Frage von joni95,

Welcher Teleskopschlagstock (Totti) ?

Ich möchte mir gerne 2 Teleskopschlagstöcke kaufen: 1. Einen kleinen bis 15 cm 2. einen größeren bis 20 cm Der kleinere wär nur zur Verteidigung (Weiß, dass man die nicht mit nach draußen nehmen darf!) und würde dem entsprechend nicht oft benutzt werden. Der größere sollte schon ein bischen was aushalten (ein freund von mir hat einen und wir haben 1-2 mal gegen baum gehauen und der war sofort verbogen und hatte dellen)

Insgesamt sollten beide zusammen nicht mehr als 50, maximal 60€ kosten. Kann mir jemand sagen worauf ich beim kauf achten muss? Hab schonmal mehrere rausgesucht:

Hatte eigentlich hier ein paar links, aber GF meinte, mein Beitrag wär n Spam ^^ Ich hatte einen kurzen bei Amazon für 15 € (einfach teleskopschlagstock eingeben) und einen bei kotte-zeller.de (bei selbstverteidigung, dann schlagstöcke und der kleine für 12,95 €.) heisst Mini Teleskopschlagstock

Bei den langen hab ich nur bei kotte zeller geguckt und da fand ich vier intereressant http://www.kotte-zeller.de/Schlagst%f6cke.htm?websale7=kotte-zeller-shop&ci=...

Der erste heisst : Teleskop Schlagstock, schwarz, 41 cm kostet 19,95 2. Teleskopschlagstock chrom 39cm, mit Holster für 24,95 3. Teleskopschlagstock PRO gehärtet, 16'' oder 18" (bin mir noch nicht sicher) für 46,90 € 4.Walther Teleskopschlagstock 17", schwarz für 19,95

was würdet ihr mir raten? Gruß Joni

Antwort von Welfensammler,
8 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ja, im eigenen Haus muss man sich oft verteidigen. Sogar gegen Bäume.

Antwort von YuLy42,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Du bist ein verdammter Schläger, übrigens: wer reden kann (übe es!) kommt auch ohne Waffen klar.

Kommentar von joni95,

ich kann reden! ist nur aus fun!!! bin kein schläger

Kommentar von Thurgan,

Dann frag den mal, der das Ding auf die Birne kriegt, ob es für ihn auch "fun" ist!

Kommentar von YuLy42,

Ach so, dann verstehe ich Dich richtig, Du willst aus Spaß einen Knüppel verwenden?

Kommentar von joni95,

ich hau damit niemanden nur so! Aber was machst du, wenn du abends mal allein unterwegs bist im winter und irgendwelchen assis kommen und dich bedrohen. Und nein, ich bin nicht den (asiatischen) Kampfkünsten bewandert. Das der große Unntöig seh ich inzwischen auch so! Aber den kleinen möcht ich schon haben. Und auch wirklich nur für den Notfall! Die Antwort geht an alle!

Kommentar von Auratus,

hast du nicht oben geschrieben du weisst das man die nicht draussen mitführen darf?? Schlägst du zu bist du der doof so siehts aus... Ich bin schon nachts durch die halbe Welt gewandert und hatte noch nie Probleme und wenn der falsche kommt nützt dir das Ding auch nichts...

Kommentar von joni95,

nein, es ist so: bei notwehr ist es egal ob der benutzte gegenstand legal oder illegal ist, es ist nur wichtig, dass der benutzte Gegenstand angemessen ist. Ausserdem fühlt man sich defentiv sicherer, wenn man sowas dabei hat und es nicht braucht, als keinen haben und einen zu brauchen, oder?

Kommentar von Mandek,

Nö, es ist auch wichtig, ob er legal oder illegal ist. Ist er illegal, bekommste nochmal ne Strafe obendrauf. Egal ob im Kampf unschuldig, oder nciht.

Kommentar von YuLy42,

Und jetzt? Wenn Du Dich bedroht fühlst, dann nimm' doch einen Knüppel aus Weidenholz mit.

Das mit dem Reden solltest Du vorher aber üben.

Kommentar von joni95,

zu groß und zu auffälig!

Kommentar von brown,

da braucht man auch keinen Knüppel, ich bin jeden Sonntag morgen von 3,30 Uhr bis7,30 Uhr unterwegs und teile die Bildzeitung aus, am Friedhof vorbei über Bauernhöfe durch Wälder und an Inseln in denen schwer Erziehbare wohnen und ich hatte noch nie irgendein Problem, zumindest nicht mit Menschen, da waren zwar ein paar Vorfälle mit Hunden aber mir ist noch nie irgendwas in der Richtung passiert, das ist absolut feige, ich verachte Menschen die anderen Menschen mit derartigen "Hilfsmitteln" leid zufügen!!

Kommentar von Auratus,

man darf keine illegalen Waffen benutzen auch ned in Notwehr oder meinste das rechtfertigt es dann wenn ich jemanden mit einer Schusswaffen umballer die ich vom Schwarzmarkt habe?? Wer hat dir denn so einen Schwachsinn erzählt... Schlägst du zu zahlst du oder gehst in den Knast so sieht das aus...

Und man braucht keinen entweder man fühlt sich sicher oder nicht. Und wenn nicht wird der dir auch nicht viel bringen...

Ihr Kiddys redet immer von Notwehr in meinen 26 Jahren hab ich viele Idioten getroffen die meinen sich mit irgendwelchen Waffen verteidigen zu müssen und wenn es nur ein Feuerzeug war... Und alle haben sie den kürzeren gezogen und durften blechen und das nicht zu knapp

Kommentar von brown,

vor allem mit diesen mini Schlagstöcken, so schnell kann der gar nicht kucken da hat den der Gegner in der hand, das kam in meiner Nachbarschaft vor, da wohnt jemand der schon jahrelang als Offizier bei der Bundeswehr tätig ist, als zwei jungendlich meinten sie müssten mit diesen Dingern auf ner Straßenlaterne Rumhauen, Kamm er raus und meckerte sie an, daraufhin ging einer der beiden mit diesem ding auf ihn los, du glaubst gar nicht wie schnell die beiden rennen konnten nachdem mein Nachbar dem das dingen aus der hand gerissen hatte und ihnen schreiend hinterher lief.

Kommentar von Aronphoenix,

Hätte jetzt der Nachbar von anfang an den Stock gehabt, hätten ihm die Jugendlichen das Ding eher nicht abnehmen können. Es kommt auf die Fähigkeit der Besitzers an, nicht auf verallgemeinernde aussagen.

Kommentar von Auratus,

Wenn man gut ist braucht man aber auch keine Waffe und wenn mans nicht ist wirds so kommen wie brown sagt...

Kommentar von brown,

Gut, er als Offizier hat ja sicher schon ein Paar Einzelkämpferlehrgänge hinter sich, war nur ein Beispiel das die Dinger nicht sofort den Sieger ausmachen

Kommentar von Aronphoenix,

Naja, auch wenn man gut ist, kann einem eine Waffe immer helfen.

Selbst wenn man sehr, sehr gut in Waffenabwehr ist wird man kaum unverletzt einen Messerangriff abwehren können. Mit einem Schlagstock ist das hingegen schon "leichter".

Kommentar von brown,

Das kommt auch immer auf den Gegner an

Kommentar von Auratus,

fakt ist wer clever genug ist braucht sich garnicht zu boxen... Hab ich an mir selbst bewiesen ^^

Kommentar von Aronphoenix,

Naja, man kann es zumindest minimieren, aber wenn man mal zur falschen zeit am falschen ort ist und nicht abhauen kann hat man wohl keine andere wahl xD

Antwort von Planchet,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Mach Dich mal schlau was das Waffenrecht so alles regelt und dann lass den Scheiß einfach sein ! Gewalt war noch nie eine Lösung und das Mitführen eines Teleskopschlagstocks bringt Dir nichts als Ärger !! Außerdem - wozu braucht man 2 Schlagstöcke ??

Antwort von Auratus,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
  1. wer braucht so einen schei...

  2. verbiegen die alle wenn man gegen nen Baum schlägt...

Antwort von MGMGMG,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

So, Joni95. Wenn 95 Dein Geburtsjahrgang ist (wovon ich mal ausgehe), bist Du ca. 15 Jahre alt und ein Schlagstock ist für Dich eh verboten. Also kauf Dir lieber LEGO, damit bekommst Du auch keinen Ärger mit der Polizei. Sieht auch scheiße aus, wenn im Führungszeugnis was von "Waffenbesitz" steht.

Antwort von Aronphoenix,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Fall die 95 in deinem Nick für dein Geburtsjahr steht solltest du damit besser noch 3 Jahre warten...

Und sowas hilft dir nur wnen du regelmäßig den Umgang damit tranirst und dich auch ohne verteidigen kannst.

Antwort von Thurgan,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Du brauchst so einen Scheiß nicht ... der kleine zur Verteidigung, aber der große nicht? Glaub nicht, dass du hier irgendwelche Tipps bekommst, wo du solche Waffen bekommst!

Antwort von Reling,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich würde dir raten, die Finger von solchen Dingern zu lassen.

Verteidigen kannst du dich damit nciht, weil ein Angreifer dir die mühelos entwinden kann und dich dann damit umso mehr verprügelt.

Sie taugen an sich nur etwas für Kriminelle, die im Umgang mit derartigen Dingen geübt sind.

Kommentar von ThorSten81,

jippie..gantolle aussage. einfach lächerlich. Viele im Sicherheitsdienst arbeiten mit diesen Abwehrstöcken und man kann sie viel effizienter einsetzen als nur sinnlos rumzuknüppeln.

Antwort von Corsarainy,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

was willst mitner schlagstock?

bistn milchbubi oder was? :D

wenn du dich nicht verteidigen kannst mach boxen oder ein anderes kampfsport als so illegale sachen zu kaufen

Antwort von Northside,

15 cm? Die kleinsten sind glaub ich 30 cm

20 cm ? hahha meiner ist 53 cm und das ist mittelgross.

Antwort von mishah,

was bist du für ein typ?

du hast dich bestimmt noch nie geschlagen. Also noch nie etwas richtig drauf gekriegt. Leute, die so etwas schreiben, haben für mich ne Makke. Du bist ein Schläger, weil du dich wahnsinnig dafür interessierst, Leute einen Knüppel aufs gesicht zu schlagen. Das macht man nicht. Egal ob es einer verdient oder nicht, man sollte keinen Gefallen daran finden, Leuten solche Schmerzen anzutun. Also lass den mißt mit deinem Interesse an einem Tel. Stab. Das ist eine perverse Waffe.

Antwort von waermefreund,

Wer Mordinstrumente kauft wird sie auch benutzen. Du tust mir leid.

Antwort von hesdeff,

Wenn du Angst hast, das Opfer eines Gewaltverbrechens zu werden, dann besuche einen Selbstverteidigungskurs.

Wenn du vor hast selbst Gewaltverbrechen zu begehen, dann vergiss es.

Wenn du dein Geld zum Fenster heraus werfen willst, dann kauf dir so ein Ding und entsorge es gleich wieder.

Wenn dich Waffen faszinieren, geh zur Bundeswehr oder zur Polizei. Bei uns hat der Staat ein Monopol auf die Gewalt. In den o.g. Dienststellen bringen sie dir bei, wie man mit Waffen umgeht und wann sie überhaupt eingesetzt werden dürfen.

Antwort von terrortippse,

Ein guter kostet auch sein Geld und für 20€ bekommst du nur Mist!

Ich frage mich wozu du wirklich so einen brauchst aber gut. Alleine das dein Freund den gegen den Baum geschlagen hat, zeigt ja dass er nicht nur zur Verteidigung sein soll und ist übrigens auch unreif.

Mein Freund hat auch einen, ihn aber beruflich gekauft und sowohl dort, als auch Privat nie genutzt. Nicht mal um gegen den Baum zu schlagen!

Antwort von Maxime1975,

Also, wenn ich mich nicht irre dann bist du weder dazu berechtigt, diese Waffen zu erwerben, keine berufliche Grundlage du dafür mitbringst. Es ist toll das du weisst, das du den Schlagstock nicht mittragen darfst, nämlich eine Straftat ist. Die Tatsache aber, das du hier fremde Menschen aufforderst dir dabei zuhelfen, einen Erwerb von Teleskopschlagstock zu unterstützen, kann unter Umständen den Leuten, die dir hier jetzt helfen, ebenso eine Strafanzeige einbringen. Zu deiner Aufklärung, das mitführen solcher Waffen ist strafbar, wer sich das kaufen will, zieht wohl kaum den Gedanken mit, ewig in der Unterwäschenkommode, nur aufzubewahren, sondern hat andere Pläne im Sinn.. Was soll das also eigentlich von dir hier???

Kommentar von ThorSten81,

so ein müll....teleskopabwehrstöcke fallen zwar unter das waffengesetz da es eine hieb und Stoßwaffe ist. der erwerb ist aber ab 18 jahren völlig legal. befass dich mal mit dem waffengesetz. und so nebenbei ist das führen auch legal wenn man das bedürfniss nachweisen kann.(zB. beruflich)klar machts keinen sinn wenn man ihn nicht beruflich benötigt aber das sollte man sachlich ausdrücken und nicht mit falschen aussagen. sry..geht echt mal gar nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community