Frage von Stuttgarter1996, 83

Welches Auto für Studenten bis 1000 Euro?

Hi,

bin auf der Suche nach einem Studentenauto. Es muss günstig im Unterhalt sein, günstig im Kaufpreis (rund 1000 Euro sind mein Maximum) und soll Platz für meine Freundin und mich haben. Kleinwagen scheiden für mich aus, möchte ich einfach nicht. Das Auto sollte möglichst lang halten, zwei-drei Jahre lang studiere ich noch. So lange sollte es halten.

Kenne mich leider Null mit Autos aus. Was kann denn empfohlen werden?

LG, Max

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Fraganti, 40

Mazda 626 GE 2.0i Benziner gibt es aus Rentnerersthand mit deutlich unter 100.000km immer wieder für deutlich unter 1000€. 

In der Regel machen die 400.000-500.000km ohne großartige Defekte mit und was die Elektrik angeht sind sie anders als europäische Fahrzeuge dieser Zeit komplett unanfällig. 

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 16

Hallo Max,

der Opel-Omega ist schon ein guter Tipp. Gerade die Limousinen mit kleinen Benzinern sind total unbeliebt & da die Omegas gern von Rentnern gefahren wurden/werden sind sogar gelegentlich mal recht hübsche Erste-Hand-Limousinen auf dem Markt. Zustand meistens ganz gut, aber Rostprobleme & der Zahnriemenwechsel sollten nicht ignoriert werden. Aber unterm Strich ist der Omega-B ein faires Auto für wenig Geld. Wenn du heute so einen kaufst der neu TÜV hat sollte der nochmal zwei Jahre halten & dann kannste es erneut versuchen.

Auch klasse ist der Ford-Mondeo Baujahr so 90er-Jahre gerade als Limousine. Will niemand haben, ist echt günstig! Ich habe mir mal einen Mondeo von einem Rentner gekauft, Baujahr 1993, Stufenheckmodell, 115 PS... für 800 Euro & mit einem Jahr TÜV. Habe den anstandslos & ohne Mängel im Juli 2012 nochmal übern TÜV gebracht und dann im Frühjahr 2013 verkauft... das Ding läuft immernoch :) Meine Freundin hatte auch so ein Teil, auch von einem Senioren und das für 400 Euronen.. wäre ihr da nicht im Frühjahr jmd. reingefahren, hätten wir den im Dezember wieder zum TÜV gebracht & das Auto hätte ihn gepackt, stand noch dicke da! Die alten Mondeos sind zwar hässlich wie die Nacht aber dafür robust und vor allem super super billig zu haben :)

Ähnliche Alternativen wären der Audi 80, der Opel-Vectra, ältere Mercedes C180 W202 mit optischem Rost oder aber auch was Unbekannteres.. Opas netter Citroen Xantia, Peugeot 406, Mazda 626 oder Mitsubishi Charisma bzw. Galant ist immer mal wieder anzutreffen & ähnlich ungefragt wie der Omega. 

Eventuell kriegste auch 'ne ältere guterhaltene "Rentnerauto" Passat-Limousine bei, dürfte bis 1000 Euro der 35i sein (1988 bis 1996, bis 1993 "der ohne Grill" auch bekannt als Nasenbär oder Römertopf). Kein schlechtes Auto, hat massig Platz.

Sind allesamt einfach aufgebaute Arbeitstiere. Allerdings.. den Mitsubishi Charisma hatte mein Bruder, war als Auto super wenngleich klapprig verarbeitet im Innenraum mit billigem Kunststoff.. aber die Ersatzteile waren extrem teuer weswegen er auch zu Audi zurückkehrte & 'nen A4 gekauft hat. Die Teilepreise waren das einzigste Argument für meinen Bruder. Dafür aber echt top-zuverlässig :)

Mit der Mittelklasse fährst du am besten denn je größer ein Auto ist umso fairer ist der Gegenwert.. dass du für 'nen Tausi keinen Kleinwagen willst begrüße und unterstütze ich weil gute Kleinwagen in dem Preisbereich praktisch nur über Freundschaftspreise möglich sind... oder halt der 25 Jahre alte aber neuwertige Ford-Fiesta.. aber ob das für den Alltag noch empfehlenswert ist wäre mMn die andere FRage..!

Hoffe ich konnte helfen :)

Antwort
von Bianco361, 32

Moin,

Wenn du nicht auf Kleinwagen stehst, wäre im Bereich Kombi/Limousine ein: Ford Mondeo, Skoda Octavia oder ein Audi A4 drinne. nen Kumpel von mir fällt ungefähr in dein Muster und Zahlt für sein Polo 80€, da wird es beim Kombi oder einer Limousine nicht weniger ;).

Antwort
von nurromanus, 15

Dann dürfte ein Opel Omega Dein ideales "Opfer" sein. Die kriegt man locker für unter 1000 Euro. Nimm aber beim Besichtigen/Probefahren UNBEDINGT jemanden mit, der richtig Ahnung von Autos hat.

Antwort
von xxflox, 21

Opel corsa b mit 55 ps wäre für den preis im fahrbereiten zustand machbar.Ist ein tolles und zuverlässifes auto

Antwort
von Gym80951996, 32

Für 1000 Euro kriegst du mit Glück gerade mal halbwegs vernünftige und abgerockte, alte Kleinwagen...
Ich kann diese kleinen Schüsseln auch nicht leiden aber mit dem kleinen Budget kriegst du nahezu nichts vernünftiges.

MfG

Antwort
von BigBossDaddy187, 21

Wie die kollegen schon sagten corsa mazda oder ähnliches 

Nen alten mercedes würd ich nicht ausschließen aber der unterhalt ist nicht günstig

Antwort
von DerDudude, 50

"kleinwagen scheiden für mich aus"

Mit diesem Satz ist die Beratung bereits beendet.

Nicht mit diesem Budget, der Anforderung "günstig im Unterhalt" und "möglichst lange halten".

Kommentar von Fraganti ,

Dann liegt das daran, dass dir die Sachkenntnis fehlt. 

Lange haltend + Kleinwagen ist die Förderung, die sich in 99,99% selbst ausschließt. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community