Frage von KaNaX, 180

Welches Auto würdet ihr mir empfehlen?

Ich habe jetzt 3 Tage nach meinem 18. Geburtstag endlich meinen Lappen bekommen. In folge dessen bin ich auf der suche nach einem PKW. Buget 10000€ Mindestens 200 Pferdestärken (am liebsten mehr ;)) Sportlich Der Rest ist soweit nicht relevant. Freue mich auf eure Antworten

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von billootze, 14

Was hier alle schreiben stimmt nicht! 200PS sind nix mehr. In nem alten Rennwagen ohne Fahrhilfen vielleicht. Das kann man händeln! Und natürlich bekommst für 10000 so viele PS. Sogar noch mehr. Audi TT könnte was für dich sein oder Golf GTI... Oder ein älterer BMW 3er etc. Achte aber auf die Unterhaltskosten! Manche PS Protze sind überraschend günstig, andere deutlich zu überteuert.

Antwort
von CaptnCaptn, 22

Ich schließe mich ausnahmsweise nicht meinen Vorrednern an. Mein erstes Auto war damals ein E36 328i und der war vom Kauf bis zum Verkauf komplett unfallfrei und wurde immer sicher bewegt, man muss nur sein Limit kennen.

Mehr als 200PS ist für 10.000 Euro jedoch weniger empfehlenswert. Was du dafür bekommst ist in der Anschaffung billig, jedoch werden dich die Reparatur und Wartungskosten in den Ruin treiben.

Ich empfehle dir: E46 328i oder 330i. Die bekommst für das Geld, haben FAST 200PS, schönen R6 Sound, Ersatzteile gibt's in Massen und recht billig auf Ebay usw., Versicherung geht so (etwas höher) und der Verbrauch bleibt, wenn man nicht durchgehend Vollgas gibt, auch noch im humanen Bereich für so einen Motor. Wenn man selber schrauben kann sind die Fahrzeuge gut zu unterhalten, wenn nicht wird's natürlich auch wieder teurer.

Antwort
von holgerholger, 44

Wir wissen nun alle, das du mit  18 den Führerschein  bestanden hast, ausreichende Fahrpraxis und ausreichend Geld zu haben behauptest. Zur Kenntnis genommen, wir bewundern dich.

deine "Frage" beantwortet mobile.de. Nach Eingabe der Kriterien kommen 18355 Treffer.  Such Dir was aus.

Antwort
von Peter501, 71

Als Anfänger sind um die 100PS völlig ausreichend da die restlichen 100 PS nur den Geldbeutel belasten oder durch den Auspuff gejagt werden.Sammle erstmal etwas Erfahrung und komme gut über den Winter und treffe dann eine Endscheidung deiner Wahl.Wenn im laufe der Jahre die % in deiner Versicherung sinken fällt auch die Anschaffung eines hochwertigen Kfz.wesendlich leichter.

Antwort
von crannec, 103

Also um mal Wind aus den Segeln hier zu nehmen, jeder muss seine Erfahrung machen. Jedoch muss ich dich etwas enttäuschen denn die 200 PS + liegen im "Vernünftigen" Autozustand leider über deinem Budget. 

Jedoch kann ich dir BMW (320) ans Herz legen die haben Kraft und sind relativ Robust. Und dann hängt man auch nicht immer hinterher wenn man mal seine minute hat und durchdrücken will ;)

Kommentar von KaNaX ,

über den habe ich mir auch schon Gedanken gemacht. Würdet du lieber einen Diesel oder einen Benziner nehmen. Mir geht es hierbei nur um die Leistung nicht um zu sparen oder ähnliches.

Kommentar von crannec ,

Schön zu hören das du keine Geldsorgen hast :P zumindest noch nicht. Für Kraft ist Benzin geeigneter, Diesel kommt untenrum zwar besser aber es ist halt ein Diesel und ruhiger ;)

Antwort
von Philsenator, 40

WARUM willst du als Anfänger (der du offiziell bist, auch wenn du 1000 Fahrstunden hattest) ein so starkes Auto? Zum Angeben, cool sein und Weiber klarmachen?

Was bist du in der Fahrschule gefahren?

Hast du genug Kohle für Versicherung, Reparaturen, Unterhalt des Autos? Ein stärkeres Auto schluckt in der Regel auch entsprechend mehr. 

Meine Empfehlung: Hol dir was, was dem Fahrschulauto entspricht in der Leistung. Die haben in der Regel genug Feuer und du kannst dich erstmal im Verkehr zurechtfinden. 

Ich habe jetzt nach ca 50.000km in nem 86PS Ibiza vor mir was stärkeres zu holen und bin einen Corsa OPC gefahren. Das ist nicht zu vergleichen.

Antwort
von Moerzl, 88

Stimme den Leuten hier zu. Selbst ich fahre mit Ende 20 gerade mal um die knappe 70 PS. Das reicht vollkommen. 

Du würdest das Auto nie unter Kontrolle halten können und dann ist das Geschrei wieder groß...

Antwort
von WhoozzleBoo, 97

200 PS für 10.000 EUR sind nicht drinne, Kollege. Soviel braucht man eh nicht. Den fährste sonst in der nächsten Kurve gegen die Wand und dann ist das Geld und Auto weg. Hol dir einen gebrauchten Polo mit 90 PS, das reicht vollkommen als Anfängerauto.

Antwort
von Gehilfling, 46

10.000€ und 200PS beißen sich. Kann ich dir gut beantworten, weil ich selbst grade ein wenig auf der Suche bin.

Und du prahlst hier permanent von "unendlich großer Erfahrung", die du mit 18 (!) schon gesammelt hast? Wenn du auf dem Feldweg von deinem Opa mit 30 durch die Gegend ratterst, ist das keine Erfahrung, die dich im Straßenverkehr heil nach Hause bringt.

Du wolltest hier eine Antwort auf deine Frage? Es gibt keine 200 PS (und auch nicht am liebsten mehr) für 10.000€ - Ende.

Und diese PS-Geilheit schon mit 18 ist übertrieben. Du kannst damit maximal ein Jahr legal auf der Straße verbracht haben und das reicht nicht, um sich "erfahrener Fahrer" zu nennen. Und hier Leute angehen à la "ich hab mehr Erfahrung als du in deinem ganzen Leben" zeugt nicht davon, dass du die Reife hast für ein PS-starkes Auto.

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 19

Was will einer der gar nicht fahren kann mit 200 PS +  nur weil man den Lappen hat kann man lange noch nicht Autofahren ,sich und andere in den Tot fahren mehr nicht kommt dabei raus stehen nicht genug Weiße Kreuze an den Straßen wo sich solche Fahranfänger total überschätzt haben 

und andere mit ihrem Nchtskönnen den Tot gebracht haben weil sie  unbedingt abgeben mussten wie GUT sie nicht fahren konnten . Holle dir so ein Ding fahre dich damit aber auf der Rennstrecke damit tot aber nicht auf kosten anderer .

Antwort
von lesterb42, 10

Du solltest unbedingt einmal eine Reha-Einrichtung besuchen,
wo dich sehr junge Leute aus dem Rollstuhl grüßen, denen nicht mehr so sehr nach sportlich fahren zumute ist.

Antwort
von WOBoogyBoy, 84

Als Fahranfänger willste dir 200 PS zulegen??? Gerade als Fahranfänger ist das Risiko bei riskantem (schnellen) Fahren extrem hoch!

Antwort
von MiezeKatzchen, 77

du bist fahranfänger und solltest auch dementsprechen ein Anfängerauto fahren. Allein schon wenn du das geld als klopapier verwendest ist es besser angelegt! auch bei den PS solltest du nicht mehr als max. 100 gehen, alles darüber ist zu viel für dich!

Kommentar von KaNaX ,

Wer sagt den das ich Anfänger bin? Beantworte doch einfach die Frage.

Kommentar von Nayes2020 ,

dein alter? und selbst wenn du im ausland rumgegurkt bist (bin ich auch) bist du ein fahranfänger.

5 Jahre regelmäßiges Autofahren in verschiedenen situationen. dann kannste den titel Anfänger ablegen

Kommentar von MiezeKatzchen ,

hast du doch selber gesagt.
"Ich habe jetzt 3 Tage nach meinem 18. Geburtstag endlich meinen Lappen bekommen"
höhrt sich für mich so als hättest du den Führerschein ganz frisch erhalten, ergo: du bist ein Fahranfänger.

Ich fahre selber seitdem ich 12 bin(also 11 Jahre Fahrerfahrung), habe aber gerade eben meinen Führerschein gemacht und bezeichne mich als fahranfänger. Bist du die Probezei hinter dir hast und auch ein paar jahre danach erfahrungen sammelst bleibst du auch einer!

Ich habe dir deine Frage beantwortet das du dir so ein Wagen nicht hohlen sollst da es nur Geldverschwedung ist, auch wenn Mami und Papi das finanzieren...

Ein gut gemeinter Rat: man wertschätzt Dinge mehr die man sich selbst erarbeitet hat. stell dir selber die Frage ob dein einkommen (nicht das geld von deinen eltern sondern von deiner arbeit/ausbildung) um das auto auch zu unterhalten (sprit, versicherung, reperatur)

Antwort
von Kiboman, 61

ich hab ein notfall auto, perfekt für dich,

ist rot, verbeult und fährt wie eine 1.

ist spritzig und hat ganze 34KW.

den würdest du sogar geschenkt bekommen.

Antwort
von HPG66, 76

Polo, BJ 2002

Fahrerfahrung sammeln

und nächstes Jahr was gescheites kaufen

Kommentar von KaNaX ,

Ich habe genug Fahrerfahrung ;) das kannst du mir glauben. Und meine oben gestellte Frage hast du auch nicht beantwortet!

Kommentar von SirKermit ,

"Ich habe genug Fahrerfahrung ;) das kannst du mir glauben. "

Wer so kurze Zeit Auto fährt, der hat KEINE Erfahrung, nur allzu viel Ego. Sorry, das sind die Erfahrungen der Leute, die solche Menschen wie dich von der Straße kratzen, die Freiwilligen Feuerwehren. Schade nur, wenn dabei andere Menschen auf der Strecke bleiben.

Kommentar von Meli6991 ,

KaNaX ich glaube du solltest mal zur Feuerwehr und nacht um 3 rausmüssen weil sich so einer an den nexten Bau fährt ... sind tolle Anblick ...

Antwort
von Meli6991, 78

damit du dich mit 18 gleich an die wand fährst ..

Kommentar von toomuchtrouble ,

...das wäre ja ok., solange er keine Unschuldigen mitnimmt, kann sich der Typ ruhig an einem Betonpfeiler zerlegen.

Kommentar von Nayes2020 ,

was kann denn der Betonpfeiler dafür? ^^

Kommentar von Meli6991 ,

Richtig

Kommentar von Meli6991 ,

Was kann der Mensch dafür und was können die Einsatzhelfer dafür ?

Antwort
von jbinfo, 12

Honda Accord 2,4

Antwort
von Rignrollfan2000, 39

Ok mir fällt nix ein aber du solltest dir zuerst lieber ist jetzt nur gut gemeint kein so ein starkes Auto kaufen. Aus diesem Grund es gab Vorfälle wo man mit 18 den Schein hatte den Sportwagen hatte und nur kurz 5min später kann zum Beispiel ich kenn eine Geschichte da hat einer an dem Tag seinen Führerschein bekommen und am selben Tag dürfte er den Porsche seines Vater nehmen tja 3 Minuten später rast der 18 jährige mit 250km/h in einem Baum rein und ganz klar er war tot also übertreibe es nicht oder fahre sowas mit gewissen trotzdem viel glück mit deinem ersten auto

Antwort
von Nayes2020, 62

wow 10.000€ für ein erstes auto...

mein erstes auto hat ungelogen 200€ gekostet.

Kommentar von Meli6991 ,

reicht ja auch ..

Kommentar von Marakowsky ,

Mein erstes habs für ne Kiste Bier! War n alter Golf 1 mit rennstreifen 😅

Kommentar von Nayes2020 ,

haha das ist nice^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten