Frage von Asker002, 42

Welches Airsoft Scharfschützrngewehr?

Ich kann mich nicht zwischen der kjw m700 blackwater und der well g96 roedale entscheiden. Hat jemand Erfahrungen mit einer dieser softairs? Weiß jemand welche besser ist? Danke

Expertenantwort
von leNeibs, Community-Experte für Freizeit, Softair, Waffen, 24

Bist du 18?

Wenn nein - eine freie Waffe (Airsoft über 0,5 Joule) zu besitzen, wenn man keine 18 ist, ist ein Verstoß gegen das Waffengesetz und kann u. A. einen Eintrag in deine Akten bringen.
Ausserdem kannst du damit dann nirgendwo legal spielen.

Wenn ja - von der KJW hört man geteilte Meinungen. Ohne Präzisionstuning ist sie aber nicht zu gebrauchen. Ich persönlich bin generell kein Freund von Gas Scharfschützengewehren, da unsere Temperaturen dafür meist einfach zu kalt sind und du viel mit Leistungsschwankungen zu kämpfen haben wirst.

In die Well wirst du genauso Präzisionstuning stecken müssen. Zur Waffe von Well kann ich nicht viel sagen, wenn sie aber so "gut" wie deren Federdruckgewehre sind, kann man sie vergessen ^^

Meine Empfehlung würde eher zu einem guten Federdruckscharfschützengewehr gehen, in das du dann noch Tuningteile steckst. (Wenn du über 18 bist.) Ist auj jeden Fall anfängertauglicher und nicht anfällig wegen den Temperaturen.

Lg

Antwort
von Amperebaer, 10

Gut... der "bist du 18?" Disclaimer war schon da, dann kann ich mir das sparen.

#1: Scharfschützengewehre beim Airsoft sind IMMER eine Geld/Tuningsache.
Ich kenne keinen AS-Sniper, der seine Erbsenschleuder nicht getunt hat/ tunen musste.

#2: bei KJW scheiden sich die Geister... woran das liegen mag, kann ich nicht sagen, entweder gibts dort gravierende Qualitätsunterschiede, dass die einen begeistert sind davon und andere das Ding in die Tonne kloppen... oder die Erwartungshaltungen sind komplett verschieden und die Meinungen sind deswegen derart geteilt.

Wie dem auch sei... zur Well kann ich nichts sagen... Ich bin "stolzer" Besitzer einer KJW M700 TakeDown... ungesehen würde ich jetzt mal sagen, dass sich die Dinger ähnlich sind.

Was kann ich drüber sagen? - Standard-antwort: Kommt drauf an, was du möchtest... Um als Sniper aus größerer Entfernung als deine Squadkollegen Gegner rauszupicken, wirst du Geld in Tuning investieren müssen.

Willst du auf größere Entfernung auf Scheibenschießen - geh' und such dir einen Schützenverein.

Ich habe den Eindruck, dass für die KJW M700 nicht unbedingt viele Tuningartikel verfügbar sind... bzw. für andere Modelle mehr auf dem Markt ist...

Nachsatz: Ich habe meine KJW bisher nicht getunt, weil ich zu wenig Lust verspüre den Scharfschützen zu mimen (um Geld in die AS zu stecken)... als 0-8/15 Schütze mit AEG hat man auf den meisten Skirms einfach mehr Spaß, bzw. sind die Spielfelder meiner Gegend allesamt zu klein um wirklich einen Sniper zu brauchen.

Aber irgendwann habe ich einen Haufen Geld herumliegen, wo ich nicht weiß was ich damit tun soll... dann kann ich mir sogar einen Umbau auf Co² vorstellen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community