Frage von 0Ichputzhiernur, 169

Welches Fach sollte in der Schule eurer Meinung nach noch unterrichtet werden:D?

Würde mich einfach mal interessieren, welches Fach ihr findet, das man in der Schule haben sollte, das man in der Schule aber nicht hat?:D Und welche die man hat findet ihr vielleicht unnötig?^^
Danke für alle Antworten^^
Liebe Grüße
Bella

Antwort
von minemon, 73

Debattieren, eine eigene Meinung haben, Tolerant sein. Ich bin in der 10 Klasse eines Gymnasiums und es ist einfach erstaunlich wie viele Stereotypen noch in den Köpfen meiner Mitschüler herrschen.

Viele können kaum oder nicht Diskutieren oder ihren Standpunkt mit mehr als "weil halt" erklären. Deswegen finde ich das diese Kompetenzen vermittelt werden sollten.

Antwort
von ramay1418, 52

Intelligenz. Schade, dass es dafür kein Fach gibt. 

Dabei nimmt die Intelligenz der deutschen Schüler mit zunehmender Zeitdauer ab. Darüber klagen nach einem Bericht der IHK Rheinland-Pfalz von Ende 2014 Unternehmen, die Industrie- und Handelskammern, die Handwerkskammer und sogar die Bundeswehr. 

Bei gleichbleibenden Testanforderungen bestehen bei vielen Arbeitgebern immer weniger Bewerber die Auswahl und selbst denen, die es - gerade so - schaffen, muss oft Nachhilfe auf allen möglichen Gebieten erteilt werden (Deutsch, Mathe, Geographie, Politik, Gemeinschaftskunde, Ethik etc.). 

Da kann es einem schon Angst machen, solchen Hirnis irgendwann mal ein Produkt, eine Dienstleistung oder gar sein Leben anvertrauen zu müssen. 

Antwort
von Rhayn, 55

Ich finde Psychologie sollte an allen Schule evtl. verpflichtend anstelle von z.B Ethik eingeführt werden. Damit die Schüler näher Einblicke in die menschliche Denkweise bekommen. Hatte vor einem halben Jahr noch ein Kurs Psychologie gehabt und ich muss sagen ich hab mehr gelernt als ich anfangs dachte :D

Außerdem setzen sich die Schüler dann vielleicht auch mal in die Rolle ihrer Mitschüler und überdenken ihre Handlungen ([Cyber-]Mobbing, usw.). Der Untericht sollte aber natürlich auch spanned gestaltet werden damit die Schüler dazu auch wirklich Bezug nehmen.

Ich stimme aber auch minemon zu, das debattieren ebenfalls sehr nützlich sein könnte.

MFG -Rhayn-


Antwort
von MrKnowAll, 55

Philosophie, Psychologie, Debattieren und ein Fach in dem man auf das später Leben vorbereitet wird, also von so was wie Steuererklärung bis hin zu Kochen. Und das Fach das dafür weichen kann, ist ganz klar reli

Kommentar von MrKnowAll ,

wie Froschlurch schon gesagt hat, wäre ein Fach in dem sich die Schüler das Wissen selber aneignen eine gute Idee.

Antwort
von 16Denis, 56

Vielleicht Französisch weg . Und GPR. Dafür dann EDV als Fach und/Oder Etwas mit Gesundheit und Ernährung

Antwort
von froschlurch, 48

Jap!  Steuererklärung.. ein Fach dass dich auf die Bürokratie des Lebens vorbereitet..wobei... das kommt auch früh genug.. und wenn man lernt sich ein Thema zu erarbeiten, dann reicht das eigentlich.. 

Und Ja, Meditation und andere Entspannungstechniken, andererseits kann Schule sowas auch kaputt machen.

Wie wärs noch mit einem Selbstlernfach, in welchem man selbst entscheidet was man lernen will bzw. die Zeit und Unterstützung dafür bekommt.

Umweltschutz

Voelkerkunde

Türkisch statt Französisch

Kommentar von MrKnowAll ,

das mit dem Selbstlernfach ist eine richtig coole Idee, aber warum Türkisch statt Französisch

Antwort
von 1Sternenhimmel2, 75

So Sachen die man im Leben wirklich braucht, wie Steuererklärungen machen oder Versicherungen abschließen

Kommentar von Kubacka ,

Isssoooo

Antwort
von KeksKatzii, 34

Wichtig wären meiner Meinung nach Kochen, Philosophie, Erste Hilfe und ein Fach um zu lernen, eine Steuererklärung o.ä. zu schreiben. Unnötig finde ich Musik und Religionsunterricht >~<

Antwort
von Hhahahaa, 33

Also Musik, Kunst und Kochen brauchen wir im Leben nicht unbedingt bzw. das ist nicht so nötig xD und ich wünsche mir Fächer wie wie man z.B. mit die Eltern/Freunde klar kommen soll wenn man mit ihnen Streit hat oder so :D

Kommentar von Kamatoro ,

Psychologie? :D

Antwort
von noelfutur11, 53

Ein Fach über Dinge, die man im Leben brauchen wird ;)

Antwort
von Kamatoro, 20

Psychologie und Musik und Kunst vielleicht weg....:)

Antwort
von WarriorCatLover, 70

Irgendwas, wo man erklärt bekommt, wie man mit Liebeskummer umgehen soll, wenn man einfach so von jemanden sitzen gelassen wird ...

Kommentar von MrKnowAll ,

dafür ein ganzes Fach?

Kommentar von WarriorCatLover ,

Wenns nötig ist, ja. Sonst kümmern sie sich auch um jeden Sch***, aber wenns mal um etwas wirklich wichtiges fürs Leben geht, geht denen das am Ar*** vorbei ...

Kommentar von MrKnowAll ,

man kann doch nicht mehrere Jahre über Liebeskummer reden

Kommentar von WarriorCatLover ,

Das stimmt. Aber generell so über das Thema Liebe und whatever

Kommentar von MrKnowAll ,

dann könnte man ja Psychologie einführen und in Lehrplan kommt dann halt liebe

Antwort
von ItsMeHeichou, 46

Es sollte auf jeden Fall an jeder Schule Sexualkunde als eigenes Fach geben,
dass man dann mindestens ab der 5ten hat.
Und ein Fach über Drogen, deren Wirkungen und wie gefährlich sie sind.
Damit 14 Jährige Kinder sich nicht besaufen und rauchen.
~ ~ ~

Kommentar von MrKnowAll ,

Sexualkunde hat man doch in Bio und ich glaube, dass die ganzen 14 jährigen die Gefahren von Drogen kennen, aber es ist ihnen halt egal.

Kommentar von ItsMeHeichou ,

Ja, aber Sexualkunde wird meistens nur ein Paar stunden
durch genommen, und zu wissen wo Babys herkommen reicht nicht.

Expertenantwort
von latricolore, Community-Experte für Italien, Italienisch, Deutsch, Sprache & Schule, 29

Italienisch für alle und Mathe für niemanden ;-)))

Kommentar von AstridDerPu ,

Ich bin ich ganz bei dir!

Kommentar von latricolore ,

:-))
Fein!

Kommentar von JoachimWalter ,

Mathe braucht man doch schon, die Grundlagen und nicht unbedingt Vektorrechnung und Integralzeugs und so.

Kommentar von latricolore ,

Die Grundlagen heißen Rechnen - "Mathematik" ist schon zu viel :-)))

Kommentar von ponyfliege ,

....und in jedem fall sollte deutsch für anfänger unterrichtet werden. orho graf vieh und so.

Kommentar von latricolore ,

ainferschtanden

Kommentar von amdros ,

Das hast du aber nett geschrieben ;-))

Kommentar von latricolore ,

:-))

Antwort
von AlteFeder123, 20

Einige verstehen wohl nicht, wofür die Schule da ist.

Die Schule bereitet den Schüler auf das Berufsleben vor.
Nicht auf das allgemeine Leben.

Deswegen ist Musik genauso wichtig wie Mathe.

Steuererklärungen oder son Kram haben nichts mit Schule zu tun.

Kommentar von paulklaus ,

NOCH NIE - seit Jahrhunderten - hat Schule auf das "Berufsleben" vorbereitet, sondern hat sich IMMER den Bedürfnissen des ökonomischen Zeitgeists unterworfen ---> siehe heute G8 = zügiges, frühes Zuführen der Jugend in das Getriebe des weltweiten Wirtschaftsmechanismus !

pk, Lehrer

Kommentar von AlteFeder123 ,

Siehe heute: G8 ist abgeschafft.
Was nun? Hat sich unser Interesse schlagartig geändert, Herr Lehrer?

Antwort
von JoachimWalter, 22

Religion

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community