Welches Essen für großen Geburtstag?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Lasagne kannst du mit viel Fleisch und Käse zubereiten in einem großen behälter - da wird jeder satt. Für die Vegetarier gibts dann gemüselasagne! :)
Oder du machst ne große Portion Gulasch und dazu Nockerl oder Bandnudeln - oder frisches Baguette. Für die Vegetarier einfach Tofu statt dem Fleisch im gulasch :) du kannst auch nudeln kochen und ne gemüsesosse dazu machen mit Tofubällchen oder auch ohne.
Als Nachtisch eignet sich erdbeer oder Bananen tiramisu oder muffins / brownies. Du kannst auch mousse au chocolat machen.
Und falls du ne Vorspeise brauchst: Cocktails , Smoothies, Obstteller oder Trauben mit Käse geht immer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie wäre es mit einen kalten buffet?  frikadellen, kleine schnitzel, hühnerbeine, salate, käse, brot, dipps,   oder halt kalt/warm: geschnetzeltes mit spätzle und dazu halt salate, oder einen leckeren braten aus dem backofen mit salaten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soll das eine Überraschung für deine Freundin werden oder weiß sie das du kochst? Wenn Sie es weiß kannst du ja vielleicht ihr Lieblings essen kochen. Andernfalls würde ich vielleicht eine suppe zur Vorspeise (eine klare mit gemüse und marktklößen) dann ein Hauptgericht ( zb ein schönes stück fleisch mit Kartoffeln gemüse und einer soße) und dann noch ein Dessert.
Desweiteren halt zu den einzelnen gerichten getränke (wein oder was ihr halt so trinkt)

Hoffe konnte helfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

HotDog, Pizza, Muffins, Salat, Weißwurst, Regensburger, Debreciner, Rindswurst, Pfefferbeißer, Wiener ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich finde ein Buffet immer gut.
Da kann sich jeder nehmen, auf was er Lust hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also an sich kommt eine Suppe und ein Schokonachtisch immer gut. Sonst kannst du auch eine leckere Pizzasuppe kochen oder Gulasch. :) Sowas ist auch immer lecker!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich an deiner Stelle würde einen Salzbraten (etwa 2300 g) machen - das hat den Vorteil, dass Du in der Zwischenzeit wo der im Ofen ist dich in Ruhe um die Beilagen kümmern kannst.

Als Beilagen bietet sich Rotkohl und Kartoffeln an und für die Sauce könntest Du einen fertigen Fond nehmen.

Als Dessert würde ich Vanille-Eis (mit echter Vanille), Himbeer-Sirup und Sahne besorgen

Das war dann zwar insgesamt keine große Kochleistung, aber du bekommst damit relativ stressfrei zu einen annehmbaren Ergebnis

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?