Frage von LEONATOR9, 105

Welcher Prozessor ist besser fürs Gaming geeignet?

Welcher Prozessor ist besser fürs Gaming geeignet? Der "Intel Core i7 6700K" und der "Intel Core i7 5820K" stehen zur Auswahl. Wäre nett, wenn mir da jemand weiterhelfen könnte :).

Mfg Leon

Expertenantwort
von roboboy, Community-Experte für Computer, 42

Das liegt Hauptsächlich am Rest des Systems. 

Vorteil des I7 6700k: 

Hoher Takt

wenig Stromverbrauch

Moderner

Nachteil: 

Kann nicht so gut übertaktet werden

"nur" 16 PCIe lanes

Vorteile des I7 5820k:

Ganze 28 PCIe Lanes

Mehr Kerne

Deutlich besser übertaktbar

Doppelt so schneller RAM

Nachteile: 

10% weniger Leistung da älter.

Höherer Stromverbrauch

Unter einer guten Kühlung kannst du den I7 5820k sehr gut übertakten. Durch die 32 PCIe Lanes hast du auch echt glück, solltest du ein Multi-GPU Setup verwirklichen wollen. Der Quadchannel RAM bringt beim Zocken nur sehr wenig, kann aber doch schon etwas gegenüber dem Dualchannel wettmachen. Diesen würde ich dir empfehlen, solltest du übertakten wollen. Mit WaKü und FM-WLP sollten sehr gute Temperaturwerte drin sein. Dann erreicht ein 5820k die Leistung eines I7 6700k bei Anwendungen, welche nicht alle 6 Kerne beanspruchen. Und solltest du mal irgendetwas machen, was viel auf die Kerne geht, bist du auch gewappnet ;)


LG

Kommentar von roboboy ,

Sorry, unten Meine ich natürlich auch 28 PCIe Lanes!

LG

Antwort
von iParadox15, 74

i7 6700K aber zum Zocken langt der i5 6600K. Sparste viel Geld. Hyperthreading macht KEINEN Unterschied beim Zocken und kann sogar einen Nachteil darstellen. Die etwas geringere Taktrate kann man absolut vernachlässigen und lässt sich durch ein wenig Over Clocking ausgleichen, ist aber eigentlich nicht nötig.

Kommentar von roboboy ,

Hyperthreading macht KEINEN Unterschied beim Zocken

Liegt ja wohl ganz klar am Spiel.... Sämtliche AMD Optimierten Spiele profitieren vom HT enorm.... Und viele andere auch.

LG

Kommentar von iParadox15 ,

Die einzige Komponente, die ein "Flaschenhals" darstellen könnte ist die Grafikkarte und nicht die CPU. Viele Spiele unterstützen auch kein HT bzw. ist schlecht optimiert, das heißt nur die wenigsten profitieren davon oder anders gesagt der normale Verbraucher wird keinen nennenswerten Unterschied merken. Einen Aufpreis von knapp 100€ lohnt sich an dieser Stelle nicht, wenn man den PC nur zum Zocken verwendet. 4 Kerne reichen in der Regel aus und die werden in der Regel auch nicht voll ausgelastet. Einen spürbaren Leistungsunterschied merkt man bei i3 Prozessoren mit HT

Kommentar von iParadox15 ,

Auf Mindfactory i7 6700K TRAY 340€. Man muss einfach mal realistisch bleiben und nicht versuchen Argumente rauszupicken, anhand von irgendwelchen Werten beweisen und sagen der und der ist schneller. Der normale Gamer merkt das nicht. Oder willst Du mir ernsthaft sagen, dass sich hier 100€ mehr lohnen? Du kannst das gerne weiter argumentieren. Ich lass mich ggf. auch überzeugen.

Antwort
von KaterTommy, 26

i5 4690k ist eigentlich perfekt fürs gaming. Ich habe den und ich hab keine probleme damit ;) i7 braucht man dafür nicht

Antwort
von xXSuchtiXx, 9

Ich würd den i7 5820k nehmen da :
Zukunftssicherer wegen mehr kerne (sollen ja mehr kerne mit directx12 verfügbar sein)

Expertenantwort
von Hanswurst120, Community-Experte für Computer, 43
Antwort
von DaWuede, 66

I7 6700k

Kommentar von LEONATOR9 ,

Könntest du das bitte für mich begründen? Wäre echt hilfreich für mich :).

Kommentar von DaWuede ,

neuerers model = höhere lesitung :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community