Frage von Luis101, 39

Welches Buch eignet sich zum Programmieren lernen?

Ich suche ein Buch mit welchem man als Nichtkönner Programmieren lernen kann und auch einfache Programmer erklärt und geschrieben werden können! Vielen Dank für eure Hilfe!

Antwort
von zalto, 20

In dieser Allgemeinheit ist die Frage kaum zu beantworten: Es hängt davon ab, was die Motivation dahinter ist, eine Programmiersprache zu erlernen.

Ist es rein persönliches und privates Interesse? Ist es die Absicht, damit Geld zu verdienen? Wird es für die Bewerbung bei einem Unternehmen benötigt? Ist es Teil eines Studien- oder Ausbildungsganges?

Die "geeignetste Sprache" kann je nach Motivation VBA oder Java sein, C++ oder Javascript. Ist ja keine Willkür, dass es so viele Sprachen gibt, sondern unterschiedlichen Aufgabenstellungen und Anforderungen geschuldet.

Erst nach Beantwortung dieser Frage kann man Ausschau nach einem geeigneten Lehrbuch halten. Aber auch da ist dann wieder die Frage nach der Motivation: Möglichst schnell Ergebnisse sehen? Möglichst gründlich in die Grundlagen der Programmierung einarbeiten? Auf Basis welcher Vorkenntnisse? Wieviel Geld darf es kosten?

Abhängig davon kann die Empfehlung sein "Arbeite Tutorial xyz durch." oder "Lies mal das Buch ABC" oder "Besuche die Entwickler-Schulung 123 bei Anbieter 456".

Antwort
von grtgrt, 5

Bitte lies https://www.gutefrage.net/frage/informatik-java-programmieren-uni-loesung-info--... .

Antwort
von Auxilium1000, 24

Ich habe youtube tutorials geschaut und mir das buch "java 7 - Das Handbuch" gekauft

Antwort
von iwolmis, 16

Zuerst eine gute Seite: http://www.straub.as/

Kommentar von Luis101 ,

Ok vielen Dank :)

Expertenantwort
von Marbuel, Community-Experte für Computer, 13
Kommentar von Marbuel ,
Kommentar von Marbuel ,
Kommentar von Luis101 ,

Danke aber welche Programmiersprache eignet sich denn am ehesten für Anfänger? :)

Kommentar von Marbuel ,

Das ist schwer zu sagen, denn alles hat sein Für und Wider. Mit C würdest du dich für den schwersten Weg entscheiden, da man dort noch auf richtig viel achten muss. Dafür lernst du aber auch viele Dinge aus einem anderen Blickwinkel zu sehen. Du bist in meinen Augen kompletter, wie jemand, der sein Leben lang nur Managed programmiert hat. C++ ist auch schwer, aber nimmt dir schon viel ab. Auch wenn du damit auch noch schmutzigen C-Style programmieren kannst, so ist das hier eigentlich nicht mehr empfehlenswert. Denn es gibt viele fertige  Klassen und viele Features, die einem das Leben erleichtern. String, Vector, Referenzen, Smart Pointer um nur ein paar zu nennen. Außerdem ist C++ objektorientiert. Und mit Java und C# hast du dann zwei objektorientierte Managed-Sprachen, die sich bei weitem leichter lernen lassen und dir sehr viel Denkarbeit abnehmen. Beide ähneln sich sehr. Kannst du die eine, ist der Weg zur anderen nicht weit. Und kannst du C++, werden dir diese beiden Sprachen ohnehin sehr einfach vorkommen. Von C# auf C++ ist dagegen erstmal mühsam.

Letztendlich ist es also egal, es hat alles Vor- und Nachteile. Du kannst es auch davon abhängig machen, was du damit erreichen willst. Wenn du zum Beispiel nur Web machen willst, dann nimm z.B. PHP. Um Micro-Controller anzuprogrammieren eher C. Für Windows-Apps bzw. Desktop-Anwendungen z.B. C# und wenn du Android-Apps machen willst, am besten Java.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community