Frage von calvinclarke, 137

Welcher Präsidentschaftskandidat (US-Wahlen) ist euer persönlicher Favorit?

Es wäre schön, wenn ihr eine Begründung für eure Wahl dalassen könntet...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von striepe2, 68

Oh, welch seltene Frage hier...

Antwort.  Eindeutig Hillary Clinton! Lass einmal Antipathien beiseite und schau dir ganz neutral ihren Lebenslauf an. Politisch perfekt. Unwahrscheinliches Wissen auf allen Gebieten. Immer bis ins Detail vorbereitet. Ihre Professionalität in der Politik wird auch von Gegnern neidlos anerkannt. Im Ausland genießt sie weltweit hohes Ansehen.

Trump kann nur eines gut: Sich selbst vermarkten und alles abstreiten, was ihm an krimineller Energie nachgewiesen werden kann. Er hat millionenfach nur seinen Namen für Gebäude verkauft, damit das Bild des Super Milliardärs verstärkt wird. Alle glauben, wo Trump drauf steht, ist auch Trump drin. Fehlanzeige. In seiner Casino Stadt sind die Menschn arm und arbeitslos, seit er dort gewütet hat. Juckt ihn nicht. Usw. usw.  So eine Person soll eine Weltmacht führen? Hoffentlich nicht!

Antwort
von XNightMoonX, 36

Es ist vollkommen egal, wen von diesen beiden völlig gestörten Psychos man wählt. In beiden Fällen stürzt man die Welt ins Chaos!
Keiner der beiden ist gegen den Krieg. Und beiden ist das Volk sch***egal!
Das beste für alle wäre, wenn irgendwer die beiden vernichtet. Solche "Menschen" dürften überhaupt nicht so hoch kommen. Das ist der größte Fehler der passieren konnte!!

Antwort
von Gaara18, 55
Hillary Clinton

Ist ein bisschen wie wählen zwischen Pest und Cholera, zumindest fühlen sich so die meisten Amis.

Ja Clintons Image ist alles andere als sauber, aber bei welchen Politikern findet man schon nichts, wenn da ordentlich geguckt wird? 

Sie hat aber viel Erfahrung und Politisches Wissen, Trump dagegen ist einfach nur gefährlich. 

Mal abgesehen davon, dass er ein Sexist, Rassist und so weiter ist, kann man sich bei ihm auch nicht sicher sein wofür man wählt. Selbst in den letzten Monaten hat er seine Meinung über einige Themen um 180 Grad gedreht und streitet dann ab, jemals was anderes gesagt zu haben. 

Ich mag beide nicht, aber Clinton ist da das kleinere Übel, traurig, dass es soweit gekommen ist.

Antwort
von TimeosciIlator, 44

- Donald Clinton^^

Mein Favorit wäre ein Mischmasch beider. Zurzeit versuchen die beiden sich nur gegenseitig in den Schmutz zu ziehen. Damit beweisen sie alle beide negativen Charakter. Die fiktive Person Donald Clinton steht symbolisch für die jeweils positiven Seiten von ihnen.

Ich hoffe dennoch, dass Hillary es noch schafft - sie ist für mich die weniger Schlimme :)

Antwort
von Dovahkiin11, 49
Hillary Clinton

Um eines klarzustellen: Von Favorit kann m.E. nicht die Rede sein.

Sowohl die beiden Kandidaten als auch die Tatsache, dass ein Volk sie überhaupt so weit kommen lässt, sind einzige Armutszeugnisse. Ich weiß wirklich nicht, wie eine ganze Nation derart verblendet vom Patriotismus sein kann. Anders kann ich es mir jedenfalls nicht erklären.

Clinton ist lediglich das -minimal- kleinere Übel.

Antwort
von Tennispl898, 44
Donald Trump

Trump ist ein cleverer Geschäftsmann der verhandeln kann und eine Beziehung zu Russland aufbauen will. Es wäre für die gesamte Welt ein Vorteil, wenn dies gelänge. Außerdem ist er ein Schreihals und alles andere als ein "Kostverächter".Manchmal schlägt er über die Stränge und schießt möglicherweise übers Ziel hinaus.

Was ist Clinton? Falsch!


Antwort
von voayager, 41

Sie taugen beide rein garnichts, daher macht es keinen Sinn zu befinden, wer da von den beiden Strolchen in Frage kommt - forget it!


Antwort
von xderhenkerx, 103

Eigentlich sind beide unwählbar cillary ist eine zionistische Kriegstreiberin und trump ein rassist. Aber wenn ich einen wählen müsste dan trump.

Antwort
von Alien404, 40

Hillary ist für die ganze Welt bedrohlich. Trump ist zu dumm für sowas als nur für die USA gefährlich. Deshalb bin ich für Trump.

Antwort
von surfenohneende, 2

Keiner von Beiden ... Die sind wie Alien vs. Predator -> wer auch immer gewinnt, Wir verlieren 

Trump = Rassist  ...  Hillary = Kriegstreiber + Walstreet-sex-toy

Antwort
von AnonymeAntwort1, 54

Ich würde Clinton wählen

Antwort
von JoachimWalter, 25

Wofür soll ich mich entscheiden? Pest oder Cholera?

Antwort
von almmichel, 19
Donald Trump

Eigentlich beide nicht. Aber harmloser ist der Trump der will sich ja nur um sein Volk kümmern. Soll er mal dann kann er uns nicht schaden.

Antwort
von EragonFiniarel, 36
Donald Trump

Donald Trump, da Clinton, würde sie gewählt werden, im Terrorkrieg rein gar nichts ändern würde, aber noch aggressiver gegen Russland handeln würde. Trump würde mit Russland zusammenarbeiten, der Syrienkonflikt wäre dann schnell vorbei. Clinton steht, so denke ich, für Lobbyismus, Macht der Konzerne und Kriegstreiberei, Trump steht für den Willen, tatsächlich etwas zum Positiven verändern zu wollen. Sollen sich die Trumpgegner ruhig weiter über dumme Aussagen von ihm aufregen, das ist halt der bequeme Weg, deshalb ist das ja auch das, was unsere Medien einstimmig predigen.

Kommentar von dataways ,

Hast ja mit Deiner Prognose voll in die Shice gegriffen, Glückwunsch!

  • Trump arbeitet nicht mit Russland zusammen, im Gegenteil er hat weitere Militärberater nach Nordsyrien entsandt
  • Der Syrienkonflikt geht unvermittelt weiter
  • Trump hat im Jemen einen weiteren Kriegsschauplatz eröffnet
  • Trump steht wie kein Anderer für Lobbyismus, das hat sich jetzt erwiesen
  • Kein Präsident der USA hat sich derart blamiert, wie Trump und er regiert erst 60 Tage
  • Sämtliche Initiativen Trumps wurden von Richtern und sogar seiner eigenen Partei kassiert, er steht schon nach zwei Monaten als Lame Duck da
  • Sein Vor- Vorgänger und Parteifreund George W. Bush hat sich äußerst herablassend über Trump geäussert aber niemals über Obama
  • Trump ist unbeliebt wie kein zweiter Präsident bei den Amerikanern nach nur zwei Monaten Amtszeit.
  • Der erzkonservative Sender Fox ist bereits auf Distanz zu Trump gegangen
  • 30 Tage nach Amtsantritt Trumps hat die Washington Post 133 Lügen Trumps während seiner Amtszeit aufgelistet.

Mit anderen Worten: Du hast auf eine Flitzpiepe gesetzt.

Antwort
von JSchmoeller, 50

Ich weiss, das wolltest du vielleicht nicht als Antwort, aber ich finde beide relativ schlecht.

Jeder hat seine Macken.

Doch vielleicht, würde ich eher zu Hillary tendieren, aber sie möchte ja Macht gegen Russland zeigen, was ich sehr sehr dumm finde.

Ich weiss nicht allzu viel von der Politik, nur haben wir das gerade als Fach in der Schule, so don't hate on me.

LG, Justin!

Antwort
von Qutros, 47

Keiner... Die beiden Kandidaten sind verrückt und einfach nur dumm... 

Zum glück lebe ich dort nicht 

Antwort
von Spikeeee, 51

Warum hat bei diesen Umfragen nie jemand

  • Jill Stein
  • Gary Johnson

als Moeglichkeit? Zwischen Trump und Clinton kann und will ich nicht abstimmen.

Kommentar von calvinclarke ,

Aus einem äußerst simplen Grund: Es gibt keine wählbaren Alternativen zu diesen Kandidaten...

Kommentar von Spikeeee ,

Auch wenn Jill Stein und Gary Johnson keine Chance auf das Amt des US-Praesidenten haben so sind sie dennoch waehlbar! Ich verstehe einfach nicht warum man bei diesen Umfragen immer nur Trump und Clinton hat.

Ich wuerde vermutlich Jill Stein waehlen. Diese kommt meinen Ansichten am naechsten. "Einfluss" auf die Wahl wuerde das wenig haben. Ich bin ziemlich zuversichtlich dass H. Clinton gewinnt. Meine Stimme wuerde ich dieser aber niemals geben und dem Trump natuerlich auch nicht!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community