Frage von hiemshiems, 47

Welches Chassis für Subwoofer?

Hallo. Also ich brauche für meinen Partykeller noch einen Subwoofer und da ich keinen Schrott will dachte ich selber einen zu bauen da man da einiges mehr rausholen kann für das geld und außerdem bin ich handwerklich auch relativ gut. Ich brauche den Subwoofer für den Partykeller der circa 30qm groß ist. Der Bass sollte schon was hermachen und vibrieren das man auch was spürt um beim mixen gute Lieder mit dem bass hervorheben kann. Problem ist das ich nicht weiß welchen chassis ich verwenden soll,.. oder was ich noch alles brauche damit es funktioniert. vll kennt auch wer nen guten Bauplan für das gehäuse.

Danke schon mal. Lg. Hiems

Antwort
von darkhouse, 20

Dafür gibt es Bausätze, die fertig berechnet und optimiert sind, und es gibt sie komplett zu kaufen (ohne Gehäuse). Bei Strassacker (lautsprechershop.de) gibt es einige Bausätze mit Mivoc-Chassis und dem ausgereiften Mivoc-AM80-Verstärkermodul. Da liegst du um die 140-160 Euro, dazu noch das Gehäusematerial. Nach meinen Erfahrungen mit selbstgebauten Mivoc-Aktivwoofer und einem Mivoc Hype 10 in gleicher Bestückung kann ich sagen, dass das für 30 m² ausreicht. Den Hype 10 kann ich dir als Fertigvariante für ca. 140 Euro durchaus ans Herz legen. Aber grad für den 30-cm-Woofer Mivoc AW3000 hat Strassacker einiges im Aufgebot, insbesondere der CT245.

Antwort
von musicherben, 21

Hey. Bei sowas kann ich dir die Seite "Jobast Audio" ans Herz legen. Da gibts es komplette Baupläne. Ein passender Lautsprecher für dein Projekt wäre z.b. http://www.jobst-audio.de/public-address/b-serie/96-jb-sub115 

MFG Moritz

Kommentar von darkhouse ,

Leider kein aktives Modell, benötigt externe Aktivfilterung und Endstufe.

Kommentar von musicherben ,

Gibt auch haufen passive auf der Seite.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community