Frage von Jeff1996, 65

Welches erste Auto soll ich mir kaufen und worauf achten?

Ich hab mir überlegt, dass ich mir einen alten Mercedes Benz E200 oder eine C Klasse von 1997/98 kaufen zwischen 2000 - 3000€. Nur das Problem ist, dass ich nicht so viel im ersten Lehrjahr bekomme um vllt teure Reperaturen zu zahlen und Versicherung plus der Sprit kommt natürlich auch dazu, was jeder weiß ist das nicht unbedingt billig xD Deshalb wollte ich mal nach einer Alternative fragen oder auch nach Erfahrungen was ihr mir aktuell für Autos für den Anfang empfehlen könntet :)

MfG Jeff

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 25

Hallo Jeff!

Ich fahre sowas als C180 von 1997 und bin sehr zufrieden.. und muss sagen, dass die Versicherungsprämien sehr niedrig sind & deutlich niedriger liegen als bei den typischen Anfängerkleinwagen wie Fiesta, Corsa oder gar Polo. Auch die Reparaturpreise sind allgemein gering, da W202 und W210 sehr einfach aufgebaute Automodelle sind, an denen jeder Bastler viel selber machen kann. Außerdem sind die Ersatzteile wirklich günstig, sogar wenn du sie bei Mercedes direkt kaufst!

Für 2000 Euro bekommst du 'nen schönen C180 Classic von 1996-1997.. nimm' am besten einen vor Juli 1997 also vor Modellpflege (Schweller, Schlüssel ohne Bart, Seitenairbags) -------> sind noch einfacher aufgebaut und daher robuster. Wenn du einen vor August 1996 findest hat der noch nicht mal den Luftmassenmesser, der gern kaputtgeht (ist nicht teuer aber nervig). 

Ich rate dir eigentlich dazu, bei der C-Klasse zu bleiben. Da hast du echt mehr davon als von irgendeinem ranzigen 60 PS Kleinwagen.

Kommentar von Jeff1996 ,

Finde ich keine passenden Modelle im Internet was gibt es da sonst noch? :)

Kommentar von rotesand ,

Audi 100 (C4) bzw. Audi A6 bis 1997 und Opel-Omega B sind gut.

Antwort
von rotweinfan67, 41

Google mal welche KFZ niedrige Versicherungsstufen haben. Nicht immer zahlt man für ein kleines Auto weniger als für ein mittelklasse z.b. Die Versicherungen stufen meist Fahrzeuge nach dem ein wie oft diese In Haftpflichtschäden verwickelt sind.

Antwort
von bulbul94, 23

Naja, ich finde, es kommt auch immer darauf an ob Fahranfänger oder nicht. Du solltest bei der Auswahl aber nicht nur auf Modelle achten, sondern auch auf entsprechende Unterhaltskosten.

Kommentar von Jeff1996 ,

Deshalb wollte ich ja noch Alternativen wissen :)

Antwort
von SLS197, 42

Ich würde nicht gleich einen Mercedes nehmen, da zahlst dich dumm und dämlich was die laufenden Kosten angeht und wenn mal was kaputt geht darfst richtig blechen. Ich würde nach einem Kleinwagen Ausschau halten (VW Golf oder Opel Corsa?)

Kommentar von Jeff1996 ,

VW Golf ist doch sehr teuer in der Versicherung oder täusche ich mich da?

Kommentar von SLS197 ,

Allemal um einiges billiger als eine E-Klasse :D 

Besteht die Möglichkeit es auf die Eltern anzumelden? 

Kommentar von Jeff1996 ,

Nein leider nicht

Antwort
von Ersun, 32

Nimm lieber ein Hyundai Sonata Baujahr 2002. die sehen schicker aus als Mercedes.

Kommentar von Jeff1996 ,

Find ich überhaupt keinen bei mobile oder autoscout :/

Kommentar von Ersun ,

Kann nicht sein 😅

Kommentar von Jeff1996 ,

Ist aber so xD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community