Welches auto könnt ihr empfehlen?bitte ordentlich antworten?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bei 3000 € bist du knapp im Bereich für einen Toyota Corolla E12, das zuverlässigste Auto laut ADAC Pannenstatistik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Skinman
16.11.2016, 20:46

Hm ach na ja der stammt aber schon aus der Problem-Ära, da wär ich vorsichtig. Einerseits wurde in dem Zeitraum die Rostvorsorge bei Toyota ein Thema und wenn ich das recht sehe, ist sie es noch, sogar bei Lexus.

Und ist da nicht das Radio tief tief in die Bordelektronik integriert? Also mal eben gegen ein normales DIN-Radio austauschen und USB oder Bluetooth haben ist da nicht, wenn ich das recht sehe.

0

Schau mal nach einem toyota yaris. Du müsstest einen guten yaris für 3000€ aufjedenfall finden und zudem ist er noch günstig in der Versicherung und verbraucht nicht sehr viel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau mal nach einem Japaner. Toyota, Honda, Mitsubishi, Subaru, Mazda. Da wirst du auch in dieser Preisklasse sicher noch brauchbare Fahrzeuge finden die auch nicht nach 2 Jahre verbraucht sind. Musst dir nur ein wenig Zeit bei der Suche nehmen und nichts überstürzen. 3.000,- Euro ist eine Menge Geld, für einen Anfänger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von miperktold
17.11.2016, 07:43

die rosten im Winter alle unterm Hintern weck 

0

Welches Auto für dich gut ist, kommt sehr schwer auf deine Situation an und was du damit machen willst. Gerade wenn du aufs Geld kucken musst, bringen wahllose Empfehlungen wildfremder Leute im Internet dich überhaupt nicht weiter. Nicht wenigstens überschlägig die anfallenden Kosten zu kalkulieren ist ein Fehler, der schlimmstenfalls allein im ersten Jahr einen Kosten-Unterschied von 2000, 3000 Euro und mehr ausmachen kann, selbst wenn du dir keine Gurke andrehen lässt.

Lies das hier:

https://www.gutefrage.net/frage/mein-erstes-autoaber-welches?foundIn=list-answers-by-user#answer-212374509

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Plan Geld für Reparaturen ein. Für 3.000 € gibt es keine Autos, die in Ordnung sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jbinfo
16.11.2016, 13:58

Falsch

2
Kommentar von Daniel079
16.11.2016, 14:07

Sagt wer? Hab nen Opel Corsa C für 1.700€ gekauft, der hat genau gar keine Mängel

1
Kommentar von SpitfireMKIIFan
16.11.2016, 18:59

Mir fallen da gerade eine ganze Reihe an vorzugsweise asiatischen Autos ein, die es für 3000€ rostfrei, perfekt gewartet mit 2 Jahren TÜV und Winterreifen obendrauf geben würde.

Ist sogar schon bei 700€ der Fall.

0

3000€ ist unterste Schublade. Natürlich findet man da was, aber garantiert nix gutes. Spar lieber erstmal weiter. Oder brauchst du es zwingend?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IchMannNicht
16.11.2016, 13:08

das ist den mein erstes auto und hab ja noch ein halbes jahr aber gucke schonmal so :)

0
Kommentar von billootze
16.11.2016, 13:12

Ok. Dann kannst du dir einfach erstmal so ein günstiges Auto kaufen. Hält dann nur 2 Jahre, aber immerhin hast du dann eins. Bedenke aber auch die anderen Unkosten: Versicherung, Steuer, Werkstatt, Benzin etc. kosten bestimmt über 200€ im Monat.

0
Kommentar von jbinfo
16.11.2016, 13:57

Selbst 500,- Euro muss nicht "unterste Schublade" sein. 3.000,- schon mal gar nicht. Wenn du keine wirkliche Ahnung hast, dann lass das Antworten einfach.

5
Kommentar von SpitfireMKIIFan
16.11.2016, 18:58

Es gibt genug Autos, die es für 3000€ im sehr guten Zustand gibt. Logisch, dass dann vorn zwar kein mercedes-Stern prangt, aber was gutes findet man immer.

Selbst für 700€ und weniger gibts immer noch Autos, die auch neuwertig kaum mehr wert sind.

0