Frage von toodn1987, 33

Welcher Teil Skandinaviens ist am empfehlenswertesten?

Welcher Teil Skandinaviens ist am empfehlenswertesten? Wo ist die Bildung am besten? Wir spielen mit dem Gedanken auszuwandern und haben uns bisher lediglich auf Portalen wie http://skandinavien.eu/ informiert.

Über persönliche Empfehlungen würden wir uns freuen.

Antwort
von Ansegisel, 18

Norwegen nimmt regelmäßig Spitzenplätze ein, wenn es um Lebensstandard, Zufriedenheit und ähnliches geht. Und aus persönlicher Erfahrung halte ich Norwegen auch für das tatsächlich schönste der nordischen Länder.

Aber: Die Landessprache solltet ihr auf jeden Fall zumindest in Grundzügen beherrschen. Die Skandinavier sind meiner Erfahrung nach sowieso recht zurückhaltend Fremden gegenüber und wenn man dann nicht einmal ein paar Brocken Norwegisch (oder Schwedisch oder Dänisch) kann, findet man kaum Anschluss.

Für  Norwegen schaut mal auf diese Seite: Versteht ihr ohne Wörterbuch und Google, worum es geht?

https://www.udi.no/

Antwort
von Susannschweden, 3

aus Erfahrung würde ich sagen, dass es dauerhaft gar nicht so einfach ist, sich an Klima und Sonnenzeiten bzw Winterdunkelheit zu gewöhnen, wenn diese stark von dem eigenen gewohnten Umfeld abweichen. Nördlicher als Oslo würde ich persönlich nicht wohnen wollen. Mir reicht das schon so, im November ist es fix duster und im Februar friert bei -20 alles ein.

Auch aus Erfahrung: in kleineren Orten gibt es kaum Arbeit und für Neuzugänge und Ausländer gar keine. Wenn du gut in Deutschland bist, also gelernten Beruf und Erfahrung hast, ist das gut. Gerne was Brauchbares wie Krankenschwester, Automechaniker, dann kannst du auch in mittelgrossen Orten was finden. Ist es exotischer, Augenoptiker (den am Ort gibts im Zweifel schon), Steuerfachgehilfe (DE-SE ist anders), wird es nicht klappen. Selbständig machen nur, wenn du lange,lange (mit eigenem Geld) durchhälst, bis man dich akzeptiert.

Bleiben die Grosstädte. Die gleiche Wohnknappheit wie in DE. Optimal geht es eigentlich nur, wenn du von DE aus einen Arbeitsplatz in zb Stockholm bekommst und die dir dann bei allem helfen. Ansonsten musst du gut Startkapital mitbringen.

Im Grunde ist es empfehlenswert, dass ihr euch klar werdet, was ihr sucht. Ich nehme mal nicht an, dass es Bildung ist. Die ist überall im Norden gut. Hier wird zb stressfreieres Leben und frische Luft und Platz (Eigenheim) geboten. Dafür hakt es bei Karriere, Geld und wie soll ich sagen 'modernem, internationalen Lebenstakt', alles ist einen Hauch provinzieller.

Antwort
von suessf, 20

Wenn du sagst "Ich will hier weg", dann wirst du scheitern.

Wenn du sagen kannst "Hier ist es so schön, dass ich hier her ziehen möchte. Ich weiss, dass das eine folgenschwere Entscheidung ist, aber ich bin mir wirklich sicher, dass ich das will", dann kannst du das durchziehen und wirst vermutlich nicht scheitern.

Also: Willst du "nur weg" oder hast du ein Ziel wo du unbedingt hin möchtest?

Kommentar von WalleP ,

Das sehe ich auch so. /Walther

Antwort
von Novos, 23

Welche skandinavische Sprache sprichst Du (Ihr), mit welchen Beruf soll der Unterhalt bestritten werden und wo sind die besten Chancen drin einen Stelle zu bekommen?


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten