Welcher Religion gehörte Adam an?

... komplette Frage anzeigen

21 Antworten

Von Adam und Eva ist im Judentum, im Christentum und im Islam die Rede.

Da das Judentum der Ursprung dieser beiden Religionen ist, war er wahrscheinlich sowas, wie ein "Jude", obwohl es dort natürlich nur eine Religion gab und deshalber quasi der Ur-Religion angehört hat.

Ob es Adam und Eva jemals gab wird sowieso für immer ungeklärt bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also.

Angenommen Adam hätte existiert, woran ich nicht glaube, dann hätte er gar keinen Glauben gehabt.

Adam musste nicht an Gott glauben. Er wusste ja, dass Gott existierte. Wenn es nach der Bibel geht, dann kam das Thema Religion erst mit Abraham auf.

Abraham ist quasi der allererste Jude. Die 12 Apostel waren die ersten Christen. Beim Islam weiss ich nicht wo der Ursprung liegt, vermutlich aber bei den Anhängern von Mohammed (oder Muhammad, sorry falls ich es falsch schreibe)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Seine Religion war sein Mund und sein Magen, seine Muskeln und auch sein Penis. Sonne und Mond kommen sicherlich noch dazu. Also so waren sie all diese sogenannten Adame und Evas, deren Beginn kein Mensch je derfinierenkann, weil es den nie gab.

Schade was, dass es nicht so urplötzlich alles geschah - für dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Adam und Eva die ersten Menschen gewesen wären (Laut Bibel) - Welcher Religion hätte er sich denn dann anschließen können? Jedenfalls keine eines anderen Menschen. Demnach kann man nun spekulieren ob...

  • er religionslos (nicht zu verwechseln mit ungläubig) war
  • er selbst eine Religion gründete
  • seine Frau eine gründete der er beitrat
  • seine Kinder eine gründeten der er beitrat

Aber noch viel Spannender wird doch dann erst die Frage: Aus welchem Buch hätte hier gepredigt werden sollen? Aus der Bibel oder dem Koran ja wohl kaum. - Vorallem wird es noch besser, da Adam als erster Mensch sicherlich noch nicht lesen und schreiben konnte...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

er was theist, weil er Gott persönlich begegnete, aber er gehörte keiner Religion an. Es gab ja damals auch noch keine Menschen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Religionen" (2.Kor.4,4) entstanden schon, als der "Gott dieser Welt" (1.Mose 3,6; Offb.12,9) die Menschheit für "dumm" verkaufen wollte und sich als "ihr Gott" ausgab (2.Kor.4,4).

Das war der Beginn der "Weltkirche" (2.Kor.11,14) mit ihrem "Sonnengott".

Befreit werden wir in Bälde von dieser negativen Geisteskraft, wenn Satan gefangen wird (Offb.20,2).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er brauchte keine, er konnte mit Gott direkt im Garten plaudern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ziemlich albern diese Frage. So bescheurert bist du bestimmt nicht, daß du diese Frage ernst meinst.Willst du hier testen wie viele sich hierauf einlassen?
Bravo, du hast gewonnen, es gibt sie zu hauf - es ist nicht zu fassen. Grausig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er war halt keine historische Person.
Ich würde einmal sagen: der Ur-Religion.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da Gott im Paradies, in der Abendkühle spazieren ging und Adam und Eva sich vor ihm hinter einer Hecke versteckten, darf man davon ausgehen, dass dieser Gott sichtbar war. Vielleicht huldigten und dienten sie Ihm ganz einfach, ohne Religion? Möglich, dass Adam und Eva auch nur symbolisch die ersten Menschen waren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gott hat die Welt, aber keine Religionen gemacht, die Religionen haben alte Männer erfunden um über das Volk zu Herrschen und selbst gut Leben zu können bis heute. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun, welche Religion erzählt dir denn das Adam der erste Mensch auf erden war/ist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso er brauchte keine, da er mit Gott (Jahwe-Jehova) noch selber sprechen durfte. Dies war der Gott Abrahams, den der islam auch anerkennt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er hat sich nie dazu geäußert. Sein Vater Ben war Jude und sein kleiner Bruder Joe war Katholik. Hoss war ebenfalls sehr schweigsam, aber er war ein stolzer Texaner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SibTiger
23.12.2015, 19:52

Möglicherweise hat sie ja auch Hop Sing, der chinesische Koch der Familie, zum Buddhismus bekehrt.

2

Bestimmt der vom Göbekli Tepe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damals gab es keine "Religionen", die entstanden erst mit "Satan" (1.Mose 3,1) und seiner weiteren Verführung der Menschheit (2.Kor.4,4; Eph.2,2; Offb.2,9).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da die ganze Story erfunden ist, keiner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von glidrisi
23.12.2015, 15:52

..dies war doch gar nicht gefragt?

0

Der war in der gleichen Sekte wie Rotkäppchen.

Nennt sich "imaginäre Figuren" oder auch Phantasiegestalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dem Monotheismus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einmann Paradiespartei! Leider kennt niemand die damalige "Umgangssprache"!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?