Frage von itztropiix, 150

Welches Fahrrad für Wheelies?

Hey Leute, und zwar bin ich grade fleißig am Wheelie üben, aber mein jetztiges Fahrrad funktioniert dafür leider nicht so ganz (24 zoll). So jetzt wollte ich ebend mal Wissen, mit welchen Fahrrad es einfacher bzw, sich mehr lohnt Wheelies zu fahren. Ich hatte an ein Mountainbike gedacht, da ich auch öfters mit den Fahrrad auf Strecken Fahre, oder Springe.Wäre echt super wenn mir da jemand etwas empfehlen könnte, hatte jetzt an dieses gedacht:

(Es muss nicht Straßen sicher sein, bzw es brauch kein Rücklicht oder sonstiges, das juckt mich siewieso ned xD)

http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/4840488_-nova-team-24-2016-b...

(Wurde mir von einem Kumpel rausgesucht, kein plan ob sich das wirklich lohnt)

mfg

Antwort
von 00011010, 78

Wheelies sollten mit jedem Hardtail halbwegs gut zu lernen sein. Wenn du im sitzen mit treten auf dem Hinterrad fahren möchtest, empfiehlt sich zB ein CC-Bike, da hier der Sattel hoch genug kommt. Falls du Manuals üben möchtest, d.h. auf dem Hinterradfahren im stehen ohne zu treten, macht ein Dirtbike mehr Sinn.

Kommentar von itztropiix ,

Also ist das verlinkte Dirt Bike rotz?

Kommentar von 00011010 ,

Nicht unbedingt. Wobei ich das Rad auch nur eingeschränkt als Dirtbike bezeichnen würde.

Kommentar von itztropiix ,

Hm also sollte ich mir lieber ein dirtbike holen? Mir geht's eigentlich nur um ein gutes Design, gut ausgestattet, leicht anzuheben ( wegen Vorderrad Anheben ) , und wie meintest du das mit auf dem vorderrad fahren  ohne zu treten?

Antwort
von Hancook2102, 82

Generell Dirt- Bikes glaube ich.

Kommentar von itztropiix ,

Also ist das verlinkte MTB nicht wirklich perfekt bzw gut dafür?

Kommentar von Hancook2102 ,

Sieht nicht falsch aus.

Kommentar von itztropiix ,

Geht klar, ja bulls ist ne anständige Marke. Hab nen Kumpel der hat ein Klappfahrrad und bekommt damit nen ordentlichen Wheelie hin.

Expertenantwort
von elenano, Community-Experte für Fahrrad, MTB, Mountainbike, 95

Grundsätzlich kann man mit jedem Fahrrad einen Wheely machen. Mit manchen Rädern geht es allerdings leichter als mit anderen.

Mit Hardtails, also ohne Hinterbaufederung, geht es leichter als mit Fullys.

Von dem her würde es mit diesem Bulls schon ganz gut funktionieren.

Von den Komponenten her ist es allerdings recht schlecht ausgestattet.

Generell hängt beim Wheely aber fast alles vom Üben ab. Den lernt man nicht von heute auf morgen.

Es würde aber leichter gehen, wenn die Gabel leichter wäre. Dann könntest du das Vorderrad leichter hochheben.

Luftgabeln sind leichter als welche mit Stahlfedern, aber die sind nur bei höherwertigen MTBs verbaut.

Kommentar von itztropiix ,

Hey, könntest du mir da ein gutes Rad empfehlen? Habe mich noch nie an einem 26 Zoll versucht, da ich immer nur 24 Zoll gefahren bin. Wenn da was dabei wäre, und du die Zeit und Lust hättest wäre das Super. Habe mich gerade auch mal Erkundigt, aber habe halt nur das selbe gefunden. mfg

Kommentar von elenano ,

Wie viel möchtest du denn ausgeben?

Ein gutes Hardtail gibt es neu ab 650€, gebraucht natürlich auch billiger.

Kommentar von itztropiix ,

Naja, ich wollte mir eigentlich nur ein normales Bike holen womit man auch Springen kann ohne das die Reifen oder sonstiger Shit gleich im Arsch ist.. Wieviel ich ausgeben wollte vlt.. 300-500 je nach dem. Ich brauch kein Fahrrad um nur damit wheelies zu machen, auch nicht nur um damit zu Springen. Einfach nur um damit rum zu fahren, es sollte vielleicht auch nicht so krass schwer sein ^^. 

Kommentar von elenano ,

Wie hoch sollen die Sprünge denn sein?

Mit einem Hardtail kannst du bis 69 cm Höhendifferenz gehen. Bei mehr musst du befürchten, dass der Rahmen bricht.

Dirt Bikes halten nochmal mehr aus.

Kommentar von itztropiix ,

Nein, hehe so hoch springe ich nicht ^^, aber das springen ist jetzt eigentlich nicht so relevant. Mir gings eher darum ein gut aussehendes leichtes Fahrrad zu kaufen, Ich wollte nämlich lernen wie man einen Wheelie macht und das würde es ja dann vereinfachen.

Kommentar von elenano ,

Leicht ist in der Regel auch nicht gerade billig. Wenn es um 14 kg wiegt, sollte es aber relativ einfach gehen.

http://www.radon-bikes.de/bikes-2016/mountainbike/hardtail/zr-team-275/zr-team-2...

Für 500€ so ziemlich das beste, was man finden kann.

Ab 650€ findest du was echt brauchbares:

http://www.radon-bikes.de/bikes-2016/mountainbike/hardtail/zr-team-275/zr-team-2...

https://www.canyon.com/mtb/grand-canyon/grand-canyon-al-3-9.html

Kommentar von itztropiix ,

Hey danke für die antworten, habe mir das noch mal durch den Kopf gehen lassen. ICH brauch eher doch kein Fahrrad zum springen da mein dad zufällig ein gutes noch da hatte. Nun BRauch ich nur ein gutes 24 Zoll fahrrad was ein gutes Design bietet und leicht zum Anheben ist.

Kommentar von elenano ,
Kommentar von itztropiix ,

Wieso? ,Weil ich selber erst 13 Jahre alt bin bzw auch nicht gerade groß.

Kommentar von itztropiix ,

Was ist eigentlich wegen der Federung? BEi dem einen Cube ist keine dabei ist die unrelevant oder wie?

Kommentar von elenano ,

Reifengröße hat nichts mit Körpergröße zu tun.

Beide haben eine Federgabel, auch wenn das für den Wheely unwichtig ist.

Kommentar von itztropiix ,

Ah Super, ja Körpergröße hat nichts damit zu tun.. Nur wenn ich ein 26 zoll fahrrad Kaufe, habe ich dann angst das es zu Groß ist und ich den Sattel nicht tiefer machen kann.. (Ich meine damit, das ich halt auch schon auf den Boden auf kommen sollte)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community