Frage von geniusmin, 50

welcher satz ist hier wichtig: 1. Negatives Denken führt nie zu positiveM Leben 2. Negatives Denken führt nie zuM positiveN Leben?

welcher satz ist hier wichtig? 1. Negatives Denken führt nie zu positiveM Leben?

  1. Negatives Denken führt nie zuM positiveN Leben?

welcher satz klingt besser? und kann wer begründen?

danke

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Suboptimierer, 31

Meine Wahl würde auf "zu positivem Leben" fallen, denn damit legt man sich nicht auf eine mögliche Form positiven Lebens fest.

"zum positiven Leben" wirkt so, als gäbe es nur eine Art, positiv zu leben. Zu genau dem positiven Leben, wie der Autor sich es vorstellt, würde negatives Denken nie führen.

Kommentar von PWolff ,

Schließe mich dem in vollem Umfang an.

Expertenantwort
von adabei, Community-Experte für Grammatik & deutsch, 26

Negatives Denken führt nie zu einem positiven Leben.

Antwort
von rafa007de, 31

Ich würde die Variante mit "zum" verwenden, da "Negatives Denken führt nie zu einem positiven Leben"

Antwort
von Joschi2591, 10

Ich schließe mich den Ausführungen von Suboptimierer an.

"... führt nie zu positivem Leben."

Erstens klingt der Satz besser und eleganter, und

zweitens siehe Suboptimierer

Die anderen Antworten haben einen unbestimmten Artikel eingeführt

"nie zu einem... "

und umgehen damit Deine Fragestellung.

Antwort
von mychrissie, 2

Das kann man beides sagen. Kleine Präferenz für 1.

Antwort
von Nico63AMG, 28

Positiv schreibt man mit einem S

Kommentar von geniusmin ,

hab verschrieben:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community