Frage von zuitt23, 12

Welches Fahrradschloss würdet ihr empfehlen,auch bei hohem Diebstahlrisiko?

Mein altes Fahrrad wurde geklaut,auch wenn ich nicht verstehe warum,da es kompletter Schrott war und nur noch gefahren ist.(Trotz Schloss) Ich habe noch ein neues Fahrrad,dass jetzt 1 Jahr alt ist.Hat eben ordentlich was gekostet und ich möchte das ausreichend sichern.

Jetzt hab ich mir ewig viele Fahrradschlösser angesehen und weiß nicht was ich kaufen soll.

Würde so ein schloss schon reichen: https://www.amazon.de/Kettenschloss-Zahlenschloss-Fahrrad-Motorrad-Schloss/dp/B0...

Oder sollte es eher sowas wie das "ABUS Faltschloss 6000/120 Bordo Big" sein?

Ich bedanke mich schon mal für eure Antworten :)

Antwort
von alps86, 2

Also wenn es sich um ein teureres Fahrrad handelt, würde ich eher zu einem Schloss greifen, was eine höhere Sicherheitsstufe hat. Zum Beispiel das http://www.fahrradschlosstest24.de/abus/fahrradschloss-1060-110-cm-schwarz.

Antwort
von Nicolay94, 8

Wenn jemand auf Teufel komm raus dein Rad klauen will dann schafft er das auch. Mit einem Bolzenschneider gehen die meisten Schlösser in die Knie. 

Wenn du dir die Rezensionen in deinem Link mal durch liest wirst du merken, dass auch dieses Schloss keine Abhilfe vor Diebstählen schafft.

Antwort
von Ohyeeees, 7

ABUS ist immer zu empfehlen ! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten