Frage von AlexSchwarzSch, 200

Welcher Religion gehört der IS an?

Seit letzter Zeit beschäftige ich mich viel mit dem Konflikt in Syrien. Es gibt dort sehr viele Religionen wie Sunniten, Schiiten und Alawiten. Soweit ich weiß besteht die Regierung aus Alawiten und die FSA hauptsächlich aus Sunniten. Doch welcher Religion gehört der IS an und wie ist ihre Beziehung zu den anderen Religionen bzw. Fraktionen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von 1988Ritter, 200

Die IS gehört oberflächlich betrachtet zu den Sunniten, sind aber salafistisch, bzw. wahhabitisch ausgelegt.

Diese Auslegung führt zur fundamentalistischen Glaubensauslebung. Im Moment betrifft dies in Sachen Unerfreulichkeiten Aleviten, Alawiten, Schiiten, Drusen, Sufis und Andersgläubige. Dies wird aber nur noch solange Dauern, wie die bisherigen Opfer im ausreichenden Mass zur Verfügung stehen, was dann zur Folge haben wird, dass auch gemäßigte Sunniten in Mitleidenschaft geraten.

Kommentar von Waldfrosch4 ,

Genau das denke ich auch ...

Kommentar von 1988Ritter ,

Vielen Dank für die Auszeichnung.

Antwort
von furkansel, 189

Die FSA ist keine religiöse sondern einr politische Miliz, die aus desertierten Soldaten besteht.

Antwort
von Erdbeertorte00, 123

Der Prophet Mohammed (saw) hat schon zu seiner Zeit prophezeit, dass die IS zur Zeit kurz vorm Tag des jüngsten Gerichts kommen wird (also jetzt):

Der Prophet (saw) sagte: 

"In naher Zukunft aus dem Osten unter dem Banu Abbas wird eine Gruppe mit schwarzen Flaggen auftreten. Wie die vorherigen wird auch die Absicht der Nachkommenden das Töten von Menschen sein. Helft Ihnen nicht! Allah wird ihnen nicht helfen. Wer von euch unter deren Flaggen mitläuft oder ihre Flagge trägt, den wird Allah am jüngsten Tag in die Hölle werfen. Wahrlich das sind die übelsten Geschöpfe von Allah. Sie werden behaupten dass sie von mir sind (vom Propheten Mohammed). Seid wachsam, ich bin von ihnen fern und sie von mir. Ihre Zeichen sind; Sie werden lange Haare haben und sich schwarz anziehen. Um sie zu unterstützen, sitz nicht mit ihnen zusammen. Handelt nicht mit ihnen. Zeigt ihnen keinen Weg und gibt ihnen kein Wasser. Weil die Bewohner des Himmels (Engel etc.) von ihren "Allahu Akbar" Rufen gestört werden."

Kurz: Die IS folgt nicht dem Islam, sondern dem Teufel. Sie kommen in die Hölle. Sie folgen nicht dem Propheten Mohammed (saw) und seiner Sunnah . Die Engel und Bewohner des Himmels werden von ihrem Takbir gestört werden. Ich würde sagen ihre Religion ist undefiniert :D

Kommentar von Dummie42 ,

Wenn das ein Hadith sein soll, dann doch bitte mit genauer Quellenangabe und Einstufung und in der Übersetzung so nah am Original, wie nur möglich. Ich habe nämlich den Eindruck, dass da momentan haufenweise "Übersetzungen" von schwachen Hadithen kursieren, die nach Belieben an die momentane Situation angepasst wurden und die ein Weltuntergangsszenario beschwören sollen.

Solche Bemühungen gibt es übrigens in den christlichen Erweckungsbewegungen ebenfalls.

Kommentar von Internetzugriff ,

Es wird berichtet das Ali (r.a.) sagte: „Wenn ihr die Schwarzen Flaggen seht, dann bleibt wo ihr seid und bewegt weder eure Hände noch eure Füße. Es werden Schwache Menschen erscheinen denen man keine Beachtung schenken wird. Ihre Herzen werden aus Eisen sein. Sie werden sich als repräsentanten eines Staats bezeichnen (Al-Dawla). Sie werden keine Einigungen noch Verträge einhalten. Sie werden zwar die Menschen zur Wahrheit aufrufen, aber sie werden nicht von den Leuten der Wahrheit sein. Ihre Namen werden von den Kunya sein (Namen die mit Abu Soundso beginnen) und sie werden Nachnamen tragen die nach ihrem Heimatort benannt werden. Ihre Haare werden so lange sein wie die einer Frau. Sie werden so lange verweilen bis sie uneinig werden und dann wird Gott die Wahrheit von wem er sie will hervorbringen.“

Quelle: Nu’aym b. Hammads Kitab al-Fitan

Antwort
von Washburn, 78

Das sind Terroristen, die sich als Muslime ausgeben und Unschuldige Menschen töten. Die glauben an keinen Gott. Suchen nur nen Grund zum Töten.

Antwort
von Geansehaut, 106

Ich würde sagen keiner. Die meisten töten sowieso ohne Religionshintergrund, sondern weil sie so gut bezahlt werden. Sponsored by USA.

Antwort
von xschwedex, 184

Diese Menschen meinen "den richtigen sunnitischen Islam" zu praktizieren.

[Bei den Gänsefüßchen muss man die Gestik sehr schwungvoll mit beiden Händen machen, und betont langsam dabei sprechen, sowie die Augenbrauen anheben.]

Antwort
von Gambler2000, 37

Der IS ist eine sunnitische Terrororganisation deren Anführer über viele Ecken mit Mohammed verwandt ist, weshalb er aus sunnitischer Sicht das recht hat Kalif zu sein (natürlich ist diese angebliche Regel schrecklich und antidemokratisch, aber ultraradikale Sunniten glauben immer noch an diese Regelung).

Antwort
von ItsJustMe38, 94

Sie bekennen sich zum Islam, aber brechen (gewollt oder unbewusst) viele Regeln des Islams.

Antwort
von demani, 161

Offiziell gehört der IS dem Islam an, was aber nicht gleich heißt, dass sie Islam gerecht Handeln. Alles was sie machen ist nicht mit dem Islam zu identifizieren. Genauer, betrachtet sich der IS als sunnitisch und bekämpft die Schiiten. Deswegen sollte man nicht der Religion nach, sondern dem Menschen nach Urteilen, denn nicht der Mensch sondern der Islam ist perfekt!

Kommentar von RVPT0R ,

BS -  der islam ist leider nicht perfekt sorry

Kommentar von RVPT0R ,

wie du auf gebildet machst- identifizieren gehört in den satz oben nicht rein - ja ich finde es gut dass die menschen nicht komplett nach ihrer religion leben sonst gäbe es hier kopftuchträgerinnen- in der türkei gibts das seltener da sie sehr westlich leben - auch tragen die frauen in arabien oder egal wo nicht freiwillig ihr kopftuch oder burka - sie haben nicht von heute auf morgen beschlossen oh ich trag jz kopftuch - dass gibt es aber der prozentanteil ist klein - die mehrheit ist es seit der kindheit oder seit der jugend gewohnt - wenn sie zb beschliessen es nicht mehr zu tragen wird es viele familien geben die das negativ auffassen- da wird nicht jede mutter und jeder vater sagen " schön mein kind :) "  ist leider so

Kommentar von AlexSchwarzSch ,

Ok, das erklärt warum der IS die Regierung (also Alawiten und Schiiten ) bekämpft. 

Antwort
von Talyx02, 20

Keiner, Terror hat keine Religion.

Antwort
von JBEZorg, 89

Sunniten und Shiiten sind 2 Hauptströmungen im Islam. Es gibt noch zig Untergruppen. So sind z.B. saudische Monarchen Wahhabiten ein strenger Zweig der Sunniten. Und Alawiten ist eine Untergruppe der Schiiten.

IS sind sunnitische Islamisten und sollten generell nicht zu Moslems gezählt werden wenn es nach mit ginge. Aber selbsterklärt sind sie eben sunnitische Moslems.

Antwort
von Waldfrosch4, 54

All diese Gruppierungen  sind unterschiedliche Gruppierungen der Muslimischen Religion .

Sie streiten sich um die Macht .Und um den rechten Glauben .

Antwort
von nowka20, 26

ultrakonservativer islam

Antwort
von RVPT0R, 58

dem Islam wie es im Koran steht- legen aber alles wörtlich aus und sehr streng sind sie auch - bzw radikal - der prophet mohammed war aber auch kein friedlicher- er hat auch gemordet (viele sagen er hat sich nur verteidigt- das ist aber falsch und kann man in geschichtsbüchern nachrecherchieren ) ich respektiere bestimmte muslime aber nicht alle - den islam an  sich respektiere ich nicht- witzig finde ich es wenn man behauptet die muslime hätten sich immer nur verteidigt da sich die Muslime damals bis nach Wien verteidigt haben, wohl verlaufen oder so- bosnien ist durch das schwert zum teil islamisch geworden vorher war da kein islam - ich finde es auch blöd dass die araber wegen glaubenskonflikten andere muslime nicht aufnehmen wollen- deshalb kommen so viele flüchtlinge auch nach europa- weil sie in arabien nicht willkommen sind, zumindest die armen Syrer - ein afghane hat neulich in einem Lager hier in DE Seiten aus dem koran gerissen daraufhin gabs verletzte .. Ich mag es nicht wenn eine relgion meint die ganze welt müsse sich nach ihr richten, der koran tut das, ob jeder muslim das auch vollstreckt ist was anderes ich rede nur von dieser ideologie selber - nicht von deren anhängern die sich auch untereinander bekämpfen -

Kommentar von RVPT0R ,

in arabien sind es die wahabiten

Kommentar von uyduran ,

> dem Islam wie es im Koran steht- legen aber alles wörtlich aus und sehr streng sind sie auch - bzw radikal


Naja. Ich würde den IS insofern dem Islam zuordnen, dass diese Irren behaupten, sie würden den Islam richtig ausleben und dass sie sich auf die islamischen Schriften sowie den Propheten berufen. Dies bedeutet aber nicht, dass sie sich tatsächlich "islamisch korrekt" verhalten oder die richtige Auslegung haben. Die IS-Terroristen haben eine radikale Sicht auf den Koran und setzen die Inhalte absolut, die in ihr Programm passen, während sie bewusst die Inhalte ignorieren, auf die das nicht zutrifft. Alleine die Tatsache, dass die meisten Todesopfer des IS Muslime sind, spricht eindeutig dafür, dass sie den Islam eben nicht richtig praktizieren.


> den islam an  sich respektiere ich nicht


Dazu wüsste ich von Dir gerne, was "der Islam an sich" ist. "Der Islam" besteht aus verschiedenen Schriften, verschiedenen Islamgelehrten und Theologen, die auf verschiedene Herangehensweisen versuchen, die Schriften zu analysieren und zu deuten, verschiedene Strömungen unter den Muslimen, die wiederum verschiedene Menschen aus verschiedenen Ländern dieser Welt sind und ihre Religion auf verschiedene Art und Weise verstehen, praktizieren und mit kulturellen Traditionen vermischen. Wie willst Du da ein allumfassendes Urteil fällen? Der Koran ist kein glatter, einheitlicher Text, sondern macht zu einzelnen Themen unterschiedliche und teilweise sogar widersprüchliche Aussagen. Man sollte daher nicht argumentieren, der Islam sei ausschließlich eine Religion des Friedens oder ausschließlich eine Religion der Gewalt, sondern darauf achten, welche Passagen herangezogen werden, um das eigene Handeln zu rechtfertigen. Gleiches gilt im Übrigen für die Prophetentradition und auch für die Verweise auf die islamische Geschichte. Den Koran kann man aus einer radikalen Sichtweise reaktionär deuten, man kann ihn aber ebenso aus einer aufgeklärten Sichtweise progressiv deuten. Die Ahadith (mündliche Überlieferungen von Dritten) wiederum sind nur für Sunniten von Relevanz, nicht aber für Schiiten und andere Untergruppen. Wenn man Aleviten und Wahabiten miteinander vergleicht, dann findet man derart eklatante Unterschiede, dass man diese beiden Glaubensströmungen eigentlich kaum noch unter einen Oberbegriff packen kann. Deswegen, was ist für Dich "der Islam an sich"?

Und schon gar nicht kann man "den Islam" gleichsetzen mit politischen Handlungen arabischer Machthaber oder emotionalen Reaktionen arabischer Flüchtlinge. Keine islamische Schrift und kein Gelehrter sagt: "nehmt keine Flüchtlinge auf" (übrigens hat der Libanon eine riesige Menge von Flüchtlingen aufgenommen) und nirgendwo steht in einer islamischen Schrift, man solle jemanden lynchen, weil er Seiten des Koran die Toilette heruntergespült hat. Das ist dann ein radikales Religionsverständnis eines aufbrausenden Arabers.


Insgesamt finde ich Deine Sichtweise sehr feindbildlastig und eindimensional.

Kommentar von RVPT0R ,

ich hab nur etwa ein drittel gelesen weil es jedesmal dieselben "argumenter" sind- du versuchst auch hier gebildet zu kontern bla bla - geil deine steilvorlage: ich dachte immer der islam ist die letzte religion (stimmt nicht) und ist unverfälscht bla bla deshalb wundere ich mich über deine frage was ich meine mit ich akzeptiere den islam an sich nicht - ich meine damit ganz einfach den islam an sich so kompliziert ist das nicht .. ich hab deinen text wirklich nicht zuende gelesen ich hab nix davon ich hab mich vor 5 jahren ca das erste mal richtig mit dem islam auseinandergesetzt- jede diskussion verlief ähnlich und das gegenüber kann man von seinem standounkt aus nicht überzeugen, nur verunsichern - ich hab auch kein bock mich weiter damit hier zu beschäftigen, mein senf steht oben, ist nicht der ganze senf den ich hab aber ein kleiner teil, dir ist auch nicht aufgefallen dass das ganze sachlich objektiv gehalten ist und tatsache ist..

Kommentar von RVPT0R ,

komm du jetzt nicht mit rechtschreibung im internet auf einer handytastatur

Kommentar von uyduran ,

Wenn Du bloß aus Langeweile oder einem Narzissmus-Komplex Deinen provokanten Senf abgeben willst und dann vor inhaltlichen Diskussionen flüchtest, dann solltest Du Deine Rolle als "Ratgeber" vielleicht noch einmal überdenken.

Traurig jedenfalls, dass Du anderen Menschen nicht mal zuhörst, sondern sie direkt in Schubladen steckst. Wenn Du meine Tätigkeit auf Gutefrage näher beobachten würdest, dann würdest Du sehen, dass ich ständig Meinungsverschiedenheiten mit konservativen Usern habe, beispielsweise, wenn es um Themen wie das Kopftuch geht. Aber die Chance, Dich auf fremde Menschen einzulassen, gibst Du Dir ja augenscheinlich nicht.

PS: Nein, ich wähle keine Argumente auf persönlicher Ebene, indem ich Diskussionspartner aufgrund ihrer Rechtschreibkompetenzen diffamiere. Aber schade, dass Du mich einmal mehr in irgendeine Stereotypen-Kiste kategorisiert hast.

Kommentar von RVPT0R ,

du stempelst ab  mit dem letzen satz - ich habe nur vorgesorgt  gab genug die das ansprechen mit der rechtschreibung ;)

Kommentar von RVPT0R ,

.. ich habe so viele diskussionen geführt, warum soll ich immer wieder den selben Umfang meiner Meinung und argumentation wiedergeben, du wirst deswegen nicht vom islam austreten, also macht es auch so keinen sinn - ich will eig nicht das du austritts da mich andere ausser freunde nicht jucken und auch meinen freunden (3 davon) die muslime sind reibe ich nicht meine meinung zum islam unter die nase- das sind keine ka na cken die sich unterirdisch artikulieren und sche iß s  deutsche sagen, die sind anders als diese fi vk deine mutter oder zuschlagen - ich bin auch ausländer verstehe aber andere nicht die deutschland sche i sß se finden uns geht es gut weil hier das christentum aufgeklärt wurde und sich reformiert hat- du wirst mir sagen dass schwule schwul sind weil es ein test ist - schwachsinn - du wirst g a r a n t i e r t  nicht denken joa die dürfen zusammen leben, später eine eheähnliches Bündnis schließen, kurz: frei (!) leben  - warum bekämpfen und beleidigen sich muslime gegenseitig also wahabiten sunniten aleviten und was es noch gibt, du kannst ja an gott glauben aber warum soll (allgemeine frage, weil es eben auf den islam allgemein zutrifft) die ganze welt islamisch werden (auch auf friedliche weise) warum? warum haben frauen allgemein nicht die selben rechte wie männer? ( hier verdient die frau weniger geld für den selben job den ein mann macht) ist das gut? nein, aber warum gibt es burkas? weil der mann ein triebtier ist das ejakuliert sobald es offene haare sieht & weil die frau demnach ein sexobjekt ist - deshalb soll sie sich verschleiern, trotz schleier schauen die männer den frauen hinterher, eine österreicherin wurde in arabien vergewaltigt sie ist zur polizei die haben ihr erstmal den pass entzogen und gesagt sie solle ihren peiniger heiraten wenn sie denn einer strafe entgehen will da sie unehelichen sex hatte - eines der islamischsten länder - erzähl mir nicht frauen haben im islam mehr rechte auf der welt als anderswo egal ob religiös oder nicht - deine zweite antwort habe ich auch nur knapp überflogen ich bin nicht arrogant ich habe nur keine lust mehr - ich habe keine angst davor dass ein moslem hier was wegsprengt mich ko tzt nur der anblick von burkas an  und die einstellung vieler muslime- es gibt gewaltige unterschiede zu nonnen und frauen im islam mit kopftuch, gewaltige unterschiede, kann man auch recherchieren- warum sagst du ich fliehe vor einer diskussion ich habe einfach keine lust 😐 du musst auch meinen text nicht lesen weil der islam die einzig wahre möglichkeit für dich ist, du kannst nicht objektiv denken erzähl was du willst das ist manipulation geboren zu werden und einer sagt einem was los ist und dass ist dann dogma- kenne moslems die angst haben anders zu denken wegen gott..  warum sagen manche der islam ist die nummer eins religion? ist falsch - warum sagen manche moslems ernsthaft 🙃 Jesus war kein Jude der einen besseren weg aufzeigte als auge um auge ? warum ist das so? RHETORISCHE FRAGEN  - hau rein und lebe einfach aber lasse andere so leben wie sie leben das ändert doch nichts an deinem weg ein schwuler muss nicht keusch leben eine frau soll sich nicht verschleiern weil der mann alles fi c kken will - der mann will alles wegflanken aber die frau ist eine hu ure wenn sie sex hat - krass ( ich habe nicht gesagt dass jeder jeden f i c ken soll ich sage nur dass das weltbild falsch ist) wirklich meine letzte antwort hau rein  und ja araber sind moslems da gibts kein "die legen den koran falsch aus"

Kommentar von RVPT0R ,

wie gesagt musst den text auch net lesen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community