Frage von meletizi, 67

Welcher Sinn hat das Lebeen?

Ich frag mich das schon länger, eigentlich ist doch alles sinnlos. Wozu soll man dann Leben?

Antwort
von Haldor, 8

Hallo! Neulich schrieb einer: der Sinn des Lebens ist, Ziele zu erreichen. Das ist m. E. eine gute Antwort. Sie gibt all eurem Bemühen in der Schule und für die Schule einen Sinn. Warum also die ganze Plackerei? Um ein Ziel zu erreichen! Also, sagen wir: zunächst eine gute oder halbwegs gute Note in einer Klassenarbeit oder in einem Test. Indirekt: eine gute oder halbwegs gute Note auf dem Zeugnis. Schließlich soll ein größeres Ziel erreicht werden: Der möglichst gute Schulabschluss. Dann geht es in eine Ausbildung oder in ein Studium. Doch jetzt kommt noch etwas anderes Wichtiges ins Spiel: wo liegen deine Talente, deine Fähigkeiten, die dich zu einem Beruf, der dir Spaß macht, qualifizieren. Der Sinn des Lebens besteht auf jeden Fall auch darin, nach solchen Anlagen, Befähigungen, vielleicht sogar großem Talent in dir zu suchen und es in einer Ausbildung bzw. in einem Studium zur Entfaltung zu bringen. Ein Philosophen sah genau darin den Sinn des Lebens: die in einem Menschen ruhenden Anlagen zur höchsten Entfaltung zu bringen, und zwar auf Dauer, sodass über diese Genugtuung hinaus (angesichts einer solchen Entfaltung) nichts mehr zu wünschen übrig bleibt. Aristoteles, hieß dieser Philosoph, und er sagte noch ergänzend: ohne eine tugendhafte Einstellung sei dieses höchste Ziel, dieses „oberste Gut“, wie er auch formulierte (auch „Glückseligkeit“nannte er das Ziel) nicht zu erreichen. - Sieh dich um! Überall kannst du Persönlichkeiten beobachten, die dieses hohe bis höchste Ziel erreicht haben und ihre Tätigkeit (gemäß ihrem Talent) dauerhaft ausüben, wobei sie höchste Anerkennung genießen. Alle Bereiche der Gesellschaft kann man nennen: z.B. im künstlerischen Bereich: Dirigenten, Pianisten, Sänger/innen; im Bereich des Fußballs: die Fußballmillionäre, die hervorragend kicken können; im medizinischen Bereich: Ärzte, die sagenhaft gut operieren können u.a.m. - Die Frage ist jetzt nur: was geschieht mit solchen, die über kein Talent, über keine besondere Befähigung (als Anlage) verfügen? Die dann von den anderen, besser „Ausgestatteten“ beiseite geschubst werden? Hierzu meine ich, dass man mangelndes Talent immer auch durch viel Fleiß ausgleichen kann, sodass man es zu einer gewissen Tüchtigkeit bringen kann. Auf jeden Fall sollte man sich darum bemühen, in unserer Gesellschaft durch einen Beruf Anerkennung zu gewinnen, indem man es zu einer gewissen Tüchtigkeit bringt. Die ganze Plackerei auf der Schule zielt ja darauf, die Schüler/innen für ein solches Ziel fit zu machen. Wer es allerdings ablehnt, sich für solche Ziele "krummzulegen", wer sich treiben lässt, wird sein Leben für total sinnlos halten. Allenfalls kann er einen Sinn des Lebens  bei den Religionen suchen.

Es gibt allerdings noch ein Manko speziell in unserer Zeit: Die Stellen, für die sich einer interessiert und für die er Talente besitzt, sind alle besetzt: durch Konkurrenten, Zuwanderer. Was dann? Hier hat der schwedische Völkermordforscher Gunnar Heinsohn eine (makabre) Theorie aufgestellt: Wenn von 4 Söhnen einer Mutter nur einer eine Position erhält, die anderen aber leer ausgehen, weil keine Positionen mehr vorhanden sind, dann führe das auf die Dauer zum Krieg. Gunnar Heinsohn: „Ich habe den Versuch einer Weltformel aufgegriffen, die der Franzose Gaston Bouthoul 1970 vorgelegt hat. Ich habe sie weiterentwickelt und an über 70 Ländern empirisch überprüft. Das Resultat: Immer dort, wo Mütter über Jahrzehnte oder gar Jahrhunderte im Schnitt 6 bis 8 Kinder haben, also 3 bis 4 Söhne, da wird es brenzlig. Nur ein, höchstens zwei Söhne können mit gesellschaftlichen Positionen versorgt werden. Die überschüssigen dritten und vierten Brüder, ehrgeizig und im besten Kampfesalter, emigrieren - oder holen sich ihre Position mit Gewalt. Wo es zu viele junge Männer gibt, wird getötet. Das führt zu Kriminalität, Bürgerkriegen, Genoziden an Minderheiten, Revolutionen, internationalen Kriegen oder Kolonisierungen, so lange, bis der Überschuss an Jünglingen weggetötet ist und die Geburtenzahl sinkt.“ - Für Deutschland könnte dieses Szenario einmal der Fall sein, wenn die vielen Söhne der (muslimischen) Flüchtlinge und die einheimischen Söhne, die leer ausgehen, sich zusammenschließen. Dann kommt es zum Krieg oder zu einer überbordenden Kriminalität (nach der genannten Theorie; ob sie richtig ist, ist natürlich die zweite Frage).


Antwort
von pbheu, 16

komisch, die frage scheint wirklich wichtig zu sein.

genaugenommen gibt es KEINEN sinn des lebens. es ist alles zufällig, sinnlos und kaum steuerbar.

das entscheidende ist, dass einem das keine angst machen sollte. wer das nicht akzeptieren kann, und angst bekommt, läuft gefahr, allerlei mögliche theorien zu glauben, sich abhängig zu machen, sich anzulehnen, wo man sich vielleicht gar nicht anlehnen sollte.

die meisten religionen, deren konflikte untereinander, sekten, gern auch mal die politik, liegen in solchem suchen begründet. dabei könnte man ja einfach geniessen und das beste draus machen.

und ich will hier kein verfechter einer blossen spassgesellschaft sein.

aber

- wir alle haben eine gewisse begrenzte zeitspanne auf diesem planeten.
- keiner kann sich aussuchen, wer zur gleichen zeit noch so unterwegs ist.
- die anderen nicht zu nerven, wäre also schonmal ein guter anhaltspunkt
- und wenn man der meinung ist, den anderen diese zeitspanne etwas angenehmer zu gestalten, ist das schon ein ganz guter score.

ich denke, vor allem zum letzten punkt gibt es einiges an aufgaben, die auf uns warten. die anzupacken wäre also

SINNVOLL


Kommentar von Huflattich ,

Alles macht Sinn, nur welcher der ist, bleibt uns Menschen meist verborgen.

Antwort
von Maimaier, 14

Der Sinn des Lebens ist etwas Gutes. Was unterscheidet Gut und Böse?

Das Gute hat gute Folgen, das Böse hat schlechte Folgen.

Das Gute bringt Gutes hervor, das wieder gutes hervorbringt, auf ewig. Das ist der Kreis des Lebens.

Das Böse bringt schlechtes hervor, endet schlecht. Gier, Hass, Dummheit.

Der Sinn des Lebens ist also die Natur, alles Leben das wieder Leben hervorbringt usw. Die Sonne, die Luft, die Bäume, die Blumen, die lachenden Kinder usw., sogar das CO2 das wir ausatmen ist Teil dieses Kreises und ergibt Sinn, ist Nahrung für die Pflanzen.

Kommentar von HNKRSCHNK ,

Das macht keinen Sinn.. 

Drogen zu nehmen hat ein gutes gefühl aber schlechte Folgen... 

Kommentar von Huflattich ,

gut und schlecht sind irrelevant da das die Einschätzung von Menschen ist .Gut ist es einer Konvention zu folgen schlecht dagegen zu handeln ob etwas schlecht oder gut ist - wer will das wirklich entscheiden......

Antwort
von WeilKeineAhnung, 26

Der Sinn des Lebens ist ein großes Thema. Jeder entscheidet für sich selber was ihr Sinn im lebens ist. Manche richten sich in ihrem Leben nach ihrer Religion, sie glauben an Gott etc. Ebenso machen sich Leute Ziele in ihrem Leben damit sie etwas wertvolles erreichen und ein schönes Leben führen. Suche dir dein besonderes Ziel im Leben und dann ergibt alles viel mehr Sinn.

Antwort
von Laura161999, 28

Find ich auch von 0- 15 alles toll aber dann bis 60 arbeiten was hat man dann von ganzen Leben ? Man hat 2 tage vielleicht frei in der Woche kommt drauf an aber ich finds einfach sinnlos...

Kommentar von jessiehp ,

wenn man seine berufubg ausübt arbeitet man keinen einzigen Tag im leben

Kommentar von Materianer ,

Danke Konfuzius hehe

Antwort
von Materianer, 19

Der Sinn eines jeden Lebewesens ist es sich Fortzupflanzen. Den Fortbestand der Art sichern und seine eigenen Gene weitertragen. Wenn du mal Kinder hast merkst du dass auch.

Antwort
von Ellen9, 11

Wenn das Leben keinen Sinn hätte, wäre man nicht zur Welt gekommen.

Antwort
von Huflattich, 6

Ganz einfach der Sinn des Lebens ist  - Erfahrungen sammeln 

Antwort
von Dandei, 33

Ich glaube wenn ich es wüsste würde ich es für mich behalten. 

Kommentar von 56467865cv ,

Asozial!

Antwort
von jessiehp, 19

Denkst du dir sagt irgendwer, was du tun sollst?

Finde das, was dich glücklich macht, setze dir deine eigenen ziele
Entwickle dich weitery sei glücklich.
Lebe nicht um die Erwartungen anderer zu erfüllen.

Du musst dir den Sinn deinen Lebens schon selbst suchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten