

ePub und PDF Format steht in der Beschreibung. Ob man auch die Kindle App zum Lesen von Kindle eBooks nutzen kann, weiß ich nicht.

"Zugriff auf 1 Mio Bücher"
Dir ist hoffentlich klar, dass das nicht "kostenlos" bedeutet, oder?
EBooks muss man ganz normal KAUFEN und es gilt die Buchpreisbindung.

Kommentar von Rheinflip ,

Der sollte einen Ebookreader Modus haben. 

 

Kommentar von Rubezahl2000 ,

Das hat NICHTS mit "Modus" zu tun!
Es geht um das Display!
Das kann man nicht austauschen ;-)

Kommentar von Rheinflip ,

Deine Aktuell ebbookreader Empfehlung? 

Kommentar von Rubezahl2000 ,

Richtige Ebook-Reader mit augenschonendem E-Ink Display und OHNE Shop-Bindung, da sind die Reader der Marke Pocketbook meine Favoriten.
www.pocketbook-int.com/de/products/e-ink
Ich hab den Pocketbook Touch Lux 3 und bin damit total zufrieden.
Ganz neu ist gerade der Pocketbook Touch HD auf den Markt gekommen, der ein verbessertes Display und zusätzlich Audi-Funktionen hat: mp3 (Hörbücher/ Musik) und  TTS "Text to speech" (eBooks vorlesen lassen): Aber wie ich in einigen Test's gelesen habe, gibt's bei diesem neuen Modell noch kleine "Kinderkrankheiten".

Antwort
von Saturnknight, 33

Zu den 1 Million ebooks:

Es gibt viele ebooks kostenlos online. In Deutschland erlischt das Urheberrecht 70 Jahre nach dem Tod des Autors, und die Bücher dürfen als ebooks legal hochgeladen werden.

Dadurch kann man beispielsweise die Bücher von Karl May, Jules Verne, Else Ury, Goethe, Schiller, Lessing, etc. kostenlos, legal herunterladen.

Vielleicht meinen die solche Bücher. Bei den meisten ebook-Readern sind zahlreiche Bücher drauf.

Nur mal als Beispiel:

http://wiki.mobileread.com/wiki/Free_eBooks-de/de

oder

http://gutenberg.spiegel.de/ (dort benötigt man aber ein kleines Programm zum downloaden)

oder:

http://www.gutenberg.org/

Kommentar von Rheinflip ,

Sorry, es geht nicht ums Urheberrecht,  sondern um Formate. Die Frage  ist auvh schon beantwortet.  Danke. ,

Kommentar von Saturnknight ,

Das war mir schon klar. Ich wollte dir nur zeigen, daß diese 1 Million Bücher kein Kaufargument sind.

Wie Rubezahl ja schon geschrieben hat, gibt es bessere Geräte.

Was noch nicht erwähnt wurde ist übrigens die Akkulaufzeit: mit einem Tablett wie dem Aldi Reader kann man vielleicht ein paar Stunden lesen, bevor der Akku leer ist. Mit einem richtigen ebook-Reader mit e-ink Display dagegen ... ich lese jeden Tag für ca. 45-60  Minuten. Und der Akku hält 8 Wochen durch ...

Antwort
von mm78pr, 46

steht alles hier

http://www.aldi-nord.de/aldi_tablet_mit_ebook_reader_funktion_48_5_2785_36121.ht...

geht es dir hauptsächlich ums ebook ?
Wenn ja dann kauf lieber einen Kindle Paperwhite, der kostet aktuell 120€ und mit der Sofware Calibre kannst du alle eBook Formate in das für den Kindle passende Format umwandeln und auf dem Kindle uploaden.

Kommentar von Rheinflip ,

Danke. In der Anzeige von Aldi Süd muss man 2 x weiterklicken und die Info zu bekommen. Mobil war da nichts zu sehen. Kindle mag ich nicht, Amazons Geschäftsgebahren ist mir suspekt. 

Kommentar von Rubezahl2000 ,

Völlig unverständlich, dass es immer noch Leute gibt, die einen Kindle Paperwhite empfehlen und dann die eBooks (EPUB) zu konvertieren, damit der beschränkte Kindle sie lesen kann!!!
Viel sinnvoller ist es, sich gleich einen vernünftigen EBook-Reader, z.B. Tolino, Pocketbook, Kobo,... zu kaufen, ohne Shop-Bindung! Die sind viel flexibler als die Amazon-abhängigen, Format-beschränkten Kindle!
Kindle kann noch nicht mal eBooks aus der Onleihe der Stadtbibliothek lesen!

Kommentar von mm78pr ,

stimmt es ist umständlich mit dem Kindle da man zusätzliche Software benötigt zum umwandeln wenn man ebooks nicht direkt von amazon kauft.
Vom "Lesegefühl" ist mir der Kindle aber weiterhin am liebsten, darum empfehle ich ihn auch.

Kommentar von Saturnknight ,

Vom "Lesegefühl" ist mir der Kindle aber weiterhin am liebsten, darum empfehle ich ihn auch.

Und wieviele Reader hast du schon verglichen? Es gibt zahlreiche Online-Seiten, die ebook-Reader neutral vergleichen. Es kommen auch ständig neue Geräte heraus, so wie z. B. der Pocketbook Touch HD.

Ansonsten hat Rubezahl eigentlich schon alles gesagt.

Was aber noch dazu kommt: wenn man ein ebook in ein anderes Format umwandelt besteht immer die Gefahr, daß etwas von der Formatierung verloren geht. Außerdem geht das Umwandeln nur mit ebooks ohne Kopierschutz. Ist aber ein Kopierschutz drauf, muß man den vorher entfernen. Das ist illegal. Außerdem bekommt das nicht jeder hin. Es gibt noch genug Leute, die mit Computern nicht viel zu tun haben. Warum sollte so jemand einen Kindle kaufen, wenn er jedes Mal wenn er ein ebook kauft, den Kopierschutz entfernen muß?

Kommentar von mm78pr ,

ich habe ehrlich gesagt keine Lust auf dieses hin und her. Ich favorisiere den Kindle .Punkt! Und ja - ich habe mehrere eReader verglichen und besitze auch noch einen Tolino Shine, allerdings kenne ich keine aktuellen Geräte aus 2016.

Ich ärgere mich auch schon das ich überhaupt den Kindle erwähnt habe ... aber ich dachte mir wenn es dem Fragensteller hauptsächlich ums Lesen geht das er mit einem eBook Reader besser bedient sein könnte als mit dem Mediongerät.
Er selbst hat auch bereits geantwortet das er den Kindle Reader nicht mag und das ist auch ok und damit wäre eigentlich alles gesagt. Disskusionen über eBook Reader gibts auf GF ja schon genügend.

Antwort
von archibaldesel, 38

Man hat damit Zugriff auf 1 Mio Bücher. Wahrscheinlich sind meine Favoriten nicht dabei

1 Mio. Bücher und du weißt jetzt schon, dass deine Bücher nicht dabei sind? Und das weißt du ohne nachzuschauen? Du musst ja eine sehr ausgefallenen Geschmack haben.

Auf die Idee, einfach mal auf der Homepage bei Aldi nachzuschauen, bist du nicht gekommen? Das sind alle lesbaren Formate aufgeführt:

Lesen von verschiedenen Formaten: PDF (Adobe DRM), EPUB (Adobe DRM), DjVu, TXT, FB2 sowie FB2.zip, CHM, RTF, html (basic), Comics Book 

Kommentar von Rheinflip ,

Definitv habe ich einen Bedarf an Büchern, der nicht gewöhnlich ist. 

Jetzt habe ich den Link zum Weiterlesen für die Formate gefunden. Danke für die Antwort und lerne bitte, nicht so überheblich zu formulieren. 

Kommentar von Rheinflip ,

Such mal nach Kerouac, Jack und Herge dort. Beides Bestseller zu ihrer Zeit. :)

Kommentar von archibaldesel ,

Wenn du lernst, naheliegende Lösung selbst zu suchen, lerne ich anders zu formulieren. So könnte nämlich der der sicher falsche Eindruck entstehen, dass du dazu einfach zu bequem bist und lieber andere für dich arbeiten lässt.

Kommentar von Rheinflip ,

So verfestigt sich der Eindruck von Überheblichkeit.  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten