Welches Blasinstrument neu lernen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Trompete, Flügelhorn, Posaune, Querflöte, Panflöte u.s.w. es kommt darauf an ob du solistisch oder im Bläserchor später tätig sein möchtest. Auch welchen Klang du bevorzugst ist relevant. Vielleicht hast du eine Musikschule in deiner Nähe. Diese bieten ab und zu Probetage an. Da kann man hingehen und einfach Musikinstrumente ausprobieren. Ich habe es vor Jahren mal so gemacht und einfach mal eine Querflöte an meine Lippen gesetzt. Zum Erstaunen der Musiklehrer kam gleich ein schöner satter Ton heraus. Nun spiele ich hobbymäßig Querflöte. Allerdings ist es sehr schwer alleine ein Instrument richtig zu lernen. Der Unterricht an einer Musikschule oder als Privatunterricht ist nicht billig-aber kann sehr viel Freude machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du schon Kontakt zur Guggenmusik? Am Besten wäre, wenn du die Instrumente selbst ausprobierst, was dir am Meisten Spass macht.

Allgemein sehe ich Trompete am einfachsten, sofern dein Ansatz stimmt. Das Blech lässt sich bei jedem Wetter blasen. Posaune ist ebenso geeignet, allerdings braucht es mehr Platz und hat mehr Gewicht. Kann bei einem 2 - 3 Stunden Umzug schwer werden.

Beim Sax hast du ein "Holzblasinstrument", also ein Blatt und die Sax-Klappen sind mit Leder gepolstert. Das Sax sollte nicht nass werden und der Ansatz und mit dem feuchten Blatt blasen, kann bei Kälte viel schwieriger sein.  Liegt auch vom Gewicht her und im Preis deutlich über der Trompete.

Ich mach beides. In der Gugge eine günstige Trompete, da übe ich ein paar Wochen vorher intensiv, dann klappt das.

Das ganze Jahr liebe ich mein Saxofon. Ich würde damit aber nie in den Regen oder Schnee, zu Umzügen oder sonstigen Anlässen, wo ich das Sax nicht sicher und geschützt lagern kann.

LG mary

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung