Frage von Moglihdl, 33

Welcher Stoff passt?

Hallo zusammen, ich wünsche mir zu Weihnachten eine Nähmaschine und ein Nähanfängerbuch mit Anleitungen. Jetzt möchte ich mir auch einen Stoff dazu wünschen, weil ich das ja dann auch mal ausprobieren möchte. Allerdings habe ich mit Stoffen noch keine große Erfahrung und wollte fragen, welche Stoffe angenehm sind und nicht kratzen oder zu dünn sind. Geeignet soll der Stoff für z.B. Röcke oder Kleider sein. Würde mich über Antworten freuen :) Lg

Expertenantwort
von Karin Schell, Geschäftsführerin bei "Der rote Faden", 24

Fang am besten mit einem einfachen, gewebten Baumwollstoff an, der verzieht und verdehnt sich nicht versehentlich, wie das bei einem Jersey oder Strickstoff einem Anfänger passieren kann, der schon mal zu sehr am Stoff zieht beim Nähen.Auch solltest du darauf achten, dass das Muster eher klein ist, ein großes Muster muss beim Auflegen des Schnittes richtig plaziert werden, ebenso ein großes Karo, da muss man darauf achten, dass es bei den Nahtzugaben aufeinander stößt.Zu dünne Stoffe wie Chiffon sind auch schwer zu nähen, also lass es erst mal.Was das Kratzen anbelangt, wenn du Wollstoffe verarbeitest, was am Anfang auch nicht empfehlenswert ist, kannst du aber selber testen, ob er kratzt oder nicht. Das kann man einem Stoff grundsätzlich nicht ansehen.Bei einem gewebten Wollstoff kann dir das mit dem Kratzen kaum passieren, bei einem Strickstoff, zum Beispiel Walkloden kann es sein, dass er kratzt, wenn er nicht sehr hochwertig ist. Einen ersten Überblick über die verschiedenen Stoffarten findest du bei Bekleidungsstoffe und ihr Einsatzbereich

Kommentar von Moglihdl ,

Danke:)

Antwort
von Gestiefelte, 27

Du solltest nicht gleich mit einem Kleidungsstück anfangen, wenn du noch nie genäht hast.

Wie findest du die Idee, statt Stoff zu wünschen, einen Nähkurs zu wünschen? Ich lernst du die Grundtechniken. Oft finden diese Kurse in Stoffgeschäften statt. Hier kannst du dir dann Stoffe ansehen, dir einen Schnitt aussuchen und dich beraten lassen, was du mit welchem Stoff machen kannst.

Für den Anfang kannst du mit Resten üben. Alte Kissenbezüge aus Baumwolle z.B. kannst du vernähen.

Kommentar von Moglihdl ,

Ich habe nicht vor gleich am Anfang ein großes Kleidungsstück zu nähen. Aber auf einen Nähkurs habe ich nicht besonders Lust, ich möchte Spaß daran haben das Nähen zu lernen und das auch so eine bisschen nach meinen Vorstellungen und Wünschen zu machen. In meiner Nähe gibt es auch nicht viele Angebote oder überhaupt. Ich möchte mir nur mal einen Stoff kaufen, um es auszuprobieren und aus den wenigen Stoffresten, die ich habe übe ich die Basics. Ich wollte mich einfach nur mal umhören, welche Stoffe angenehm zu tragen sind...

Kommentar von Gestiefelte ,

Ohne das nötige Wissen hat man schnell Frust. Und ein Nähkurs muss doch überhaupt nicht steif sein. Du kannst genau das nähen, was du willst. Nur dass eben jemand daneben steht und helfen kann, wenn nötig.

Man kann nicht pauschal sagen, kauf dies oder das. Es kommt drauf an, was man nähen möchte.

Ein Rock hat i.d.R. Abnäher, ein Bündchen, einen Schlitz, einen Saum. Da kann man viel falsch machen, was ärgerlich ist, wenn der Stoff nicht ganz billig war.

Ich habe zu Anfang Nahtproben machen müssen, noch in der Berufsschule. Fand ich doof, richtig doof. Es gab Noten dafür. Ich wollte es gut machen, hatte Ehrgeiz und wurde sogar im Nähen geprüft: mit eins :-)

Erst später habe ich Nähkurse besucht und sie waren super. Alles gleichgesinnte, so acht Frauen meist und eine Schneiderein dabei.

Antwort
von sisispferdchen, 6

baumwoll stoff wäre gut hat meine mutter gesagt sie hat ein näh geschäft und macht auch nähkurse ;)

lg sisispferdchen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten