Frage von niba91, 387

Welches Bett bei Wirbelgleiten und als Bauchschläfer?

Hallo =)

ich bin Bauchschläfer und leide an einer leichten Form von Wirbelgleiten. Es ist so dass ich wenn ich im Hohlkreuz liege immer Schmerzen in der Lendenwirbelsäule habe. Heisst ich schlafe momentan mit Kissen unter dem Bauch auf einer Schlafcouch. Mehr schlecht als recht. Jetzt habe ich mir verschiedenen Betten angeschaut nur mir fehlt die Langzeiterfahrung. Ist ein Boxspringbett geeignet? Oder besser ein Wasserbett? Oder ganz andere Ideen?

Vielen Dank =)

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Glueckspirat, 326

Hallo niba91,

die Probleme im Lendenwirbel und auch im Halswirbelbereich kommen bei Bauchschläfern häufig vor, aber es ist halt nicht so leicht sich auf eine andere Liegeposition umzustellen, aber es gibt auch Bauchschläfer die mit der Liegeposition gut zurechtkommen.

das mit den Beinbereich hochstellen würde ich jetzt in der Bauchlage auch nicht empfehlen, auch im Kopfbereich sollten Sie möglichst flach liegen, eine zu hohes Kissen würde das Hohlkreuz noch verstärken.

in der Bauchlage kommen die meisten Kunden eher mit einer bisschen festeren Matratzen zurecht, weil wenn man in der Körpermitte bei einer zu  weichen Matratze zu tief einsinkt, könnte das wieder zu Hohlkreuz und Lendenwirbelproblemen führen.

mit den Wirbelgleiten habe ich jetzt nicht so große Erfahrungswerte (hier evtl.auch den Arzt fragen was für eine Art Matratze er empfiehlt).

Visco-Matratzen wie Tempur haben ihre Stärken in der Druckentlastung, das könnten Ihnen beim Wirbelgleiten evtl.entgegenkommen, ich würde aber in der Bauchlage trotzdem davon abraten, da man evtl.doch zu tief einsinkt (Hohlkreuz), und auch das drehen evtl.ein bisschen schwerer fällt, als bei festeren Matratzen.

am besten sich mal vor Ort beraten lassen, ich arbeite bei Matratzen Concord und könnte mir aus unseren Sortiment evtl.die Vitalis Duo Touch H3 mit Gelschaumschicht vorstellen, auch wenn sie woanders schauen, würde ich auf jeden Fall darauf achten, das sie auf der Oberseite eine weichere Schicht (nicht mehr als 6cm) für die Druckentlastung haben, aber dann muss auch von der unteren Schaumschicht eine gewisse Festigkeit kommen um die Wirbel zu stabilisieren.

Viele Grüße

Antwort
von Finchen7, 284

Ich habe schon einige Matratzen ausprobiert, auch die so gute Tempur probiert und auch das Kopfkissen. Für mich kam das gar nicht in frage, die Schmerzen wurden nur schlimmer und dann habe ich das Wasserbett probiert und es ist super für mich. Die Wärme tut gut und entspannt meinen Rücken. Versuche eine weiche Matratze die sich deiner Wirbelsäule anpasst und wenn du das Kleingeld hast ein Lattenrost das du in Stufenlage einstellen kannst. Das ist wichtig für das Wirbelgleiten. Das Boxenspringbett ist schön hoch das ist super beim einsteigen im Bett und die haben auch ein Lattenrost das du einstellen kannst, das ist wichtig wenn du die Beine hoch lagern kannst, damit du nicht ins Holkreuz gehst. Das war bei mir auch immer so. Wenn es schlimmer wird mit dem Wirbelgleiten, dann hole dir ein Korsett. L G ;-)

Kommentar von niba91 ,

Beine hoch lagern ist in Bauchlage etwas schlecht :D Und Korsett hab ich schon sehr lange. Bei mir kommt das eher in Schüben.. Vielleicht haben meine jetzigen nächtlichen Rückenschmerzen auch andere Ursachen.

Danke =)

Kommentar von Finchen7 ,

Das es in Rückenlage gemacht wird ist für mich klar, da brauchte ich es nicht noch dazu schreiben dachte ich. Aber für dich nochmal, du muss dazu auf dem Rücken liegen. Vergesse nicht Sport für deinen Rücken zu tun das ist auch ganz wichtig.

Kommentar von Finchen7 ,

Ich Danke dir auch

Antwort
von Kleckerfrau, 234

Lass dich in einem guten Bettengeschäft betraten. Auf jeden Fall ist eine Schlafcouch nicht gut für deinen Rücken. In manchen Geschäften kann man auch Matratzen zur Probe für eine Weile bekommen.

Kommentar von niba91 ,

Im Bettengeschäft war ich ja, aber die Langzeitwirkung ist meistens so eine Sache. Boxspring ist ja zb direkt ein ganzes Bett soweit ich weiss.  Wasserbett auch nicht mal schnell aufgestellt. Und normale Matratzen wurde mir abgeraten. Steh ganz schön auf dem Schlauch und hoffe daher auf Erfahrung.

Kommentar von Kleckerfrau ,

Von diesen Boxspringbetten halte ich gar nichts. Dann eher ein Wasserbett. Ich habe allerdings ein normales Bett mit einer etwas härteren Matratze. Meine Bandscheiben  danken es mir:-)

Kommentar von niba91 ,

Das ist echt schwierig :D

Antwort
von brennspiritus, 250

Du solltest dir am Besten eine andere Schlafposition angewöhnen. Das Gleiten wird mehr und irgendwann gehts gar nicht mehr auf dem Bauch. Teste mal eine Tempurmatratze

Kommentar von niba91 ,

Ich versuche schon immer auf dem Rücken oder der Seite zu liegen. Aber ich schlaf dann nichtmal ein leider. Werde mich wegen einer Tempurmatratze mal erkundigen. Danke.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community