Frage von Tibiella, 119

Welches Extrafutter soll/kann man einer schwangeren Hündin geben?

Meine Hündin ist in der 5. Woche schwanger und ich wollte fragen was wir ihr noch an Futter geben können( wir geben ihr schon Trockenfutter für welpen). Danke im voraus

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Tibiella,

Schau mal bitte hier:
Hund Hundefutter

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von junior173, 77

Huhu,

schau mal hier zb

http://www.meradog.com/fuetterung-tragende-huendin.html

Kommentar von friesennarr ,

Oh - es wird noch besser - man schlage mal das schlechteste Futter aller Zeiten für eine tragende Hündin vor - wow - würde gerne mal sehen, wie die Welpen dann aussehen.

Bitte sei so gut und informiere dich mal über dieses Futter ganz intensiv. Wenn du es dann mit gutem Gewissen weiterempfehlen kannst, dann lass mich wissen wieso.

Selbst deren "Pure Meat" hat über 30 % Kartoffel drin.

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Hund, 41

Hallo,

ohje, wie stellt ihr euch das denn mit der Geburt, der säugenden Hündin und den Welpen vor? Meint ihr, da reicht es aus, Welpentrockenfutter hinzustellen und alles ist paletti?

Während der Trächtigkeit gibt es so viel mehr zu beachten, als nur Welpenfutter für die Hündin zu verfüttern.

Du solltest dir dies alles mal durchlesen und beherzigen, sonst geht die ganze Sache schief, aber gründlich schief.

Es ist ein völlig Ammenmärchen, aber eine beliebte Rechtfertigung, dass eine Hündin aus gesundheitlichen Gründen einmal Welpen haben sollte. Das Gegenteil ist der Fall, wenn die Menschen keine Ahnung haben - ihr bringt eure Hündin und die Welpen in höchste Lebensgefahr. Noch viel mehr, wenn es sich um eine Minirasse handelt!

https://hundeinfoportal.de/traechtigkeit-der-huendin/ernaehrung-traechtige-huend...

Hoffentlich bringt ihr euer Auto, wenn die Bremsen kaputt sind, in eine gescheite Autowerkstatt und lasst es nicht vom Nachbarn reparieren, der schon mal ein Auto gesehen hat. Genauso ist es nämlich mit der Zucht - das sollte man den Leuten überlassen, die über ein entsprechendes Wissen verfügen ...

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 67

So ein Blödsinn - die braucht kein Trockenfutter für Welpen.

Sie braucht gutes Futter mit guten Proteinquellen, gut Fett und Mineral und Vitaminreich.

Trockenfutter ist allgemein kein Hundefutter - es ist nicht artgerecht.

Gib deiner Hündin gutes Nassfutter - extra Eier, Hüttenkäse, Lebertran und Algen. Bei gutem Nassfutter meine ich Reinfleischdosen und Knochen - gut viele rohe Knochen (oder Hühnerhälse) um die Kalziumversorgung zu gewährleisten.

Isst du auch Babybrei wenn du schwanger bist? Lächerlich.

Kommentar von Tibiella ,

Sie bekommt Eier und Fleisch aber Knochen können wir ihr nicht geben, weil sie zu klein ist um sowas zu essen.

Kommentar von friesennarr ,

Und wieso willst du dann unnötiges Trockenfutter geben? Hühnerhälse kann man immer geben, das frisst sogar mein Kater. (Hühnerhals gilt als Knochen).

Mit Barf ist doch schon richtig.

Antwort
von Margotier, 6

Wieso zeichnest Du die falscheste Antwort als beste aus?!

Dir scheint an Deiner Hündin nichts zu liegen - sonst hättest Du ihr die Trächtigkeit erspart und würdest sie zu allem Überfluss nicht auch noch mit Müll füttern.

Ob Welpenfutter o. ä. für trächtige Hündinnen überhaupt sinnvoll ist, sei mal dahin gestellt. 

Mit Sicherheit nicht sinnvoll bzw. mittel- bis langfristig oft schädlich ist Trockenfutter.

Bei vielen Tierärzten wird man miserabel beraten, wenn es um Futter geht. Ernährung von Tieren wird im Studium kaum behandelt. Viele Tierärzte haben ihr "Wissen" darüber aus Seminaren der Futtermittelindustrie.

Antwort
von Goodnight, 70

Was hast du denn dazu im Züchterkurs gelernt und was sagt der Zuchtwart dazu?

Kommentar von friesennarr ,

Da ist garantiert kein Züchterkurs gemacht und einen Zuchtwart hat das dann auch nicht. Wie käme man sonst auf die Idee einer tragenden Hündin Welpenfutter zu füttert - so bl.d ist doch wohl keiner, oder?

Kommentar von Goodnight ,

Natürlich hat der Fragesteller keinen Züchterkurs gemacht, sonst müsste er nicht fragen. Trotzdem Ist Welpenfutter / Leistungsfutter richtig.

Kommentar von friesennarr ,

Über Futter brauchen wir nicht zu diskutieren - aber nein Welpenfutter ist niemals richtig, weder beim Welpen, noch bei einer tragenden Hündin, noch bei einer laktierenden Hündin.

Kommentar von Goodnight ,

Doch ist es, da ich einen Zuchtrüden besessen hab weiss ich, was erfolgreiche Züchter füttern.

Aber ich weiss über deine Meinung geht nichts...

Kommentar von friesennarr ,

Genau. Trockenfutter ist und bleibt Müll.

Kommentar von GHOSTRIDERS ,

sehe ich genauso.in einem guten, hochwertigen Welpenfutter ist alles drinnen was eine tragende Hündin und Welpen brauchen.

Kommentar von Tibiella ,

Ich züchte den Hund nicht, wir haben das nur gemacht weil es gesund ist Einen Hund zu paaren und eig. Muss jede Hündin das einmal durchmachen.

Kommentar von Goodnight ,

Sorry völliger Blödsinn!

Kommentar von Tibiella ,

Friesenarr wir haben auch schonmal den Tierarzt und den Futterverkäufer gefragt und alle meinten dass man den Hündinnen Trockenfutter für Welpen gibt... das steht auch auf Internetseiten

Kommentar von friesennarr ,

Was wird wohl ein Futterverkäufer raten - der keine Ahnung hat - und ein Tierarzt hat i.d.R. genauso wenig Ahnung.

Man gibt seiner Hündin garantiert nicht solchen Trockenfuttermüll - aber der arme Hund muß ja wegen dir eh durch eine Trächtigkeit und eine Geburt gehen und die Welpen versorgen, warum sollte sie dann optimal gefüttert werden?

Das einzige was deine Hündin braucht sind hochqualitative Eiweißbaustoffe (und etwas mehr davon) und etwas mehr Kalzium und Vitamine bzw. Mineralstoffe.

Leider werden auch auf dieses Müllfutter hin Welpen einer unnötigen Produktion geboren werden, die mal wieder vollkommen unnötig war.

Kommentar von Flauschy ,

Oh man, wer hat dir denn so was erzählt?

Dann hoffe ich mal für deine Hündin das die Geburt komplikationslos verläuft und du Familien für alle Welpen findest.

Kommentar von Tibiella ,

Es gibt Leute die haben jetzt schon gefragt ob sie einen Welpen haben können und außerdem würde meine restliche Familie die Welpen auch haben wollen.

Kommentar von dsupper ,

lol - warte ab, wenn die Welpen abgabebereit sind - dann hat jeder genau in diesem Moment leider leider gar keine Möglichkeit, einen Welpen zu nehmen. Schließlich müssen viele Menschen arbeiten - ein Welpe aber braucht die ersten 4 - 6 Monate seines Lebens eine 24 Std.-Rundumbetreuung, oder der Vermieter erlaubt es nun doch nicht, oder man will gerade jetzt in Urlaub fahren, oder das Kind hat leider leider nun doch eine Hundehaarallergie usw. usw.

Kommentar von friesennarr ,

Nein - kein Hund muß das mal durchmachen, das ist nur Menschenwunsch und eine fadenscheinige Erklärung dafür, das man es macht.

Es ist reiner Eigennutz und ein bisschen Taschengeldaufbesserung, sonst gar nichts.

Kommentar von xttenere ,

da hat Dir aber jemand einen gewaltigen Bären aufgebunden !

Warum sollte das jede Hündin durchmachen müssen ????

im Wolfsrudel z.B. bekommt nur das Alphaweibchen Junge ....die anderen nicht oder nur ganz selten.

Kommentar von Tibiella ,

Friesenarr ich will die Welpen nicht mal verkaufen aber ich darf sie auch nicht behalten.

Kommentar von friesennarr ,

Warum produzierst du sie dann? Weil du dem quatsch glaubst, das jede Hündin mal Welpen haben sollte? Oder einfach so aus jux und dollerei?

Das Tierheim und die Tierauffangsstationen sind noch nicht voll genug - die brauchen Nachschub.

Kommentar von dsupper ,

aha, dann produzierst du also auf Kosten deiner armen Hündin Welpen für das Tierheim? Oder lösen sie sich nach der Geburt in Luft auf? Willst du sie verschenken, an jeden, der die grade mal süß findet (sind Welpen ja auch) und sie dann nach geschätzten 4 - 6 Monaten wieder abgibt - und wieder abgibt - und wieder abgibt???

Wie verantwortungslos kann man sein, wenn es um Lebewesen geht?

Kommentar von dsupper ,

DAS ist die allerdümmste Ausrede!!! Wer sich informiert, der weiß, dass KEINE Hündin aus gesundheitlichen Gründen Welpen bekommen muss.

Das Gegenteil ist der Fall. Eine Trächtigkeit und ein Wurf kann, wenn die Menschen keine Ahnung haben, die Hündin in höchste Lebensgefahr bringen.

Und wohin wohl mit all den Welpen, wenn jede Hündin aus gesundheitlichen Gründen einmal Welpen haben müsste!!

Ich kann echt nur den Kopf schütteln, wenn ich so etwas lese ....

Antwort
von Lapushish, 24

Oh Schande...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten