Welches BWL-Studium ist am wenigsten mathelastig?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Im Grundstudium hast du auf jeden Fall VWL1 und VWL2, die beide mit Matheformeln zu tun haben. Dann hätten wir noch Statistik/Stochastik und Finanzmathe. KLR und Grundlagen BWL sind auch ein wenig mit Mathe verbunden. Wenn du wirklich Mathe auf geringfügigem Niveau haben willst, dann empfiehlt sich BWR (Recht) oder BWL auf Logistik. Aber jedes BWL-Studium beinhaltet Mathe, aber auf einem überschaubarem Niveau. Das allgemeine BWL Studium bzw. VWL Studium aber hat viel Mathe in sich. Dennoch ist auch dies machbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welche unterschiedlichen BWL Studien gibt es denn?

Das Grundstudium ist bei allen Studienrichtungen im Bereich Ökonomie gleich. Überall ist Mathe notwendig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Mathe geht es bei BWL leider nicht, bei den Juristen braucht man keine Mathe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gar keins.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung