Welches Datum gilt bei der Kündigung des Arbeitsverhältnisses?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Man schickt so ab, dass sie passend ankommt.

Einlieferungsbeleg aufheben, am besten eh Einschreiben mit Rückschein, zumindest aber Einschreiben,d amit man einen Nachweis über fristgerechten Eingang hat.

Heute geht noch, ich persönlich hätte zugesehen,d ass es gestern schon in die Post geht, da a) Wochenende und b) Post selber immer sagt: 1-3 Werktage. Bessder knapp vorher als haarscharf zu spät. Aber es sollte noch passen.

Die Kündigung GILT erst ab dem Brief, der Anruf zählt nicht, da Kündigungen der Schriftform bedürfen.

Schriftform laut Gesetz: Fax und/oder Brief, nicht Email.

http://www.business-netz.com/Arbeitsrecht/Kuendigung-eines-Arbeitsverhaeltnisses-bedarf-der-Schriftform

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von satebati
27.11.2015, 12:12

"Fax und/oder Brief"

Nein, nicht "oder".  Ein Fax erfüllt nicht die Schriftformerfordernis.

1
Kommentar von DarthMario72
27.11.2015, 13:26

am besten eh Einschreiben mit Rückschein

Genau das nicht. Besser ist Einwurfeinschreiben, noch besser persönliche Übergabe + quittieren lassen. Bei Einschreiben mit Rückschein besteht die Gefahr, dass das Schreiben nicht angenommen bzw. nicht abgeholt wird, dann ist es nicht zugegangen und es werden Fristen verpasst.

1

Die Kündigung kann nur zum 31.12. gelten. Vier Wochen zum Monatsende. Der November hat keine vier Wochen mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von satebati
27.11.2015, 12:38

"Vier Wochen zum Monatsende"

In der Frage steht aber nichts von Monatsende. Es kann durchaus einfach nur eine Kündigungsfrist von 4 Wochen vereinbart werden (z.B. per geltendem Tarifvertrag oder einzelvertraglich unter bestimmten Umständen) und die gilt dann zu jedem x-beliebigen Datum.

0

Wann du die Kündigung abschickst oder welches Datum als Versanddatum du angibst, ist letztlich irrelevant. Wichtig ist einzig und allein, wann die Kündigung zugestellt wird.

Wenn also der 30. der letztmögliche Termin ist, musst du sicherstellen, dass sie bis dahin ankommt. Solltest du eine Frist von vier Wochen zum Monatsletzten haben, würde es auch ausreichen, wenn sie am 03.12. zugeht.

Zum 30.11. kann die Kündigung nicht mehr wirksam werden, da das nun mal keine 4 Wochen sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Kündigung bedarf der Schriftform. Deine mündliche Mitteilung ist zwar nett, aber rechtlich ungültig.

Es gilt das Empfangdatum der Kündigung. Bei vier Wochen reicht es, wenn die Kündigung am 3.12. vorliegt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kündigung gilt einseitig das heißt entscheidend ist der tag an dem zu sie deinem ag erklärst. wenn sie dir übergeben wird dann ist ab der übergabe gültig. wenn sie dir per Post zugestellt wird dann ist es der zeit­punkt an dem du den briefkasten normaler leeren würdest.also das wocenende zählt meist nicht. sondern erst der montag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst jedes Datum nehmen. Die meisten sind aber zu, 1. oder zu 15. des Monats.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DarthMario72
28.11.2015, 23:18

Die meisten sind aber zu, 1. oder zu 15. des Monats.

Nein, zum Letzten, nicht zum Ersten.

0

Die Kündigung ist ein einseitiges empfangsbedürftiges Rechtsgeschäft.

Entscheidend ist das Datum des Empfanges. Nur der Eingang beim Empfänger entscheidet. Das Datum des Versandes ist ohne Bedeutung. Die mündliche Ankündigung der Kündigung ist rechtlich nichts wert und gilt als nicht vorhanden.

Im Streitfall liegt die Beweislast für den rechtzeitigen Zugang der Kündigung bei dir. Im Übrigen muss der Empfänger die Kündigung an diesem Tag in Empfang nehmen können. Das heisst, abends um 23 Uhr muss niemand mehr damit rechnen, dass jemand was in den Postkasten steckt. Die Frist wäre in diesem Fall schon verstrichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das Datum vom Eingang beim Arbeitgeber

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Empfangsdatum. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung